Krypto-Handelsakademie: Der stochastische RSI-Oszillator

Der Stochastic Relative Strength Index, kurz Stoch RSI, ist ein bekannter technischer Momentum-Indikator im Krypto-Handel und im allgemeinen Handel. Der Stoch-RSI verwendet Aspekte sowohl des stochastischen Indikators als auch des RSI-Indikators. Im Wesentlichen ist der Stoch-RSI der stochastische Indikator, wobei das Handeln auf dem RSI-Niveau anstelle des Preisniveaus basiert.

Der Stoch RSI, zum Nennwert, besteht aus einem Zahlenbereich von 0 bis 100. Der Indikator ist standardmäßig mit gestrichelten Linien bei 20 und 80 ausgestattet. Typischerweise wird jede Aktion über den 80er-Bereich als “überkauftes Gebiet” bezeichnet, und alles unter 20 gilt als “überverkauft”.

Der Stoch RSI hat auch zwei interagierende Linien, beschriftet mit K und D. Beim Stoch RSI kommen diese Werte beide standardmäßig mit einem Wert von 3, bei RSI und Stochastic Längen jeweils mit 14. Im Vergleich dazu hat der reguläre stochastische Indikator die Zeilen %K und %D mit Werten von 14 bei 3 und einer glatten Werteingabe von 3.

Fake-outs

Die Verwendung des Stoch RSI-Indikators in Bezug auf einfache überkaufte und überverkaufte Bedingungen kann schwierig sein und viele Fakeouts und Fehlsignale liefern. Der Indikator kann auch über einen längeren Zeitraum in diesen hohen und niedrigen Bereichen bleiben.

 

Perioden von Überkauft/Überverkauf

Manchmal kann es jedoch sinnvoll sein, Perioden mit überkauften oder überverkauften Produkten zu notieren, wenn sie in Verbindung mit anderen Analysen und Indikatoren verwendet werden. Die Verwendung mehrerer Indikatoren, Beobachtungen und Methoden kann helfen, zu einem umfassenderen Ergebnis zu kommen. Es ist wichtig, keinen einzigen Hinweis als Tatsache zu nehmen, dass ein bestimmtes Ergebnis definitiv eintreten wird, und mehrere Optionen und Standpunkte abzuwägen.

Divergenz

Wie bei mehreren Indikatoren können Händler den Stoch-RSI manchmal nutzen, um Abweichungen zwischen Indikator und Preis zu erkennen und das zugrunde liegende Momentum zu messen. Solche Abweichungen können manchmal zu einer Änderung der Preisrichtung führen.

 

Händler könnten es manchmal auch nützlich finden, zu erkennen, wie die beiden RSI-Indikatorlinien der Stocks interagieren, wenn sie sich an verschiedenen kursrelevanten Stellen überschneiden.

AUTOR: BENJAMIN PIRUS