Wie empfehlenswert ist das Targobank Depot?

Sie suchen nach dem perfekten Anbieter für Ihr Online Trading? Und wollen sich nun die Targobank einmal genauer ansehen? Wie empfehlenswert ist deren Depot Angebot? In unserem Targobank Depot Erfahrungen und Test Bericht erfahren Sie es!

Targobank Depot Erfahrungen und Test: Was gibt es allgemein über den Broker zu wissen?

Seit 2010 ist die Targobank die Nachfolgerin der Citibank. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Düsseldorf und gehört zu der französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel. Mittlerweile sind ca.  3 Millionen Kunden bei der Targobank gelistet, die von den vollumfänglichen Dienstleistungen des Anbieters profitieren. Dieses reicht vom Giro- über das Sparkonto bis in zur Depotverwaltung.

Hier ein paar wesentliche Fakten über das Targobank Depot in Stichpunkten:

  • nutzerfreundliche Depotführung
  • übersichtliche und einfache Kostenstruktur
  • nach oben hin begrenzte Ordergebühren
  • sämtliche in Deutschland notierten Assets können gehandelt werden
  • auch außerbörsliches Trading möglich
  • reguliert durch die BaFin
  • Orderkosten nicht für Intraday bzw. Hochfrequenz Handel geeignet

Targobank Depot Erfahrungen und Test: Wie seriös ist der Broker?

Als deutscher Finanzdienstleister untersteht die Targobank der Regulierung durch die renommierte BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Darüber hinaus können die Kunden von einer Einlagensicherung profitieren, die bis zu 100.000 Euro beträgt. Zusätzlich dazu ist die Targobank noch Mitglied in dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken. Für den Kunden bedeutet dies: Die Gelder sind noch einmal bis zu einer Höhe von sage und schreibe 262 Mio. Euro pro Kopf abgesichert. Daher kann die Targobank guten Gewissens als sicher bezeichnet werden.

Targobank Depot Erfahrungen und Test: Was ist über das Angebot zu sagen?

Als privater Anleger kann man neben Aktien, Anleihen, Zertifiktaten und ETFs auch mit Knock out Produkten und Optionsscheinen handeln. Voraussetzung ist allerdings, dass diese an deutschen Börsenplätzen gehandelt werden – oder im elektronischen Handel über die Xetra Plattform. Ergänzt wird dies durch ein Angebot von ca. 6.000 verschiedenen Fonds.

Vor allem Bestandskunden sollen mit dieser Auswahl angesprochen werden. Ideal also für all jene, die sämtliche Bankgeschäfte bei lediglich einer Bank abwickeln möchten.

Im Folgenden wollen wir auch den Kosten und Konditionen einen genaueren Blick zuwenden: Das Führen eines Depots und eines Verrechnungskontos sind gratis, sofern ein Online Postfach besteht bzw. mindestens 50.000 Euro Anlagevolumen vorhanden sind. Ist dies nicht der Fall, werden von der Targobank 2,50 Euro im Monat verlangt.

  • Die Ordergebühr liegt bei 0,25 % des Ordervolumens.
  • Die minimale Gebühr beträgt dabei 8,90 Euro, die maximale Gebühr 34,90 Euro je Orer.
  • Die Order können wahlweise per Telefon (über einen Sprachcomputer) oder online abgegeben werden.
  • Auch eine Erteilung über einen Kundenberater am Telefon ist möglich – allerdings kostet dies auch mehr.

Hier die weiteren Konditionen in der Übersicht:

  • 10 gratis Trades während der ersten 12 Monate
  • Tagesgeldzinsen in Höhe von 2,5 % während der ersten 12 Monate
  • keine Kosten für Orderstreichungen oder Limit Orders

Wer sich für einen Fonds bei der Targobank entscheidet, kann von einem professionellen Management profitieren. Übrigens unabhängig davon, ob es sich dabei um die geschlossene Variante oder einen Investmentsfonds handelt! Allerdings ist zu beachten, dass die hohen Chancen auf Rendite auch hier nicht gesichert sind – wie allgemein üblich. Zudem kann man den Fondsvergleich nutzen, ein weiteres Angebot der Targobank für ihre Kunden. Darüber hinaus können im Rahmen des Spezialhandels Optionsscheine, Euro Anleihen, Fremdwährungsanleihen und Zertifikate gehandelt werden. Dies geschieht telefonisch über andere Handelspartner. Zu beachten sind hierbei jedoch die Handelszeiten von 8 Uhr bis 22 Uhr täglich.

Targobank Depot Erfahrungen und Test: Wie kundenfreundlich ist die Webseite?

Als Nutzer ist man natürlich auf eine möglichst kundenfreundlich und übersichtlich gestaltete Webseite angewiesen. Der Targobank ist dies bewusst und daher stellt sie ein Portal zur Verfügung, dass diese Anforderungen auch erfüllen kann. Das Watchtool etwa erweist sich als einfach bedienbar und ermöglicht einen umfassenden Überblick über Aktien und weitere Anlageklassen. Dieses steht übrigens auch für Nichtkunden in der Demo Version bereit.

Darüber hinaus genießt man als Kunde Zugriff auf Trading und Chart Analyse Tools. Durch die auf Java basierende Software ProfiChart kann man zudem direkt auf die Echtzeit Daten von Interactive Data zugreifen. Dies ist im Browser möglich, alternativ kann die Software TaiPan heruntergeladen werden.Targobank Depot Erfahrungen und Test: Gibt es einen Bonus?

Als Kunde der Targobank kann man sich über einen Sonderpreis für die Orders freuen. Dieser gilt für die ersten 12 Monate und beträgt 4,90 Euro je Auftrag. Ergänzt wird dies durch einen Extrazins in Höhe von 2,75 % auf das Festgeld.

Auch Bestandskunden kommen auf ihre Kosten. Erwähnenswert sind etwa die Top Fonds, die monatlich mit einem 100 %igen Rabatt auf den Ausgabe Aufschlag bereitgestellt werden. Darüber hinaus kann man einen IVA Gutachter einen Blick auf das persönliche Aktiendepot werfen lassen und sich Tipps für die Umstrukturierung holen.

Targobank Depot Erfahrungen und Test: Wie gut ist der Kundenservice?

Wichtig ist natürlich auch, wie gut der Kundenservice des ausgewählten Anbieters ist! Schließlich will man bei Fragen und Anliegen ja nicht im Regen stehen gelassen werden. Dies ist auch der Targobank nur zu bewusst, die auf einen kompetenten und freundlichen Support setzt.

Bei unserem Test erwiesen sich die Mitarbeiter als zuverlässig und gut erreichbar, sämtliche Fragen konnten rasch zu unserer Zufriedenheit beantwortet werden. Der Support ist zudem rund um die Uhr erreichbar, über einen Sprachcomputer. Wer persönlich mit einem Mitarbeiter sprechen möchte, muss dies allerdings von Mo bis Fr zwischen 8 Uhr und 22 Uhr tun.

  • Auch eine Kontaktaufnahme per Mail ist natürlich möglich.
  • Diese werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden beantwortet.
  • Auch vor Ort in einer der zahlreichen Filialen kann man zudem vorsprechen – ein Service, den nicht jeder bietet.

Es lohnt sich außerdem, einen Blick auf den einem umfangreichen FAQ Bereich zu werfen – besonders für Einsteiger ist dies lohnenswert.

 

Wie lautet unser Targobank Depot Erfahrungen und Test Fazit?

Die Targobank erweist sich bei unserem Test als ein seriöser und vertrauenswürdiger Anbieter, der seinen Kunden eine ganze Reihe an attraktiven Leistungen zur Verfügung stellen kann. Sowohl neue als auch bestehende Kunden, welche mit nicht allzu viel Risiko handeln möchten oder das Geld vollständig auf einem Tagesgeldkonto lagern möchten, werden von dem Angebot profitieren.

Neulinge können sich über umfangreiche Info Angebote und Marktausblicke freuen. Ergänzt wird dies durch hauseigene Research Papiere, welche für all jene geeignet sind, die das Depot langfristig und auf Dauer verwalten möchten. Die Konditionen erweisen sich hierfür als vergleichsweise günstig.