ZoomTrader – Betrüger oder nicht?

Sie möchten mehr über den Broker ZoomTrader erfahren? Vor allem, ob es sich hierbei um einen seriösen Anbieter handelt? Und was gibt es in diesem Zusammenhang noch zu wissen? Bei uns erfahren Sie alles Wichtige!

    1. ZoomTrader Betrug oder seriös: Wer steckt hinter dem Anbieter?

Kunden aus aller Welt schätzen das umfassende Angebot an verschiedenen Handelsarten, das es bei ZoomTrader gibt. So kann man sich zwischen Rohstoffen, Aktien, Indizes und Währungen entscheiden. Und während viele andere Broker binäre Optionen im Bereich der Rohstoffe nur Gold oder Öl in ihrem Portfolio haben, gibt es bei ZoomTrader auch Kaffee, Kupfer, Zucker oder Silber als Trading Angebote.

Doch ist dies natürlich nicht alles – mindestens genauso wichtig wie das jeweilige Handelsangebot ist die Seriosität des Brokers! Daher wollen wir ZoomTrader einmal genauer beleuchten:

  • Der Sitz des Unternehmens befindet sich in British Anguilla.
  • Es gibt zudem eine Repräsentanz in London.

War die Webseite anfangs nur streckenweise auf Deutsch, hat man hier mittlerweile stark nachgebessert. Doch noch immer sind nicht alle Informationen auf Deutsch verfügbar – Englischkenntnisse sind daher durchaus von Vorteil.

  • Der Broker selbst besitzt eine offizielle Lizenz der europäischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC.
  • Diese ist für ihre gründliche und zuverlässige Arbeit bekannt.
  • Und achtet streng darauf, dass alle geltenden EU Richtlinien in diesem Bereich auch eingehalten werden.

Unter anderem kann man sich so über eine Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro freuen. Darüber hinaus ist gewährleistet, dass die Gelder der Kunden separat von dem Kapital des Unternehmens aufbewahrt werden – auch dies ein Umstand, der zu einer hohen Sicherheit mit beiträgt. Insgesamt deutet also alles stark darauf hin, dass es sich bei ZoomTrader um einen seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter handelt.

Linktipp: Demoaccount

Auch die Erfahrungen und Testberichte anderer User oder Portale lassen nichts darauf hindeuten, dass es sich bei ZoomTrader um einen gewissenlosen Betrüger handelt.

      1. Ist ZoomTrader Betrug oder seriös – worauf gilt es noch zu achten?

Weitere Anzeichen für eine hohe Seriosität sind ein vollständiges Impressum, in dem die Adresse nicht nur aus einer obskuren Handynummer besteht. Dies ist bei ZoomTrader nicht der Fall: Die Adresse ist vollständig angegeben.

Darüber hinaus sind alle Bedingungen und Konditionen transparent und klar einsehbar. Auch dies ein Unterschied zu manch windigem Broker, der seine Kunden gerne mit verführerischen Versprechen lockt, um dann fiese Kostenfallen im Kleingedruckten zu verstecken. Wie bereits erwähnt, muss dies bei ZoomTrader nicht befürchtet werden.

Darüber hinaus werden zahlreiche attraktive Leistungen geboten wie etwa ein Bonus von bis zu 5.000 Euro für neue Kunden, umfangreiche Trading Möglichkeiten sowie aktuelle Marktanalysen, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

    1. ZoomTrader Betrug oder seriös: Was ist unser Fazit?

Unseren Recherchen zufolge deutet nichts darauf hin, dass es sich bei ZoomTrader um einen Betrüger handelt. Dem steht schon die offizielle Regulierung durch die anerkannte europäische Finanzaufsichtsbehörde CySEC entgegen. Zugleich ist das Informationsangebot sehr gut, alle Bedingungen und Konditionen werden klar und transparent angegeben. Somit muss man als Kunde nicht befürchten, in die ein oder andere gefährliche Kostenfalle zu tappen. Auch dies ein Umstand, der zu der hohen Seriosität des Brokers mit beiträgt!