ZoomTrader Demoaccount

Sie überlegen sich, bei dem Broker ZoomTrader in den Online Handel einzusteigen? Doch wollen Sie sich vorher etwas genauer über diesen Anbieter informieren – etwa, ob er Ihnen ein Demokonto geben kann? Und zu welchen Konditionen dieses verfügbar ist? Bei uns erfahren Sie genau das!

    1. Wer ist ZoomTrader eigentlich?

Bevor wir uns mit der Frage nach einem ZoomTrader Demokonto beschäftigen, wollen wir ein wenig den Hintergrund dieses Brokers beleuchten. Dieser Broker ist bekannt für seinen sehr guten Support – im Vergleich zu anderen Anbietern kann er in der Kategorie Kundenservice sogar überdurchschnittlich hoch abschneiden. Darüber hinaus kann man sich als Kunde über eine reichhaltige Auswahl an Handelsarten freuen.

Ergänzt wird dies durch ein lohnenswertes Bonusmodell, bei welchem bis zu 100 % Bonus auf die erste Einzahlung gewährt werden. Des Weiteren kann man sich als Kunde zwischen fünf unterschiedlichen Kontomodellen entscheiden – vom Mini Account bis hin zum Platinum Modell.

      1. Gibt es nun ein ZoomTrader Demo Konto?

Doch zurück zur ursprünglichen Frage: Wird von ZoomTrader ein Demo-Account zur Verfügung gestellt? Standardmäßig ist dies nicht vorgesehen. Vielmehr muss man sich als Trader auf den (relativ geringen) Mindest-Handelsbetrag von 5 Euro verlassen – um so das persönliche Risiko beim Traden möglichst klein zu halten.

Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass man auf Nachfrage sehr wohl ein Demokonto erhalten kann. Dies hätte vor allem zwei Vorteile: So kann man sich als Einsteiger allmählich an den Handel mit Assets herantasten. Und weiter fortgeschrittene Trader können mit diesem Account ganz unverbindlich und ohne Risiko neue Strategien testen.

  • Sie sollten sich mit Ihrem Anliegen also an den Kundenservice wenden.
  • Dieser gab auf Nachfrage hin bekannt, dass man „unter Umständen“ ein solches Konto erhalten kann.
  • Doch ist dies erst der Fall, wenn die erste Einzahlung erfolgt ist.

Unsere Recherchen zeigen also: Selbst wenn der Demo-Account nicht aktiv beworben wird, kann man als Kunde sehr wohl ein solches Modell erhalten. Wichtig ist jedoch, dass man sich hierfür an den Kundenservice wendet – und vielleicht ein wenig hartnäckiger nachfragt.

Linktipp: Erfahrungswerte und Testbericht

      1. Warum gibt es standardmäßig kein ZoomTrader Demo Konto?

Auf diese Frage gibt der Broker zur Antwort, dass dieses Angebot in der Vergangenheit kaum oder nur sehr wenig angenommen wurde. Doch setzt er auf ein umfassendes Bildungsangebot, so dass man sich als Kunde auch ohne Demo-Account weiterbilden kann und nützliche Erfahrungen sammelt. Dies ist etwa über Webinare, Videokurse oder auch eBooks möglich, die vom ZoomTrader zur Verfügung gestellt werden. Doch Achtung: Inwieweit dieses Angebot genutzt werden kann, hängt von dem ausgewählten Kontomodell ab! In der Regel ist es (leider) so, dass die beliebten Seminar-Angebote sowie ein Großteil der weiteren Extras erst mit einem Bronze-Konto genutzt werden können. Man muss also schon 500 Euro Ersteinzahlung tätigen – mindestens.

    1. Wie lautet unser ZoomTrader Demo Konto Fazit?

Leider wird von ZoomTrader aus KEIN Demokonto zur Verfügung gestellt. Zur Begründung heißt es, dass dieses Angebot in der Vergangenheit kaum genutzt wurde. Doch ist es nach unseren Erfahrungen möglich, einen solchen Account trotzdem zu erhalten. Und zwar, indem man beim Kundenservice gezielt nachfragt. Ansonsten kann man von dem reichhaltigen Bildungsangebot des Traders profitieren – allerdings ist dies an eine bestimmte Ersteinzahlung in Höhe von 500 Euro gebunden.

Rate this post