Varengold Bank FX – was kann der Broker?

Sie überlegen, sich bei der Varengold Bank fürs Online Trading anzumelden? Doch wollen Sie erst einmal herausfinden, wie sicher der Broker eigentlich ist? Und wie stimmig dessen Preis-Leistungs-Verhältnis ausfällt? In unserem ausführlichen Varengold Erfahrungen und Test Beitrag erfahren Sie es!

Wer ist die Varengold Bank?

Innerhalb der Online Trading Branche hat sich dieser Broker den Ruf eines Premium Partners erwerben können, der besonders Kunden mit einem gewissen Kapital mit attraktiven Leistungen und Konditionen überzeugen kann. Was ist an diesen Meinungen dran? Das wollen wir in den folgenden Abschnitten genauer überprüfen.

Fest steht: Varengold tritt nicht nur als Broker auf, sondern stellt seinen Kunden auch klassische Bankkonten zur Verfügung. Der Stammsitz des Unternehmens befindet sich in Hamburg – und das bereits seit der Gründung in den 1990er Jahren. Somit kann man sich aus Kunde über einen breiten Erfahrungsschatz freuen – der auch umfassend weitergegeben wird.

Schauen wir uns nun ein paar wesentliche Fakten über Varengold in der Übersicht an:

  • reguliert durch die BaFin
  • verschiedene Basiswerte handelbar
  • breite Auswahl an Optionsarten
  • mehr als 100 Währungspaare sowie über 400 weitere Assets
  • zuverlässige Software
  • ausgezeichneter Kundenservice
  • gratis Demokonto

Wie sicher ist Varengold?

Bevor man sich im Detail mit den jeweiligen Konditionen auseinandersetzt, sollte immer erst die Seriosität des ausgewählten Anbieters unter die Lupe genommen werden. Dies mit gutem Grund: Denn leider gibt es auch im Online Trading Bereich, wo mitunter hohe Summen bewegt werden, den ein oder anderen Betrüger und Abzocker. Umso wichtiger ist es daher, genau hinzusehen – und sich in der Hinsicht gut abzusichern!

  • Der Hauptsitz von Varengold befindet sich, wie bereits erwähnt, in der Hansemetropole Hamburg.
  • Somit erfolgt eine Regulierung durch die deutsche Finanzaufsicht BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht).
  • Diese ist für ihre strengen und gründlichen Kontrollen bekannt.
  • So dass gewährleistet ist, dass alle geltenden EU Richtlinien in diesem Bereich auch eingehalten werden.

Raum für Betrug und unlautere Geschäftspraktiken bleiben somit kaum. Und das ist schon mal eine wertvolle Gewissheit für den Kunden! Zumal man bei Varengold von einer umfassenden Einlagensicherung profitieren kann. So ist das Geld der Kunden bis zu einem Wert von 20.000 Euro umfassend abgesichert. Darüber hinaus wird das eingesetzte Kapital getrennt vom Vermögen des Unternehmens aufbewahrt – und ist somit im Falle einer Insolvenz vor einem Zugriff der Gläubiger geschützt. Auch dies ist ein gutes Beispiel für eine hohe Seriosität!

Damit jedoch nicht genug. Denn bei Varengold legt man großen Wert auf Datenschutz und achtet streng darauf, die sensiblen Angaben der Trader mit größter Vertraulichkeit zu behandeln. Diese werden somit nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. Ferner erfolgt eine Verschlüsselung der Webseite über die SSL Technologie, was die Transaktionen noch einmal sicherer gestaltet.

Auch in Sachen Transparenz kann uns Varengold bei unserem Test überzeugen: Alle wichtigen Konditionen und Gebühren werden klar und ausführlich auf der Webseite sowie in den AGB dargelegt – diesbezüglich muss man also keine bösen Überraschungen befürchten!

Insgesamt bestätigt Varengold seinen Ruf als seriöser und qualitativ hochwertiger Broker, der seinen Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit bieten kann. Wir können ihn daher guten Gewissens als seriös einstufen!

Wie gut ist das Varengold Trading Angebot?

Werfen wir nun einen Blick auf das Trading Angebot, das seitens des Brokers zur Verfügung gestellt wird. Je umfangreicher, umso besser, ist (auch) hier die Devise – schauen wir uns daher mal an, was Varengold in der Hinsicht leisten kann!

  • Insgesamt fällt das Angebot an verschiedenen Basiswerten umfangreich und breit gefächert aus.
  • Und erstreckt sich über verschiedene Kategorien.

So kann man hier insgesamt über 500 unterschiedliche Basiswerte finden  – 400 davon im CFD Bereich. So kann man hier mit Futures, Rohstoffen, Aktien, Indizes und ETFs handeln  –  ganz, wie man möchte.

Darunter befinden sich nicht nur die „üblichen Verdächtigen“. Sondern auch der ein oder andere Exot, was das Trading umso reizvoller gestaltet.

Im Forex Bereich kann man mehr als 100 unterschiedliche Währungspaare finden. Auch dies ist ein Wert, der deutlich über jenem der meisten Konkurrenten liegt. So kann man nicht nur Währungen wie Euro, US Dollar oder Schweizer Franken auswählen, sondern auch unbekanntere Größen wie Dänische Krone, südafrikanischer Rand oder neuseeländischer Dollar.

Und wie sieht es mit den Konditionen beim Handel aus? Auch diesem Aspekt sollte unbedingt gebührende Aufmerksamkeit gewidmet werden – schließlich lässt sich so erkennen, ob der Gewinn durch die kundenunfreundlichen Bedingungen schnell wieder aufgezehrt wird oder (hoffentlich!) nicht.

  • Der Hebel liegt bei Varengold bei 200:1.
  • Damit bewegt er sich im unteren Mittelfeld.

Denn hierbei gilt: Je höher der Hebel, umso besser die Chance, mit einem geringen Einsatz einen guten Gewinn zu erziehen. Schließlich sagt der Hebel konkret aus, um welchen Betrag der jeweilige Einsatz in eine Position an dem Markt erhöht wird. Wer hier beispielsweise bei 30 Euro Einsatz in eine Position geht und das bei einem Hebel von 300:1, der wird im Grunde genommen mit 9.000 Euro traden.

  • Durch den geringeren Hebel bei Varengold sind jedoch höhere Einsätze notwendig, um einen größeren Realgewinn zu erzielen.
  • Hinzu kommt die relativ hohe Mindesteinzahlung von 2.500 Euro.
  • Dies führt dazu, dass vor allem Kunden mit einer gewissen Erfahrung sowie mit einem nicht allzu schmalen Budget angesprochen werden.

Ebenfalls in die Überlegungen mit einbezogen werden sollten die Spreads. Damit wird die Differenz zwischen dem Kaufs- und dem Verkaufskurs bezeichnet, das Ganze wird in Pips ausgedrückt. Je geringer diese ausfallen, umso besser ist es für den Trader.

  • Bei Varengold kann man bei den Majors wie EUR/ USD mit Pips von mindestens 1,5  rechnen.
  • Damit liegt er im durchschnittlichen Bereich, wenn man die Angebote der anderen Broker mit hinzuzieht.

Doch Achtung: Diese Werte gelten lediglich für die Inhaber eines Premium Kontos! Bei einem „normalen“ Account, dem Classic Konto, muss man hingegen mit mindestens 3 Pips rechnen  –  das ist dann doch ein relativ hoher Wert. Zum Vergleich: Manche Anbieter können hier mit Werten von gerade einmal 0,5 Pips aufwarten.

Wie funktioniert Varengold Trading?

Wer sich bereits ein wenig mit dem Online Trading an sich beschäftigt hat, der weiß nur zu gut, wie wichtig und wertvoll eine zuverlässig funktionierende Plattform ist! Die einen nicht mit einer hohen Unübersichtlichkeit und / oder langen Ladezeiten aufhält – und so manch guten Abschluss verhindert.

Varengold ist dies bewusst. Und daher setzt er auf den bewährten Meta Trader 4, eine Software, die bereits von vielen anderen Brokern verwendet wird.

  • Diese Plattform gehört zu den beliebtesten Programmen überhaupt.
  • Und kann mit einer ganzen Reihe an nützlichen Tools für eine gründliche Analyse aufwarten.
  • Die beste Voraussetzungen für den ein oder anderen Gewinn schaffen.

Dies wissen besonders Profis zu schätzen. Diese haben zudem die Möglichkeit, das Trading bei Varengold an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Etwa, indem eigene Tools erstellt und heruntergeladen werden – sie können aber auch „nur“ aktiviert werden. Ferner lässt sich die Nutzeroberfläche vollständig an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anpassen und einstellen. So kann man die Kurse, welche ausgewählt wurden, sich an prominenter Stelle anzeigen lassen. Sowie zeitgleich alle aktuellen Nachrichten eingeblendet bekommen.

Als Trader möchte man heutzutage zudem von einer möglichst großen Flexibilität profitieren können – und nicht an einen bestimmten Ort beziehungsweise an ein bestimmtes Gerät gebunden sein! Zumal man befürchten muss, auf diese Weise die ein oder andere günstige Gelegenheit zu verpassen…

  • Varengold kommt diesem Wunsch der Kunden nach.
  • Und stellt eine App bereit, die von iOS und Android Geräten genutzt werden kann.

Diese ist in den jeweiligen Stores zu finden und kann gratis heruntergeladen werden. Die App selbst weist alle wesentlichen Funktionen für das Online Trading auf und ermöglicht es so, ohne Einschränkungen von unterwegs aus auf das eigene Konto zugreifen zu können.

Die App selbst läuft – wie die Plattform selbst übrigens auch – bei unserem Test schön stabil und zeigt sich leistungsfähig. Zudem gefällt uns die übersichtliche Gestaltung, so dass auch Neulinge es nicht allzu schwer haben dürften, sich auf der Plattform zurecht zu finden.

Wie gut ist Varengold – in Sachen Kontoeröffnung?

Wer bei Varengold ein Konto eröffnen möchte, kann sich zwischen zwei Varianten entscheiden: dem Premium sowie dem Classic Konto.

  • Für ein Classic Konto muss man mindestens 2.500 Euro einzahlen.
  • Für ein Premium Konto wird eine Einzahlung von mindestens 25.000 Euro verlangt.

Das Trading Angebot ist das Gleiche, doch gelten unterschiedliche Handelsbedingungen – besonders bei den Spreads (siehe oben). Diese Werte sind nicht unbedingt niedrig – vielmehr liegen sie im mittleren Bereich. Auch dieser Umstand hat dem Broker aus Hamburg den Ruf eines Elite Anbieters eingebracht – nicht ganz zu Unrecht, wie wir finden.

Die Kontoeröffnung selbst geht schnell und bei unserem Test problemlos vonstatten. So muss nur ein kurzes Online Formular ausgefüllt werden, anschließend kann man im Prinzip nach der erfolgreichen Registrierung die erste Einzahlung tätigen.

Dies ist bei Varengold auf verschiedenem Wege möglich. Beachten Sie jedoch, dass es, je nach Methode, unterschiedlich lange dauert, bis der Transfer vollzogen ist! Besonders schnell geht es per Kreditkarte oder per Online Bezahldienst, bei der Überweisung muss man hingegen schon mal einige Werktage rechnen.

Überblick zu den Varengold Ein- und Auszahlungsoptionen
Zahlungsmöglichkeiten per: Visa, Mastercard, Skrill, Banküberweisung, PayPal
Mindesteinzahlung: 2.500 Euro
Gebühren: 2,1 %, bei PayPal 3,2 %
Kontoführung möglich in: Euro und US-Dollar
Auszahlungsoptionen per: Visa, Mastercard, Skrill, Banküberweisung, PayPal

Zu den Gebühren, die von Varengold erhoben werden, können zudem noch Kosten seitens der externen Finanzdienstleister hinzukommen. Erkundigen Sie sich daher rechtzeitig bei Ihrem Kreditkartenbetreiber oder dem Bankinstitut, wie es in dieser Hinsicht aussieht – um so keine bösen Überraschungen erleben zu müssen!

Die Auszahlungen gehen bei dem Anbieter schnell vonstatten. Dies ist deshalb erwähnenswert, weil manch unseriöser Broker nicht selten versucht, diesen Vorgang so lange wie möglich hinauszuzögern oder gar nicht erst anzuleiten. Bei Varengold ist dies jedoch, wie bereits erwähnt, nicht der Fall.

Wie gut ist Varengold – beim Bonus?

Wer sich ein wenig umschaut, wird schnell bemerken, dass zahlreiche Anbieter mittlerweile auf eine Prämie setzen, um neue Kunden zu ködern. Dies ist mit Sicherheit auch dem steigenden Wettbewerb in der Branche geschuldet.

Doch sollte der Bonus stets in Relation und nicht etwa gesondert betrachtet werden. Denn was nützt einem der höchste Bonus, wenn dieser beziehungsweise dessen Auszahlung an enorm hohe Hürden geknüpft ist? Daher sollte man schon sehr genau hinsehen – und auch die übrigen Konditionen wie etwa die Handelsbedingungen in seine Überlegungen mit einbeziehen.

    • Varengold stellt übrigens keinen Bonus auf die erste Einzahlung zur Verfügung.

Auch Sonderaktionen haben wir bei dem Broker nicht gefunden, was ein wenig schade ist.

Was kann Varengold –  in Sachen Kundenservice?

Für eine hohe Kundenzufriedenheit kommt es natürlich auch auf einen guten Service an. Den kann Varengold bieten – etwa beim Support. So kann man die (freundlichen) Mitarbeiter über eine gratis Hotline erreichen – und das werktags fast rund um die Uhr. Auch per Mail sowie per Live Chat ist eine Kontaktaufnahme möglich.

  • Die Mitarbeiter erweisen sich bei unserem Test als kompetent und gehen ausführlich auf unsere Wünsche und Anliegen ein.
  • Zudem ist eine zeitnahe Bearbeitung gegeben – länger als 24 Stunden muss man erfahrungsgemäß nicht auf eine Antwort warten.

In Notfällen gibt es zudem eine deutsche Notrufnummer, die rund um die Uhr besetzt ist. Auf diese Weise kann man seine Schwierigkeiten und Probleme ansprechen. Insgesamt ein vielseitiges Angebot in Sachen Support, das weit über das übliche Maß hinausgeht!

Und was ist mit dem Bildungsangebot? Dies lässt aus unser Sicht ebenfalls kaum zu wünschen übrig. So kann man innerhalb der Bildungsakademie sein Wissen rund um das Online Trading und dessen Funktionsweise erweitern – und das auf verschiedenem Wege.

  • per Webinaren
  • per Tradings Videos
  • per Artikel
  • per FAQ

Zudem gibt es das „Searching for Talents“ Feature. Auf diese Weise können Trader andere Nutzer finden, welche über erfolgreiche Strategien und Methoden verfügen. Dies geht in die Richtung Social Trading, doch ist bislang unklar, ob Varengold etwas in der Hinsicht entwickeln möchte.

Zudem kann man sich als Nutzer über ein Demo Konto freuen, das gratis zur Verfügung gestellt wird. Auf diese Weise haben Einsteiger die Chance, ganz ohne Risiko sich mit der Plattform sowie mit dem Online Trading an sich vertraut zu machen. Auch für Fortgeschrittene ist ein solcher Account ideal, ermöglicht er es ihnen doch, neue und bisher noch nicht getestete Strategien auszuprobieren. Das Demo Konto steht insgesamt 14 Tage lang zur Verfügung.

Wie lautet unser Varengold Erfahrungen und Test – das erste Fazit?

Insgesamt ein Broker, der sich mit seinem Angebot eher an Trader mit einem gewissen Kapital richtet – und auch ein wenig Erfahrung ist angesichts der etwas härteren Konditionen nicht schlecht. Gut gefällt uns das breite Trading Angebot sowie der ausgezeichnete Kundenservice. Und auch in Sachen Seriosität und Kontoeröffnung kann Varengold bei unserem Test beste Ergebnisse einfahren.

Varengold Bank FX Erfahrungen und Test: Wie seriös ist der Broker?

Varengold kann nach unseren Recherchen getrost als seriös und vertrauenswürdig eingestuft werden. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Hamburg, somit untersteht der Broker der Aufsicht der renommierten BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Somit ist schon mal gewährleistet, dass alle geltenden EU Richtlinien auch eingehalten werden – Betrug ist somit kaum möglich.

Die Kontrollen sind nämlich sehr streng. So werden unter anderem die verwendeten Softwares gründlich überprüft – etwa, ob sich hierunter manipulierende Programme befinden. Bei Varengold ist dies allerdings nicht der Fall.

Darüber hinaus legt der Anbieter aus Hamburg großen Wert auf eine hohe Transparenz. Sämtliche Konditionen werden klar und ausführlich in den AGB dargelegt. Somit muss man als Kunde keine versteckten Kostenfallen befürchten. Wie dieser Broker klar zeigt!

Auch im Bereich Datenschutz geht Varengold mit gutem Beispiel voran. So werden sämtliche Daten der Kunden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Ferner besteht eine SSL Verschlüsselung der Webseite, was die Transaktionen umso sicherer gestaltet.

  • Varengold selbst bietet übrigens schon seit mehreren Jahrzehnten Finanzprodukte an.
  • Und kann sich innerhalb der Branche eines sehr guten Rufs erfreuen.

   Varengold Bank FX Erfahrungen und Test: Wie gut ist der Support?

Für eine hohe Kundenzufriedenheit kommt es natürlich auch auf eine kompetenten und gut erreichbaren Support an. Beide Kriterien werden von Varengold perfekt erfüllt: So gibt es eine gratis Hotline, die fast 24 h am Tag angerufen werden kann. Zudem ist der Service per Live Chat oder per Mail zu erreichen. Auch eine Rückruffunktion wurde eingerichtet, es besteht außerdem eine Emergency Desk Telefonnummer, bei denen dringende Anliegen und Probleme besprochen werden können. Solch ein Angebot findet man nur selten – zumal sich der Support bei unserem Test als sehr freundlich und kompetent erweist und zeitnah um die Bearbeitung bemüht ist!

Varengold Bank FX Erfahrungen und Test: und was ist mit dem Trading Angebot?

Schauen wir uns nun das Trading Angebot von Varengold einmal genauer an:

  • Insgesamt gibt es sage und schreibe 500 unterschiedliche Basiswerte im Angebot.
  • Bei 400 davon handelt es sich um CFDs, eines der Hauptgeschäftsfelder des Brokers.
  • Zugleich kann mit Rohstoffen, Aktien, Futures und ETFs gehandelt werden.

Dieses Angebot fällt sehr hoch aus. zum Vergleich: Die meisten anderen Broker stellen „nur“ ca. 150 bis 200 verschiedene Basiswerte zur Verfügung – und das gilt schon als relativ hoher Wert. Wer sich also auf Dauer nicht beim Trading langweilen möchte und neben den bekannten Größen und Namen auch mit einigen vielversprechenden Exoten handeln möchte, der sollte sich Varengold genauer ansehen!

Nicht minder wichtig ist natürlich die Frage, welche Hebel und Spreads seitens des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Für Trader, die gerne auf Risiko gehen, kann der maximale Hebel bekanntlich gar nicht groß genug ausfallen – dies birgt aber auch so einige Gefahren. Bei Varengold beträgt der Wert 200:1, was besonders für Einsteiger mit noch wenig Erfahrung von Vorteil ist. Denn die Verluste können so nicht allzu hoch ausfallen – auch wenn das Gleiche auch für den Gewinn gilt. Doch besonders zu Beginn sollte man nicht gleich alles auf eine Karte setzen, sondern sich Schritt für Schritt mit dem Online Trading und dessen Funktionsweise vertraut machen.

  • Die Spreads liegen bei den Majors bei 1,5 Pips mindestens.
  • Dies ist, wenn man die Konkurrenz zu einem Vergleich heranzieht, ein durchschnittlicher Wert, mit dem man gut arbeiten kann.
  • Doch werden diese Werte nur für Inhaber eines Premium Kontos zur Verfügung gestellt.
  • Hier steigen die Spreads grundsätzlich über einen Wert von 2,27 Pips nicht hinaus.
  • Bei dem Classic Konto betragen die Spreads mindestens 3 Pips – das ist ein relativ hoher Wert.

Varengold Bank FX Erfahrungen und Test: Wie gut ist die Handelsplattform?

Besonders beim Online Trading kommt es bekanntlich darauf an, eine zuverlässige und stabile Plattform nutzen zu können, die einen zu keinem Zeitpunkt im Stich lässt und schnelle Reaktionszeiten ermöglicht.

Auch Varengold ist dies bewusst. Der Anbieter aus Hamburg setzt daher auf die bewährte Meta Trader 4 Software, die wohl zu den beliebtesten Programmen in diesem Bereich gehört und von zahllosen weiteren Brokern ebenfalls genutzt wird.

Mit gutem Grund, besticht sie doch mit ihrem übersichtlichen Aufbau und der klaren Struktur, so dass sich auch Neulinge schnell auf der Seite zurechtfinden können. Darüber hinaus genießt man als Nutzer die Möglichkeit, eigene Werkzeuge und Tools zu erstellen, zu installieren oder einfach zu aktivieren.

  • Die Nutzeroberfläche kann vollständig individuell angepasst werden.
  • So können die Kurse, die fürs Trading entscheidend sind, angezeigt werden.
  • Zugleich erhält man aktuelle News, die eingeblendet werden.

Für den Kunden bedeutet dies natürlich eine hohe Anwenderfreundlichkeit, was auch der intuitiven Bedienbarkeit zu verdanken ist. Bei unserem Test läuft der Meta Trader 4 auch sehr zuverlässig und stabil, Abstürze kommen kein einziges Mal vor. Einen (kleinen) Nachteil gibt es allerdings: Die Version muss erst einmal heruntergeladen werden, bevor sie genutzt werden kann.

Als Kunde möchte man natürlich auch von einer möglichst großen Flexibilität profitieren können. Diesem Wunsch der Trader kommt Varengold mit der Bereitstellung einer App nach, die das Mobile Trading ermöglicht.

  • Die App selbst wurde für iOS und Android Geräte konzipiert.
  • Und kann in den jeweiligen Stores gratis heruntergeladen werden.

Auf diese Weise ist das Trading per Smartphone oder Tablet von unterwegs aus möglich, was das Ganze umso angenehmer gestaltet. Alle wichtigen Funktionen sind hierbei mit enthalten, zudem läuft die App bei unserem Test sehr zuverlässig und stabil.

Varengold Bank FX Erfahrungen und Test: Wie schnell geht es mit den Ein- und Auszahlungen?

Möglichst schnell und reibungslos sollte es mit den Transaktionen gehen, so der Kundenwunsch. Auch dies wird von Varengold bravourös erfüllt, wie wir bei unserem Test feststellen können.

Hier der Überblick über die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bei Varengold:

Überblick zu den Transaktionssoptionen
Zahlungsmöglichkeiten Visa, Mastercard, Skrill, Banküberweisung, PayPal
Mindesteinzahlung: 2.500 €
Gebühren: 2,1 % ; für  PayPal 3,2 %
Kontoführung in folgenden Währungen möglich: Euro, US-Dollar
Auszahlungsoptionen: Visa, Mastercard, Skrill, Banküberweisung, PayPal

Doch Achtung. Je nach ausgewählter Transaktionsmethode kann es unterschiedlich lange dauern, bis der Transfer erfolgt ist. Per Kreditkarte und Online Bezahldienst geht es in der Regel etwas schneller, bei der Überweisung muss schon mal mit einigen Tagen Bearbeitungszeit gerechnet werden.

Auch bei der Auszahlung erweist sich einmal mehr, wie seriös Varengold arbeitet. Denn diese Transaktionen werden zügig bearbeitet, so dass das Geld nach kurzer Zeit auf das Konto gelangt.

Varengold Bank FX: gibt es einen Bonus?

Als Trader freut man sich natürlich über ein nettes Willkommensgeschenk in Form eines Bonus – wie etwa bei der ersten Einzahlung. Angesichts des steigenden Wettbewerbs gehen immer mehr Broker dazu über, einen solchen Bonus bei der Begrüßung einzusetzen – Werte von 30 % auf die erste Einlage sind hier dann zu finden.

Leider gibt es bei Varengold kein solches Angebot. Das Gleiche gilt übrigens auch für Sonderaktionen, die ebenfalls häufig bei der Konkurrenz zu finden sind. Hier kann der Broker also durchaus noch nachbessern!

Varengold Bank FX Erfahrungen und Test: Und was ist mit der Mindesteinzahlung?

Auch in einem weiteren Punkt kann der Broker leider nicht so gut abschneiden: die Mindesteinzahlung. Denn diese beträgt stolze 2.500 Euro – ein Betrag, den besonders Kleinanleger mal nicht eben so aus dem Ärmel schütteln können. Dies stellt also eine gewisse Hürde dar und trägt sicherlich mit dazu bei, dass sich manch einer von dem Broker abwendet.

Man muss also schon bereit sein, ein wenig Geld zu investieren. Natürlich ist dies beim Online Trading grundsätzlich der Fall und es macht auch Sinn, Mindesteinlagen von ca. 400 Euro bis 500 Euro zu verlangen. Doch allzu hoch sollte die Hürde in diesem Bereich natürlich nicht sein, um auch privaten Anlegern mit kleinerem Budget das Trading zu ermöglichen.

Zumal der Wert von 2.500 Euro nur für das reguläre Classic Konto gilt. Wer von günstigeren Spreads und weiteren zusätzlichen Leistungen profitieren möchte, muss schon mindestens 25.000 Euro auf den Tisch legen, um Inhaber eines Premium Kontos zu werden. Ein Wert, der aus unserer Sicht sehr hoch angesetzt ist!

Varengold Bank FX Erfahrungen und Test: Wie gut ist das Bildungsangebot?

Hier kann der Broker bei unserem Test sehr gute Ergebnisse erzielen. Denn die Bildungsakademie bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, ihre Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen.

Zur Verfügung stehen unter anderem:

  • Trainingsvideos
  • Webinare
  • Artikel
  • FAQ

Erwähnen wollen wir an dieser Stelle auch noch das Searching for Talents Feature, mit welchem Trader andere Nutzer finden können, die besonders erfolgreich sind. Dies erinnert an die Vorgehensweise beim Social Trading, bei welchem genau dies ebenfalls möglich ist.

Zudem kann sich der Kunde über ein gratis Demokonto freuen, das insgesamt 14 Tage lang genutzt werden kann. So sammelt man nicht nur wertvolle Erfahrung im Online Trading Bereich, ohne Risiken eingehen zu müssen, sondern kann sich gleichzeitig auch mit der Plattform und deren Funktionen vertraut machen.

Wie lautet unser Varengold Bank FX Fazit?

Insgesamt können wir ein positives Fazit über den Anbieter aus der Hansemetropole ziehen – auch wenn ganz klar gesagt werden muss, dass der Adressatenkreis aufgrund der hohen Mindesteinlage doch recht eingeschränkt sein dürfte. Wer jedoch genügend Geld zur Verfügung hat, kann sich über günstige Konditionen und Leistungen freuen, die mit Sicherheit im Premium Bereich anzusiedeln sind.