Wie gut ist der Online Broker XTrade?

Sie sind auf der Suche nach einem guten Online Broker fürs Trading? Und wollen sich nun verschiedene Anbieter genauer ansehen? Was etwa hat XTrade in der Hinsicht zu bieten? In unserem ausführlichen XTrade Erfahrungen und Test Bericht gibt es die Antworten!

Wer ist XTrade?

Bei XTrade handelt es sich um einen Broker, der besonders im CFD Bereich mit einem umfassenden Angebot aufwarten kann. Damit jedoch nicht genug: Man kann sich als Trader zudem über eine breite Auswahl an verschiedenen Handelsinstrumenten freuen, die zum Teil auch recht innovativ sind. Auch bei den Plattformen sowie beim Kundenservice hat XTrade so einiges zu bieten – in den folgenden Abschnitten wollen wir auf all diese Aspekte – und noch so einige mehr – noch sehr viel genauer eingehen.

Zunächst einmal aber einige wichtige Fakten über XTrade in Stichpunkten:

  • umfassend reguliert durch die CySEC
  • gratis Demokonto verfügbar
  • 24 Stunden Support
  • innovative Handelstools
  • breite Auswahl an Basiswerten
  • umfangreiches Bonusangebot

Wie seriös ist XTrade?

Bevor man sich genauer mit dem jeweiligen Angebot auseinandersetzt, raten wir dem Interessenten stets dazu, einen Blick auf die Seriosität zu werfen. Dies ist auch gut nachvollziehbar. Schließlich werden besonders im Online Trading Bereich mitunter sehr große Summen bewegt – und das zieht leider auch ab und an ein schwarzes Schaf an. Umso wichtiger ist es daher, sich vorab abzusichern, um nicht an einen Betrüger und Abzocker zu geraten!

Schauen wir uns daher an, wie es um XTrade in der Hinsicht bestellt ist. Dessen Hauptsitz befindet sich auf Zypern. Dies bedeutet, dass das Unternehmen vollumfänglich durch die hiesige Finanzaufsicht CySEC reguliert wird, eine Behörde, die für ihre gründlichen Kontrollen längst bekannt ist.

  • Auf diese Weise ist sichergestellt, dass alle geltenden EU Richtlinien in diesem Bereich auch eingehalten werden.
  • Und das bedeutet für den Kunden schon mal eine wertvolle Sicherheit.

Zudem kann sich der Trader über eine umfassende Einlagensicherung freuen. So sind die Gelder bis zu einem Wert von 20.000 Euro pro Kunde geschützt. Ferner erfolgt eine getrennte Aufbewahrung dieser Gelder vom Kapital des Unternehmens. Sollte dieses insolvent gehen, können Gläubiger nicht auf die Kundengelder zugreifen. Auch dies ist ein Merkmal für eine hohe Seriosität des ausgewählten Brokers!

Ferner achtet man bei XTrade auf eine hohe Transparenz. So werden sämtliche Kosten und Gebühren auf der Webseite dargelegt, Gleiches gilt für die Konditionen in den AGB. Somit kann man sich ausführlich vorab über alles Wichtige in diesem Zusammenhang informieren und muss keine unliebsamen Überraschungen befürchten.

Auch beim Datenschutz geht XTrade mit gutem Beispiel voran. Seitens des Brokers wird zugesichert, dass alle Angaben der Kunden streng vertraulich behandelt und nicht an unbefugte Dritte weitergegeben werden. Ferner setzt man bei den Transaktionen auf eine Verschlüsselung via SSL Technologie, was diese noch sicherer gestaltet.

Wie gut ist XTrade – in Sachen Handelsangebot?

Als Trader wünscht man sich natürlich eine möglichst breite Auswahl an verschiedenen Handelsangeboten. Hierbei gilt die Devise: Je umfangreicher, desto besser ist es auch! Schließlich sollen sich ja auch fortgeschrittene Trader über eine reizvolle Auswahl freuen können und es nicht nur mit den „üblichen Verdächtigen“ zu tun bekommen.

XTrade hat sich in dieser Hinsicht erkennbar bemüht. Und so kann das Tochterunternehmen der renommierten XFR Financial LTD. Unternehmensgruppe (ebenfalls auf Zypern beheimatet) seinen Kunden ein solides Angebot in diesem Zusammenhang unterbreiten.

Damit sollen auch die internationalen Kunden angesprochen werden. Wie bereits erwähnt, liegt der Fokus dabei auf dem CFD Bereich. Insgesamt fällt die große Bandbreite an verschiedenen Produkten auf, die zudem aus unterschiedlichen Kategorien stammen:

  • Aktien
  • Rohstoffe
  • Indizes
  • Währungspaare

All diese stehen für ein gehebeltes Trading zur Verfügung. Was uns gut dabei gefällt: Im Bereich der Aktien sind die Produkte nach den unterschiedlichen Ländern strukturiert – dies erleichtert die Übersicht doch gehörig. So kann man neben US amerikanischen Papieren auch europäische und einige asiatische finden – für jeden Geschmack sollte sich daher etwas Passendes finden lassen. Darunter verbirgt sich auch der ein oder andere Exot, also (noch) nicht sonderlich bekannte Werte, was das Trading noch einmal reizvoller gestaltet.

  • Auch bei den Indizes ist dies zu beobachten.
  • Das Gleiche gilt für den Rohstoffbereich.

Dort findet man eben nicht nur Gold und Silber, sondern kann auch mit Zucker oder Kaffee handeln. Ergänzt wird dies durch eine ebenfalls gute Auswahl an Währungen, die natürlich alle Majors, also Währungen wie Euro, US Dollar, Schweizer Franken oder Japanischer Yen umfasst. Doch auch andere Produkte können hier ausgewählt werden – wie etwa Russischer Rubel, ungarischer Forint oder australischer Dollar.

Wichtig ist zudem, einen Blick auf die jeweiligen Konditionen zu werfen. Schließlich will man ja auch wissen, zu welchen Bedingungen tatsächlich gehandelt werden kann!

Der Hebel etwa ist bei XTrade stets fest und kann somit für den jeweiligen Wert nicht variiert werden. Bei den Aktien herrscht etwa ein maximaler Hebel von 1:20 vor, im Forex Bereich gibt es Werte von bis zu 1:400. Dies ist ein recht günstiger Wert, kann man doch so mit einem kleineren Einsatz einen guten Gewinn erzielen.

  • Ferner wird bei XTrade mit festen Spreads gearbeitet.
  • Weitere Gebühren werden hingegen nicht verlangt.
  • Die Spreads selbst unterscheiden sich je nach verfügbarer Liquidität und Wert.
  • Sie sind zwar nicht die niedrigsten, doch liegen immer noch in einem akzeptablen Bereich.

Was kann XTrade – in Sachen Plattform?

Wer sich bereits ein wenig mit dem Online Trading beschäftigt hat, der weiß nur zu gut, wie wichtig eine stabile Plattform ist, die zudem mit einer guten Übersichtlichkeit aufwarten kann. Schließlich kommt es besonders in diesem Bereich darauf an, auch sehr schnell und angemessen reagieren zu können! Schauen wir uns daher an, was XTrade in dieser Hinsicht zu bieten hat.

  • So kann man über die hauseigene Plattform in den Handel einsteigen.
  • Diese ist bekannt für seine zahlreichen innovativen Tools, die eine gründliche Analyse deutlich erleichtern.
  • So ist es beispielsweise möglich, direkt aus dem Chart heraus zu handeln.
  • Oder diverse Indikatoren zu nutzen, um den Kursverlauf besser einschätzen zu können.

Die Plattform selbst ist webbasiert, somit wird kein Download vorab notwendig. Auf diese Weise ist man zudem nicht an ein bestimmtes Gerät gebunden, was das Ganze noch einmal flexibler gestaltet.

Die Plattform selbst gefällt mit ihrer übersichtlichen Struktur, was auch dem klaren Design zu verdanken ist. Somit sollten auch Einsteiger und Neulinge kein Problem haben, sich rasch auf der Homepage zurechtzufinden und die gewünschte Funktion aufzurufen.

Im Zeitalter von Smartphones und Co. möchte man natürlich nicht mehr warten müssen, bis man endlich zu Hause ist, um dort einen Blick auf das eigene Handelskonto werfen zu können! Daher hat XTrade eine App entwickelt, die für die Systeme Android, iOS sowie für das Windows Phone geeignet ist.

  • Die App selbst lässt sich in den jeweiligen Stores finden.
  • Und kann dort gratis heruntergeladen werden.

Somit ist auch Mobiles Trading möglich  – und das zu jeder Zeit an jedem Ort. Auch hier sind alle wesentlichen Funktionen für das Trading beziehungsweise für eine Analyse mit enthalten. So gehören nicht nur professionelle Schaubilder, sondern auch Analysetools und Warnsignale mit dazu. Die App selbst läuft, wie die Webseite übrigens auch, schön stabil und stürzt bei unserem Test kein einziges Mal ab.

Wie gut ist XTrade – beim Bonus?

Als Trader (beziehungsweise als angehender Händler) freut man sich natürlich über die Möglichkeit, schon gleich bei der ersten Einzahlung mit einer netten Prämie begrüßt zu werden. Mittlerweile kann dies fast schon vorausgesetzt werden – schließlich wagt es fast kaum ein Broker mehr, angesichts des zunehmend härteren Wettbewerbs im Online Trading Bereich auf einen Bonus zu verzichten. Den Kunden freut’s!

  • Auch bei XTrade kann man sich über einen Bonus freuen.
  • Dieser fällt sogar deutlich üppiger aus als dies bei vielen anderen Konkurrenten der Fall ist.

Während man bei manch einem nämlich das Gefühl hat, dass der Bonus eher lustlos zusammengestellt wurde, gibt es bei XTrade ein wohlüberlegtes Gesamtpaket zur Begrüßung. Dies umfasst einen Bonus auf die erste Einzahlung, eine Prämie für die Verifizierung sowie die Möglichkeit, den ersten Trade ganz ohne Risiko zu platzieren.

  • In letzterem Fall wird der Gewinn natürlich behalten  und zwar komplett.
  • Tritt die Vorhersage jedoch nicht ein, wird einem der Verlust bis zu einem Wert von 120 Euro / US Dollar erstattet.

Auch der Bonus für die Verifizierung ist an dieser Stelle erwähnenswert. Dieser beträgt 25 US Dollar / Euro und wird unabhängig von der Höhe der getätigten Einlage gezahlt. Hierfür muss man nicht viel tun: Es ist lediglich nötig, sich über den Account mit einem SMS Code für ein telefonisches Verifizierungsverfahren einzuloggen.

Damit jedoch nicht genug: Es gibt auch den klassischen Einzahlungsbonus, der bei der ersten Einlage gewährt wird. Dieser richtet sich nach der Höhe des eingezahlten Betrags und kann bis zu 60 Prozent betragen.

Hier ein  Überblick über den genauen Bonus für die Ersteinzahlung:

  • Bei einer Einzahlung zwischen 100 und 249 Euro / US Dollar gibt es 20 Prozent Bonus beziehungsweise maximal 50 Euro / US Dollar.
  • Bei einer Einzahlung zwischen 250 und 9.999 Euro / US Dollar gibt es bis zu 60 Prozent Bonus beziehungsweise maximal 6.000 Euro / US Dollar.

Bei Zahlungen, die über diesen Wert hinaus gehen, kann mit dem Support persönlich verhandelt werden. Daher lohnt es sich, frühzeitig die Mitarbeiter zu kontaktieren – und sich vorab auch über die Konditionen und Angebote der Konkurrenz schlau zu machen! Auf diese Weise hat man nämlich eine deutlich bessere Verhandlungsbasis.

  • Die Auszahlung des Bonus ist jedoch an diverse Bedingungen geknüpft.
  • So muss man bestimmte Trading Points, die sogenannten X Punkte erreichen, um den Bonus zu erhalten.
  • Diese werden bei jeder Handelsaktivität gewährt.
  • Ein Punkt entspricht dabei einem Handelsvolumen von 1.000 Euro / US Dollar.
  • Wer sich den Bonus auszahlen lassen möchte, muss das Zehnfache an X Punkten vorweisen können.

Zudem muss der Bonus innerhalb von 30 Tagen eingelöst werden. Dies sind eher strenge Regeln, wenn man diese im Vergleich mit anderen Brokern sieht.

Welche XTrade Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten gibt es?

Stolze 50 regional unterschiedliche Zahlungsarten werden von XTrade zur Verfügung gestellt – eine beachtenswerte Auswahl. Hier in Deutschland gibt es die Möglichkeit, Zahlungen per Kreditkarte sowie per Überweisung zu veranlassen. Auch diverse Online Bezahldienste wie etwa Neteller, Skrill, Fast Bank Transfer, giropay oder CashU werden in diesem Zusammenhang bereitgestellt.

  • Allerdings muss für die Auszahlung der gleiche Anbieter wie bei der Einzahlung verwendet werden.
  • Zudem gelten Höchstgrenzen für das Volumen der Transaktionen.
  • Eine Ausnahme bildet lediglich eine Zahlung über den Fast Bank  Transfer.

Die Zahlungen werden bei unserem Test ohne Probleme bearbeitet und durchgeführt. Allerdings dauert es bei den Auszahlungen etwas länger – mit bis zu zehn Tagen sollte man in diesem Zusammenhang rechnen. XTrade weist seine Kunden auch hierauf hin, trotzdem können andere Anbieter in dieser Hinsicht sehr viel mehr beeindrucken. Immerhin werden keinerlei Gebühren hierfür verlangt.

Was kann XTrade beim Support und Kundendienst?

Für eine hohe Kundenzufriedenheit ist natürlich auch ein guter Service wichtig. XTrade bemüht sich auch in der Hinsicht und stellt diverse Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme bereit.

So gibt es etwa die Möglichkeit, sich rund um die Uhr an den Kundendienst mit seinen Fragen und Anliegen zu wenden  – außer sonntags. Der Support ist hierzulande deutschsprachig, was bei einem Broker mit Sitz im Ausland nicht immer vorausgesetzt werden kann. Darüber hinaus kann man sich noch per Fax oder Mail sowie über den Live Chat an den Support wenden, der sich bei unserem Test als kompetent und freundlich erweist.

Im Bildungsbereich gibt es aber unserer Meinung nach noch Nachholbedarf. So gibt es neben einem gratis Demokonto lediglich einen mageren Leitfaden für den Handel – der darüber hinaus nur in der englischen Version angeboten wird. Dies ist ein wenig schade und hier könnte man bei XTrade noch so einiges mehr tun!

Wie lautet unser XTrade Erfahrungen und Test Fazit – das erste?

Bei dem Broker aus Zypern handelt es sich um einen durchaus empfehlenswerten Anbieter, der im CFD und Forex Trading zu überzeugen weiß. So kann man sich als Kunde über ein umfassendes Portfolio an verschiedenen Basiswerten freuen, was durch eine gute Auswahl an diversen Handelstools ergänzt wird.

Ergänzt wird dies durch eine übersichtlich gestaltete und zuverlässige Plattform sowie durch ein umfangreiches Bonusprogramm. Auch der Support verdient durchaus Anerkennung. Lediglich beim Bildungsbereich besteht unserer Meinung nach noch Verbesserungsbedarf – hier können andere Anbieter mit etwa Tutorials, Seminaren und Videos sowie Schulungen mit deutlich mehr aufwarten.

Bei der Seriosität kann XTrade aber wieder überzeugen und seinen Kunden neben einer guten Einlagensicherung einen umfassenden Datenschutz sowie eine hohe Transparenz bieten. Insgesamt also ein Broker, der besonders Einsteiger überzeugen kann und der mindestens einen zweiten Blick wert ist!

XTrade Erfahrungen und Test: Was sollten Sie allgemein über den Broker wissen?

XTrade tritt international als Broker auf – mit einem besonderen Fokus auf dem CFD Trading. Seit 2002 aktiv, kann er seine umfassende Erfahrung an die Kunden weitergeben. Auch deshalb ist es wohl zu erklären, dass sich der Broker eines guten Rufs erfreuen kann und längst zu den großen Namen innerhalb der Branche zählt.

Ergänzt wird dies durch eine sehr leistungsfähige Plattform, gute Trading Konditionen für den Kunden sowie ein umfassendes Handelsangebot. Auch ein ausgezeichneter Kundenservice ist in den Leistungen von XTrade mit inbegriffen. Alles in allem also gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Trading – hier erst einmal ein paar wichtige Fakten über XTrade in der Übersicht:

  • reguliert durch die CySEC
  • hauseigene Handelsplattform, die stabil läuft
  • guter 24/6 Kundensupport
  • Mindesteinlage von 100 Euro
  • Maximaler Hebel von 1:400
  • umfassendes Handelsangebot
  • gute Konditionen
  • attraktive Prämien für Neukunden

XTrade Erfahrungen und Test: Wie seriös ist der Broker?

Bevor wir uns ausführlich mit dem Handelsangebot bei XTrade beschäftigen, wollen wir in Erfahrung bringen, wie es um dessen Seriosität bestellt ist. Mit gutem Grund, schließlich nützt das günstigste Angebot mit den höchsten Prämien reichlich wenig, wenn dahinter ein Betrüger steckt!

Bei XTrade muss dies aber nicht befürchtet werden. Denn der Broker gehört zu der renommierten Unternehmensgruppe XFR Financial Ltd., die ihren Sitz auf Zypern hat. Daher untersteht auch XTrade der Finanzaufsicht CySEC (Cyprus Securities Exchange Commission), eine Behörde, die für ihre gründlichen Kontrollen bekannt ist. So ist gewährleistet, dass XTrade gemäß den MFID (Märkte für Finanzdienstleistungen) Richtlinien agiert. Raum für Betrug bleibt daher kaum!

  • Zugleich ist auf diese Weise sichergestellt, dass die Gelder der Kunden getrennt vom Vermögen des Unternehmens aufbewahrt werden.
  • Sollte das Unternehmen daher insolvent gehen, ist das eingesetzte Kundenkapital umfassend geschützt.

Dafür sorgt auch die Mitgliedschaft von XTrade beim Investors Compensation Fund. Somit sind die Kundengelder bis zu einem Wert von 20.000 Euro pro Kopf sicher.

Auch in Sachen Datenschutz geht XTrade übrigens mit gutem Beispiel voran. So werden alle Daten der Kunden streng vertraulich behandelt und keinesfalls an unbefugte Dritte weitergeben. Die Verschlüsselung via SSL der Webseite macht die Transaktionen zudem noch einmal sicherer.

Bei dem Online Broker setzt man zudem auf eine hohe Transparenz. So erfolgt eine gründliche Aufklärung über die Risiken beim Online Trading. Darüber hinaus werden alle Kosten und Gebühren ausführlich auf der Webseite dargelegt – Kostenfallen müssen somit nicht befürchtet werden.

Alles in allem also ein seriöser Broker, dem bei unserem Test keinerlei Betrugsabsichten nachgewiesen werden konnten – im Gegenteil!

XTrade Erfahrungen und Test: Was gibt es über das Handelsangebot zu sagen?

Schauen wir uns nun das Trading Angebot an, das von diesem Broker bereitgestellt wird. Hierbei gilt natürlich die Devise: Je umfangreicher, umso besser! Schließlich sollen auch fortgeschrittene Händler auf Dauer von einem möglichst abwechslungsreichen und spannenden Trading profitieren können, das sämtliche Ansprüche und Wünsche erfüllen kann. Schauen wir uns daher an, wie sich XTrader in diesem Bereich schlägt:

  • Der Fokus liegt hierbei klar auf dem Handel mit CFD Produkten.
  • Der Basiswerte Katalog erweist sich als insgesamt solide und wird Einsteiger mit Sicherheit zufriedenstellen können.
  • Insgesamt stehen rund 130 verschiedene Assets zur Verfügung.

Darunter sind 50 Währungspaare, ca. 60 Aktien sowie 24 Rohstoffe und auch 30 Indizes zu finden. Alle wichtigen Größen, die sogenannten Majors, sind im Angebot mit vertreten. Allerdings wird man hier weniger deutsche Aktien CFDs finden, sondern vor allem Papiere aus Großbritannien, den USA, Italien, Spanien oder Japan. Ausgewogener ist da die Auswahl an Rohstoffen: Hier gibt es neben den Klassikern Gold, Öl und Silber auch weniger bekannte Basiswerte – zum Beispiel Zink, Bauholz oder Sojabohnen.

  • Alle verfügbaren Basiswerte lassen sich im Asset Index finden.
  • Dort sind sie übersichtlich dargestellt.
  • Und mit nur einem Klick auf den jeweiligen Wert kann man alle wesentlichen Daten abrufen sowie die CFDs direkt kaufen und verkaufen.

XTrade Erfahrungen und Test: Was ist mit den Konditionen beim Trading?

Schön und gut – doch zu welchen Bedingungen kann bei XTrade gehandelt werden? Seitens des Brokers werden feste Spreads zur Verfügung gestellt, mit Kommissionen muss man nicht rechnen. Das gilt übrigens auch für das Trading mit den Aktien CFDs. Sollten Positionen allerdings über Nacht gehalten werden, kann es allerdings zum Abzug der Prämie kommen. Diese fällt variabel aus und wird auf der Plattform angezeigt.

  • Die Spreads erweisen sich bei unserem Test als relativ hoch.
  • Wer Inhaber eines Standardkontos ist, muss bei den Majors mit Werten zwischen 4 und 6 Pips rechnen.
  • Für das populäre Währungspaar EUR/ USD etwa fallen 5 Pips an.
  • Premium Kunden müssen hingegen „nur“ mit Werten von mind. 2 Pips rechnen.
  • Diese Werte liegen aber immer noch über dem Branchendurchschnitt.

Bei Währungspaaren liegt der maximale Hebel bei 1:400. Alle anderen Asset Klassen weisen einen Hebel von 1:200 auf.

Sollte das Konto zudem längere Zeit nicht genutzt werden, fällt eine Inaktivitätsgebühr an. Diese greift ab drei Monaten und beträgt 5 Euro im Monat.

XTrade Erfahrungen und Test: Wie nutzerfreundlich ist die  Handelsplattform?

Für das Trading hat der Broker eine hauseigene Plattform entwickelt. Diese läuft webbasiert, sie kann daher von jedem Rechner aus genutzt werden, der über einen Internetzugang verfügt.

Bei unserem Test überzeugt die Software mit ihrer übersichtlichen Gestaltung sowie der intuitiven Bedienbarkeit, was in einer hohen Anwenderfreundlichkeit resultiert. Auf diese Weise ist es auch für Neulinge leicht, sich schnell und gut zurechtzufinden.

  • Ferner sind alle wesentlichen Funktionen fürs Trading enthalten.
  • Wie etwa ein umfassendes Chart Modul, gratis Realtime Daten oder die Möglichkeit, profunde technische Analysen zu unternehmen.

Auch eine App fürs Mobile Trading steht bereit. Diese wurde für iOS, Android sowie Windows Phone konzipiert. Auch die Anwendung besticht mit ihrer übersichtlichen Gestaltung und ermöglicht einen vollständigen Zugriff auf den eigenen Account. Ferner kann man auf das komplette Trading Angebot zugreifen und Charts und Echtzeit Kurse nutzen.

XTrade Erfahrungen und Test: Wie schnell geht es mit der Kontoeröffnung?

Bei XTrade kann man sich zwei verschiedenen Kontomodellen entscheiden. So gibt es das Standard Konto, das bereits mit 100 Euro Einlage eröffnet werden kann. Ferner kann man sich über ein gratis Training freuen, das bereitgestellt wird. Wer zudem einen neuen Kunden wirbt, erhält einen Bonus von 100 Euro.

  • Wer sich für ein Premium Konto entscheidet, muss  mindestens 1.000 Euro einzahlen.
  • Die Spreads sind dann aber geringer – siehe oben.
  • Zudem kann man sich über ein persönliches Training freuen.
  • Und auch beim Werben neuer Kunden gibt es die Prämie von 100 Euro.

Die Kontoeröffnung geht bei XTrade sehr schnell über die Bühne und sollte in wenigen Minuten erledigt sein. Hier die Übersicht über die notwendigen Schritte:

  1. Der Button für die Registrierung findet sich auf der Startseite – hier entweder auf „Handel aufnehmen“ oder „registrieren“ klicken.
  2. Danach öffnet sich das Online Formular, in dem nun Angaben zum Namen, E Mail und auch die Telefonnummer gemacht werden.
  3. Nun ist das Trading Konto eröffnet. Dafür erhält man eine Bestätigung per Mail samt zugehörigem Passwort. Dies kann aber jederzeit geändert werden.
  4. Bevor es mit dem Handeln losgehen kann, muss das Konto allerdings kapitalisiert werden. Hierfür auf den Button „Einzahlung“ gehen – und die gewünschte Summe via Kreditkarte, Überweisung oder Online Bezahldienste wie Neteller, Skrill oder Paysafecard tätigen.

 

XTrade Erfahrungen und Test: gibt es einen Bonus?

Ja – und zwar gleich mehrere! Beispielsweise erhält man 20 Euro gutgeschrieben, wenn man seine Telefonnummer verifizieren lässt. Hierfür muss man lediglich auf den angegebenen Link gehen – anschließend kommt ein Code via SMS, der dann in das entsprechende Feld eingegeben werden kann.

  • Darüber hinaus kann man sich über einen Bonus auf die erste Einzahlung freuen.
  • Dieser fällt gestaffelt aus.
  • So gibt es bei einer Transaktion von bis zu 149 Euro 20 % des Einzahlungsbetrags als Bonus.
  • Bei einem Wert zwischen 150 Euro und 499 Euro beträgt der Bonus 50 %.
  • Und bis zu einem Wert von 9.999 Euro werden 60 % Bonus gezahlt.

Wer eine höhere Einzahlung tätigt, kann sich an den Support wenden, um noch höhere Prämien auszuhandeln. Bis zu 6.000 Euro sind hierbei maximal möglich. Allerdings gibt es eine Bedingung für die Auszahlung: Es muss vorab eine bestimmte Zahl an Trading Points erreicht worden sein.

Wer sein Konto zudem verifizieren lässt, erhält 25 Euro Bonus. Hierfür müssen neben einer Ausweiskopie auch eine aktuelle Verbraucherrechnung sowie eine Abrechnung der Kreditkarte oder ein Kontoauszug hochgeladen werden.

 

XTrade Erfahrungen und Test: Was kann der Support?

In diesem Abschnitt wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, wie gut der Support bei XTrade ist. Dieser ist von montags bis samstags rund um die Uhr gut erreichbar. Auch per Live Chat sowie via Mail kann das jeweilige Anliegen geschildert werden. Die Mitarbeiter erweisen sich bei unserem Test als recht kompetent und freundlich. Ein Manko gibt es allerdings: Der Support erfolgt größtenteils auf Englisch – Kenntnisse in dieser Sprache sind daher fast schon Voraussetzung..

Wie lautet unser XTrade Erfahrungen und Test Fazit?

Insgesamt liefert der Online Broker XTrade bei unserem Test einen soliden Auftritt ab. Das Angebot etwa ist umfassend und weist alle wichtigen Größen auf. Darüber hinaus weiß die stabile Plattform zu überzeugen. Und auch in Sachen Bonus hat der Broker so einiges zu bieten.

Leider fallen die Konditionen für den Trader nicht sonderlich günstig aus – dies gilt besonders für den Bereich der Spreads. Und auch der Support antwortet häufig nur auf Englisch, was ein wenig bedauerlich ist.