Was lässt sich über Smart Markets sagen?

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Broker fürs Online Trading? Und wollen sich nun das Angebot von Smart Markets genauer ansehen? Was hat dieser an Leistungen und Konditionen im Programm? In unserem ausführlichen Smart Markets Erfahrungen und Test Bericht erfahren Sie es!

Smart Markets Erfahrungen und Test: Was gibt es allgemein über den Broker zu wissen?

Der Broker Smart Markets ist seit 2010 auf dem Markt der Online Broker aktiv und kann seinen Kunden ein stimmiges Gesamtpaket an verschiedenen Leistungen zur Verfügung stellen. Diese können sich über berechenbare, da feste Spreads freuen sowie über zuverlässige Plattformen und hohe Sicherheitsstandards. Dies schafft natürlich viel Vertrauen und trägt dazu bei, dass sich der Anbieter aus Düsseldorf eines guten Rufs innerhalb der Branche erfreuen kann!

Auf all diese Punkte wollen wir in den folgenden Abschnitten eingehen – und noch auf so einige mehr. Doch zunächst einmal gibt es die wichtigsten Punkte über Smart Markets in Stichpunkten:

  • reguliert durch die deutsche BaFin und die britische FCA
  • umfassende Auswahl an Basiswerten
  • gut strukturiertes Bildungsangebot
  • zuverlässiger Support
  • gratis Demokonto
  • Mobiles Trading möglich
  • gute Plattformen

Smart Markets Erfahrungen und Test: Wie seriös ist der Broker?

Bevor man sich eingehend mit dem Bonus und den Gebühren eines Brokers beschäftigt, sollte man immer erst einmal herausfinden, wie es eigentlich um dessen Seriosität bestellt ist. Mit gutem Grund, denn was nützt einem das beste Angebot, wenn dahinter ein Betrüger steckt, der nur hinter dem hart verdienten Geld seiner Kunden her ist?

In diesem Zusammenhang raten wir, darauf zu achten, ob eine Regulierung durch eine renommierte Finanzaufsicht erfolgt. Bekannte Beispiele hierfür sind neben der deutschen BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) auch die CySEC (Cyprus Securities Exchange Commission) aus Zypern sowie die FCA (Financial Conduct Authority) aus Großbritannien.

  • All diese Behörden sind für ihre gründlichen Kontrollen bekannt.
  • Und tragen dafür Sorge, dass alle geltenden EU Richtlinien in diesem Bereich auch eingehalten werden.

Bei Smart Markets kümmern sich sowohl die britische als auch die deutsche Finanzaufsicht darum. Dies bedeutet für den Kunden natürlich eine hohe Sicherheit – und schafft wertvolles Vertrauen!

Zumal der Broker Mitglied im Financial Services Compensation Scheme (FSCS) ist. Dies bedeutet, dass die Einlagen der Kunden bis zu einem Wert von 50.000 Britischen Pfund pro Kopf geschützt sind. Ferner werden die Gelder der Trader getrennt vom Vermögen des Unternehmens aufbewahrt. Sollte der Broker also Insolvenz anmelden müssen, kann das Kundenkapital nicht dazu verwendet werden, um Gläubiger auszuzahlen.

Raum für Betrug und Abzocke bleibt also praktisch keiner. Die hohe Seriosität von Smart Markets lässt sich zudem an weiteren Punkten ablesen. Der Datenschutz etwa genießt einen hohen Stellenwert bei dem Anbieter. So erfolgt eine SSL Verschlüsselung der Webseite, was die Transaktionen umso sicherer gestaltet. Und auch die Daten der Kunden werden streng vertraulich behandelt und keinesfalls an unbefugte Dritte weitergegeben.

Bei der Transparenz geht Smart Markets ebenfalls mit gutem Beispiel voran. So erfolgt eine ausführliche Risikoaufklärung auf der Webseite statt. Und sämtliche Konditionen und Bedingungen werden klar und ausführlich in den AGB dargelegt. Versteckte Kosten muss man bei diesem Broker also nicht befürchten!

Wir können bei unserem Test keinerlei Hinweise auf einen Betrug seitens Smart Markets finden. Vielmehr deutet alles darauf hin, dass es sich hierbei um einen seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter handelt.

Smart Markets Erfahrungen und Test: Wie umfangreich ist das Trading Angebot?

Smart Markets gehört zu einem internationalen Netzwerk und kann seinen Kunden ein breites Trading Angebot unterbreiten. Die Partnerfirma CityIndex, eine Tochter der renommierten GAIN Capital Holding, etwa ist bereits seit einigen Jahren im Börsenhandel aktiv – und kann so einiges an Erfahrungen an Smart Markets weitergeben. Darüber hinaus wird mit zahlreichen weiteren (ausschließlich regulierten) Brokern zusammengearbeitet.

Schauen wir uns daher mal an, wie es um die Konditionen und das Handelsangebot bei Smart Markets bestellt ist:

  • Als Kunde kann man sich über ein breites und umfangreiches Angebot freuen.
  • Das ca. 12.000 unterschiedliche Werte umfasst.

Besonders die enorme Auswahl an Devisen ist bemerkenswert, aber auch die zahlreichen CFD Produkte wie Aktien und Indizes. Ergänzt wird dies durch diverse Rohstoffe, so dass eigentlich für jeden etwas Passendes mit dabei sein sollte. Zumal sich hier nicht nur die „üblichen Verdächtigen“ finden lassen, sondern auch der ein oder andere Exot, was das Trading auch auf Dauer natürlich sehr abwechslungsreich und umso reizvoller gestaltet.

Doch was ist mit den Handelskonditionen? Wie wir es bereits oben kurz angesprochen haben, werden dem Kunden ausschließlich fixe Spreads bereitgestellt, was das Handeln natürlich gut berechenbar macht. Je nach Handelszeit können die Spreads Werte aber variieren – dies gilt es mit zu bedenken!

  • Die fixen Spreads bei den Major Währungen etwa liegen in der Hauptwährungszeit zwischen 9 Uhr und 19.30 Uhr zwischen 1 Pip (EUR / USD) und 1.5 Pips (EUR/ JPY).
  • Außerhalb dieser Zeiten kann natürlich ebenfalls getradet werden.
  • Dann muss man allerdings mit höheren Spreads rechnen – zwischen 3 Pips und 4 Pips sind hier die Regel.

Günstig fallen auch die Konditionen bei den Indizes und Aktien aus. So fällt während der regulären Handelszeiten zwischen 8 Uhr und 22 Uhr allenfalls ein fester Spread von 0,8 Punkten an (beim DAX 30) – ein sehr niedriger Wert. Wer sich für den US SP 500 interessiert, kommt mit einem Spread von 0,4 Pips sogar noch günstiger weg.

  • Die Hebelwirkung kann zudem frei vom Broker gewählt werden.
  • Hier sind Werte bis maximal 1:400 möglich.
  • Auf diese Weise eröffnet sich die Chance, auch mit geringem Kapitaleinsatz gute Gewinne einzufahren.

Nicht zuletzt ist seitens Smart Markets garantiert, dass nur eine positive Slippage im Bereich des Möglichen ist. Daher werden Preisanpassungen stets zugunsten der Kunden ausfallen.

Smart Markets Erfahrungen und Test: Wie kundenfreundlich ist die Plattform?

Wer sich bereits ein wenig mit dem Online Trading auskennt, der weiß nur zu gut, wie wichtig eine funktionierende und zuverlässige Plattform ist, die den Trader zu keinem Zeitpunkt im Stich lässt. Dies ist umso entscheidender, da es beim Online Handel auf schnelles Reagieren ankommt!

Die Anbieter haben dies erkannt und sind in der Regel bemüht, ihren Kunden eine zuverlässige und stabil laufenden Plattformen bereitzustellen. Was hat Smart Markets also in der Hinsicht zu bieten?

  • Bei dem Broker aus Düsseldorf kann man sich gleich zwischen drei verschiedenen Web Plattformen entscheiden.
  • So gibt es beispielsweise den bewährten Meta Trader 4.
  • Diese Software wird bereits von zahlreichen anderen Brokern verwendet.
  • Und kann sich eines guten Rufs erfreuen.

Das auch zu Recht. Denn die Nutzer haben hierbei die Möglichkeit, ihre Handelsumgebung an die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen.

Ergänzt wird die Auswahl durch den AT Pro. Diese Software ermöglicht den automatisierten Handel, so dass man nicht ständig live mit dabei sein muss, um in das Trading einzusteigen. Auch eigene Handelsroutinen lassen sich auf diese Weise programmieren. Die Software baut hierbei auf dem Meta Trader auf.

Darüber hinaus wird auch das Advantage Web Tool zur Verfügung gestellt. Diese ist im Gegensatz zu den anderen beiden Versionen browserbasiert, erfordert also keinen vorherigen Download. Auch bei dieser Variante lässt sich direkt aus dem Chart heraus traden sowie individuelle Watch Listen anlegen.

Natürlich möchte man als Trader heutzutage nicht mehr ewig warten müssen, um zu Handeln – und das nicht nur vom heimischen PC aus tun können! Da ist es gut, dass Smart Markets eine App entwickelt hat, die das Trading von unterwegs aus ermöglicht.

  • Die App wurde für iOS und Android entwickelt.
  • Und kann in den jeweiligen Stores gratis heruntergeladen werden.

Sowohl die Plattformen selbst als auch die App wissen bei unserem Test mit ihrer übersichtlichen Gestaltung und der intuitiven Bedienbarkeit zu überzeugen. Somit werden sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden können und das Gewünschte rasch finden!

Smart Markets Erfahrungen und Test: Gibt es einen Bonus?

Als Kunde freut man sich natürlich über ein nettes Willkommensgeschenk in Form eines Bonus! Zumal es sich die meisten Brokers angesichts des zunehmend härteren Wettbewerbs in diesem Bereich meist auch gar nicht mehr leisten können, auf eine Prämie für (neue) Kunden zu verzichten.

Doch gilt es nicht nur, auf den Bonus beziehungsweise auf dessen Höhe zu schauen! Denn mindestens genauso wichtig sind dessen Auszahlungsbedingungen – und hier liegt dann meist der Hund begraben. Denn nicht selten wird der Bonus nur zu Konditionen gewährt, die schwer erreicht werden können. Wie etwa die Bedingung, den Bonusbetrag zig Male (z.B. 40fach) umzusetzen – und dies innerhalb verhältnismäßig kurzer Zeit. Somit sollte man die in Aussicht gestellte Prämie niemals isoliert, sondern immer im Gesamtpaket betrachten.

Zumal nicht selten manch unseriöser Broker unrealistisch hohe Prämien in Aussicht stellt – doch gar nicht daran denkt, dieses Versprechen auch einzuhalten. Daher ist es per se nicht als negativ zu werten, dass es bei Smart Markets keinen festen Bonus gibt.

Smart Markets Erfahrungen und Test: Was ist zu den Ein- und Auszahlungen zu sagen?

Für eine hohe Zufriedenheit seitens der Kunden ist es natürlich wichtig, dass es auch mit den Ein- und Auszahlungen möglichst schnell und reibungslos über die Bühne geht. Zumal sich ein unseriöser und betrügerischer Anbieter häufig auch daran erkennen lässt, dass es mit den Auszahlungen sehr lange dauert – wenn sie denn überhaupt erfolgen!

Bei Smart Markets muss dergleichen aber nicht befürchtet werden. Denn die Transaktionen gehen bei dem Düsseldorfer Broker schnell und reibungslos über die Bühne.

Hierfür gibt es verschiedene Zahlungsvarianten:

  • per Kreditkarte
  • per Banküberweisung
  • per Online Bezahldienste

Beachten Sie jedoch, dass es, je nach ausgewählter Methode, unterschiedlich lange dauert, bis der Transfer erfolgt ist! Mit der Kreditkarte sowie per Online Bezahldienst geht es erfahrungsgemäß etwas schneller – nicht selten ist das Konto bereits innerhalb eines Werktags auf dem gewünschten Account. Bei einer Überweisung muss man hingegen mitunter bis zu fünf Werktagen rechnen.

Bei der Kontoeröffnung kann man sich zudem entscheiden, ob das Geld auf ein Schweizer Franken oder ein Euro Konto eingezahlt werden soll.

Die Auszahlungen werden schnell abgewickelt, was, wie bereits oben erwähnt, ebenfalls für die hohe Seriosität des Anbieters spricht. Allerdings gilt hierbei die Bedingung, dass die Auszahlung auf dem gleichen Wege wie die Einzahlung erfolgen muss. Dies ist aber branchenübliche Praxis. Ferner sind Transaktionen von bzw. an Dritte nicht möglich.

Beachten Sie zudem den erforderlichen Mindestbeitrag, der bei beiden Transaktionen bei jeweils 50 Euro liegt! Gebühren werden seitens des Brokers übrigens nicht erhoben – wie es jedoch beim externen Finanzdienstleister aussieht, sollte frühzeitig in Erfahrung gebracht werden.Smart Markets Erfahrungen und Test: Und was ist mit dem Kundenservice?

Zu guter Letzt wollen wir noch den Kundenservice von Smart Markets genauer unter die Lupe nehmen. Der Support hinterlässt bei unserem Test einen ausgezeichneten Eindruck: Er ist nicht nur gut erreichbar, sondern zeichnet sich auch durch eine hohe Freundlichkeit aus.

  • Er kann sowohl telefonisch als auch per Mail kontaktiert werden.
  • Ferner steht ein Rückrufservice bereit.
  • Auch in den sozialen Medien ist Smart Markets mittlerweile präsent.

Bei unserem Test zeigen sich die Mitarbeiter kompetent und bemühen sich um eine rasche Bearbeitung sämtlicher Fragen und Anliegen. Länger als 24 Stunden mussten wir nicht auf eine Antwort warten, was ebenfalls für den Broker spricht!

Kommen wir nun noch zum Bildungsangebot. So kann der Trader ein gratis Demokonto nutzen, um ohne Risiko und bei realistischen Marktbedingungen zu handeln. Nicht nur für Einsteiger mit bislang noch wenig Erfahrung ist dies natürlich eine günstige Gelegenheit! Zumal man auf diese Weise gleich mit der Webseite und deren Funktionen vertraut wird.

Darüber hinaus werden auch regelmäßig Webinare bereitgestellt, die ebenfalls wertvolle Infos mit aufweisen. Auch Schulungen zu verschiedenen Themen lassen sich im Bildungsbereich finden. Insgesamt dürfte sich das Angebot aber eher an Einsteiger denn an Fortgeschrittene richten.

Wie lautet unser Smart Markets Erfahrungen und Test Fazit?

Insgesamt können wir ein positives Urteil über den Anbieter aus Düsseldorf fällen. Dieser zeigt sich bei unserem Test als ein sehr seriöser und vertrauenswürdiger Broker, der mit einem breiten Trading Angebot besonders im Bereich der Aktien und Währungen punkten kann.

Ergänzt wird dies durch das Bereitstellen zuverlässiger Plattformen, die sich allesamt durch eine intuitive Bedienbarkeit auszeichnen. Auch eine App fürs Mobile Trading kann diese Anforderungen erfüllen. Bei Fragen und Anliegen kann man sich jederzeit an den kompetenten Support wenden, der sich freundlich und rasch um die Bearbeitung aller Fragen und Anliegen kümmert. Alles in allem also ein rundum überzeugender Broker, der seinen Kunden ein breites Spektrum an Leistungen präsentiert – auch wenn dies nicht das Bereitstellen eines Bonus mit beinhaltet. Durch die übrigen attraktiven Angebote sollte sich dies allerdings verschmerzen lassen. Es lohnt sich daher in jedem Fall, sich Smart Markets genauer anzuschauen!

Wer ist Smart Markets?

Smart Markets ist ein Online Broker, der bereits seit 2010 auf dem Markt aktiv ist. Er kann sich innerhalb der Branche eines recht guten Rufs erfreuen – sowohl bei Kunden als auch bei Experten. Kein Wunder, gibt es doch neben fairen Handelskonditionen ein breites Trading Angebot sowie diverse nützliche Tools für die Ausführung der Orders.

Der Schwerpunkt liegt im Bereich des Angebots auf den Devisen. Zudem kann man sich bei Smart Markets über zuverlässige Plattformen und einen guten Kundenservice freuen – auf all diese Punkte wollen wir aber in den folgenden Abschnitten noch genauer eingehen. Vorerst einmal einige wichtige Fakten über Smart Markets in der Übersicht:

  • Hauptsitz in Düsseldorf
  • reguliert durch die deutsche Finanzaufsicht BaFin
  • breites Trading Angebot
  • umfassende Unterstützung durch den Kundenservice
  • gratis Demokonto
  • zuverlässige Plattformen
  • nützliche Tools für die Chart Analyse

Wie seriös ist Smart Markets?

Bevor man  sich eingehend mit den einzelnen Konditionen beschäftigt, sollte man stets einen Blick auf die Seriosität werfen. Dies ist umso wichtiger, da besonders in diesem Bereich mitunter sehr große Summen bewegt werden – und dies wiederum zieht leider auch das ein oder andere schwarze Schaf an. Dies versucht, seine Kunden mit einem überirdisch hohen Bonus und günstigsten Konditionen zu locken – und weist doch unseriöse Geschäftspraktiken auf. Umso wichtiger ist es daher, genau hinzusehen um nicht Geld zu verlieren!

  • Bei Smart Markets muss dies aber keinesfalls befürchtet werden.
  • Denn der Broker kann eine begehrte Lizenz für das Online Trading der deutschen Finanzaufsicht BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) vorweisen.
  • Diese ist für ihre gründlichen und strengen Kontrollen bekannt.
  • Und sorgt dafür, dass alle geltenden EU Richtlinien in diesem Bereich auch eingehalten werden.

Raum für Betrug oder unlautere Geschäftspraktiken bleibt somit praktisch keiner. Dies ist für den Kunden natürlich schon mal eine wichtige Erkenntnis – und hat Smart Markets auch den Ruf eines zuverlässigen und vertrauenswürdigen Anbieters eingebracht.

Auch das Partnerunternehmen CityIndex kann sich eines guten Rufs innerhalb der Branche erfreuen. Dieser Anbieter gehört zur Unternehmensgruppe GAIN Capital Holdings, die 1983 gegründet wurde und daher eine breite Erfahrung im Börsenhandel vorweisen kann. Dies macht Smart Markets zu einem Teil eines breit aufgestellten und effizienten Netzwerks – auch dies ein Umstand, von dem man als Kunde profitieren kann.

  • Zudem wird bei Smart Markets darauf geachtet, nur mit aufwändig geprüften und regulierten Brokern zusammenzuarbeiten.
  • Ferner ist eine rein positive Slippage garantiert.
  • Dies bedeutet, dass eventuelle Preisanpassungen nur zum Vorteil des Kunden durchgeführt werden.

Gehen wir noch auf den Punkt Einlagensicherung ein. Hierfür ist der britische Finanzpartner zuständig, so dass man als Kunde auch hierzulande von einer höheren Einlagensicherung profitieren kann. In Großbritannien steht das eingesetzte Kapital unter dem Schutz des sogenannten Financial Services Compensation Scheme (FSCS), der in etwa mit dem deutschen Einlagensicherungsfonds gleichgesetzt werden kann.

  • Die Gelder der Kunden sind bis zu einem Wert von 50.000 Britischen Pfund abgesichert.
  • Dies entspricht einem Wert von ca. 70.000 Euro.

Ferner ist durch die geltenden Richtlinien zwingend vorgeschrieben, dass die Gelder der Kunden separat vom Vermögen des Unternehmens aufbewahrt werden müssen. Auf diese Weise wird verhindert, dass das Kundenkapital im Falle einer Insolvenz dazu verwendet werden, um Gläubiger auszuzahlen.

Ferner legt man bei Smart Markets großen Wert auf eine hohe Transparenz hinsichtlich der Gebühren und Kosten. Daher werden sämtliche Preise übersichtlich und ausführlich auf der Webseite sowie in den AGB dargelegt, das Gleiche gilt auch für die Konditionen. Nicht zuletzt erfolgt eine gründliche Aufklärung über das Risiko beim Online Handel – auch dies ein Hinweis auf die hohe Seriosität des Brokers.

Darüber hinaus kann Smart Markts auch beim Datenschutz umfassend überzeugen. Alle sensiblen Daten der Kunden werden streng vertraulich behandelt und nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. Zudem setzt man bei dem Broker auf eine Verschlüsselung via SSL, was die Transaktionen noch einmal sicherer gestaltet.

Wie gut ist Smart Markets – beim Trading Angebot?

Als Händler freut man sich natürlich über eine möglichst große Bandbreite beim Trading Angebot, das nicht nur die „üblichen Verdächtigen“, sondern auch den ein oder anderen Exoten mit enthält. Schauen wir uns daher mal an, wie sich Smart Markets in dieser Hinsicht präsentiert!

  • Hier kann man sich als Trader über eine breite und umfangreiche Auswahl freuen.
  • Insgesamt findet man über 12.000 verschiedene Basiswerte, vor allem im Devisenbereich ist die Auswahl enorm.

Doch findet man auch reichlich CFD Produkte wie Aktien und Indizes. Auch Rohstoffe gehören zum Portfolio von Smart Markets. Wie bereits oben erwähnt, gehören zu all diesen Assets nicht nur die altbekannten Größen wie etwa Gold und Silber bei den Rohstoffen oder Apple und Microsoft Aktien, sondern auch zahlreiche unbekanntere Produkte. Dies gestaltet das Trading natürlich auch auf Dauer umso reizvoller.

Schön und gut – doch zu welchen Bedingungen kann man bei Smart Markets handeln? Schließlich nützt das beste Angebot reichlich wenig, wenn aufgrund der hohen Gebühren der Gewinn schnell wieder aufgezehrt wird.

  • Bei Smart Markets gibt es ausschließlich feste Spreads im Handel.
  • Diese variieren aber trotzdem je nach der Handelszeit.
  • So weisen die festen Spreads bei den Majors, also den wichtigsten Währungen, während der Haupthandelszeit zwischen 9 Uhr und 19.30 Uhr einen Wert von mind. 1 Pip auf.
  • Außerhalb dieser Zeiten liegen die Werte allerdings bei mind. 3 bis 4 Pips.

Insgesamt sind dies aber durchschnittliche Konditionen, wenn man die anderen Anbieter zu einem Vergleich heranzieht. Die festen Spreads im CFD Bereich der Aktien und Indizes liegen während der regulären Handelszeiten (hier zwischen 8 uhr und 22 Uhr) bei einem Wert von lediglich 0,8 Punkten – wie etwa beim DAX 30. Der US SP 500 ist mit 0,4 Punkten sogar noch günstiger.

  • Der Hebel kann bei Smart Markets frei gewählt werden.
  • Und bis zu 1:400 betragen.

Auf diese Weise lassen sich auch  mit kleineren Einsätzen gute Gewinne erzielen. Insgesamt präsentiert der Broker aus Düsseldorf also ein überzeugendes und kundenfreundliches Angebot, das sich auch an Einsteiger mit nicht allzu großem Budget richtet!

Gibt es einen Smart Markets Bonus?

Angesichts des zunehmend härteren Wettbewerbs innerhalb der Branche setzen immer mehr Anbieter auf einen Bonus, um neue Kunden zu überzeugen und für sich zu gewinnen. Doch gilt es auch hier, schon genau hinzusehen – schließlich nützt der höchste Bonus reichlich wenig, wenn er an zu große Hürden geknüpft ist.

  • Zumal man sich klar machen sollte, dass der Broker nun mal kein Geld zu verschenken hat.
  • Sondern für sein Geld auch etwas sehen will.

Daher sollte die Prämie stets differenziert(er) betrachtet werden – und im Zusammenhang mit dem verfügbaren Gesamtpaket. Wichtig ist hierbei, sich die Bedingungen für die Auszahlungen genauer anzusehen: In der Regel muss erst eine gewisse Anzahl an Trades getätigt werden, bis eine Gutschrift erfolgt. Bei nicht wenigen Anbietern wird dem Trader hier eine bestimmte Frist gesetzt – daher gilt es auch zu schauen, wie es sich in dieser Hinsicht bei dem ausgewählten Broker verhält.

  • Bei Smart Markets gibt es kein solches Angebot.
  • Daher entfällt auch die vorherige Beschäftigung mit den jeweiligen Konditionen.

Auch wechselnde Bonus Aktionen werden seitens des Brokers nicht durchgeführt, wie das mitunter bei anderen Anbietern zu beobachten ist.

Wie gut ist Smart Markets – bei den Ein- und Auszahlungen?

Bei den Transfers wünscht man sich als Kunde natürlich, dass dieser Prozess möglichst schnell und reibungslos vonstatten geht. Und dass man sich in diesem Zusammenhang zwischen mehreren Optionen entscheiden kann! Smart Markets kann diese Anforderungen größtenteils erfüllen.

  • So gibt man bei der Kontoeröffnung zunächst an, auf welches Konto das Geld eingezahlt werden soll.
  • Hierbei gibt es die Auswahl zwischen einem Euro Account sowie einem Schweizer Franken Konto.

Für diese Optionen gibt es eine spezielle Konto Verbindung, auf welche man anschließend bequem das erste Geld einzahlen kann. Dies ist jedoch (bislang) nur per Banküberweisung oder per Kreditkare möglich, was ein wenig bedauerlich ist. Denn andere Anbieter stellen hier noch diverse Online Bezahldienste zur Verfügung. Diese erweisen sich in der Regel auch als etwas schneller als ein Transfer per Überweisung.

  • Immerhin bemüht man sich bei Smart Markets um eine rasche Bearbeitung, was in der Regel auch gelingt.
  • So gelangt das Geld nach drei bis fünf Werktagen in der Regel auf das gewünschte Konto.

Bei einer Zahlung per Kreditkarte geht es etwas schneller: Hier ist das Geld nicht selten innerhalb eines Tages auf dem Konto. Akzeptiert werden übrigens Visa oder MasterCard.

Gebühren werden seitens Smart Markets übrigens nicht verlangt – wie es jedoch bei dem externen Finanzdienstleister aussieht, sollte frühzeitig in Erfahrung gebracht werden. Erkundigen Sie sich daher vorab beim Kreditkartenbetreiber oder dem Bankinstitut, wie es in dieser Hinsicht aussieht!

  • Auszahlungen werden bei Smart Markets schnell angeleitet.
  • Auch dies ist ein Zeichen für die hohe Seriosität des Unternehmens.

Doch Achtung: Auszahlungen müssen auf dem gleichen Wege wie auch die Einzahlung erfolgen! Erwähnenswert ist zudem der Mindestbeitrag bei den Transfers, der bei 50 Euro liegt.

Wie funktioniert Smart Markets?

Um am Online Trading teilzunehmen, kann man sich bei Smart Markets zwischen mehreren Plattformen entscheiden. So gibt es beispielsweise den bewährten Meta Trader 4, der auch von zahlreichen anderen Brokern zur Verfügung gestellt wird.

  • Dieser ist bekannt und geschätzt für seine breite Auswahl an Tools.
  • Die eine gründliche und erfolgreiche Analyse ermöglichen.

Ergänzt wird dies durch eine webbasierte Plattform, die das Handeln direkt aus dem Browser heraus erlaubt. Ein Download vorab ist somit nicht notwendig, so dass man nicht an einen bestimmten Rechner gebunden ist. Die Software AT Pro gibt dem fortgeschrittenen Trader die Möglichkeit, erfolgreich zu handeln.

  • Beide Varianten erlauben auch einen automatisierten Handel.
  • Auf diese Weise muss man nicht ständig vor dem PC sitzen und/ oder befürchten, günstige Gelegenheiten zu verpassen.
  • Auch Einsteiger mit bislang noch wenig Erfahrung können zudem schon bald Gewinne einfahren.

Wer möchte, kann beispielsweise direkt aus dem Chart heraus via „Ein Klick Handel“ aktiv werden. Oder individuell eingestellte Watch Listen anlegen – ganz, wie man möchte.

In Zeitalter von Smartphones und Co. möchte man zudem nicht an einen bestimmten Ort gebunden sein, sondern auch von unterwegs aus handeln können. Mit der bereitgestellten App für iOS und Android kommt Smart Markets diesem Wunsch nach. Die App selbst ist in den jeweiligen Stores zu finden und kann gratis heruntergeladen werden.

  • Alle wesentlichen Funktionen sind hier mit enthalten.
  • Zudem gefallen alle Plattformen mit ihrer übersichtlichen Gestaltung und der hohen Anwenderfreundlichkeit.
  • Auch Neulinge sollten daher kaum Probleme bei der Nutzung haben.

Wie gut ist Smart Markets – beim Kundenservice?

Schauen wir uns zu guter Letzt noch an, wie es um den Kundenservice bei dem Broker aus Düsseldorf bestellt ist. Der Support kann auf verschiedenen Wegen erreicht werden:

  • per Telefon
  • per Mail
  • per Live Chat
  • per Facebook
  • per Rückrufservice

Bei unserem Test erweisen sich die Mitarbeiter als sehr freundlich und kompetent und gehen ausführlich auf unsere Fragen und Anliegen ein. Zugleich werden alle Probleme und Anfragen zeitnah bearbeitet – länger als 24 Stunden mussten wir bei unserem Test nicht auf eine Antwort warten.

Kommen wir noch zum Bildungsangebot, das von Smart Markets bereitgestellt wird. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, das gratis Demokonto zu nutzen und auf diese Weise ganz ohne Risiko wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Besonders für Einsteiger ist dies natürlich eine gute Gelegenheit, die auch wahrgenommen werden sollte! Zumal man sich auf diese Weise mit der Plattform und ihren Funktionen vertraut machen kann.

  • Ferner finden regelmäßig Webinare statt.
  • Diese beschäftigen sich mit verschiedenen Themen und sind sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet.
  • Auch Schulungen werden seitens Smart Markets angeboten.
  • Sowie Video Tutorials.

Wie lautet unser Smart Markets Erfahrungen und Test – das erste Fazit?

Smart Markets kann bei unserem Test insgesamt überzeugen! Das liegt vor allem an dem stimmigen Gesamtpaket, das diverse attraktive Leistungen und Konditionen für den Trader beinhaltet. So kann man sich als Kunde über ein breites Spektrum an verschiedenen Basiswerten freuen, das besonders im Devisenhandel enorm groß ausfällt. Ergänzt wird dies durch überaus faire bis sehr günstige Konditionen beim Trading, so dass man auch mit kleinerem Budget gute Gewinne einfahren kann.

Auch ein gratis Demokonto wird bereitgestellt. Hinsichtlich der Seriosität und des Bildungsangebots weiß der Broker aus Düsseldorf ebenfalls zu überzeugen. Das Gleiche gilt für die Abwicklung bei den Ein- und Auszahlungen. Insgesamt also ein empfehlenswerter Broker, der sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene gut geeignet ist!

Smart Markets Erfahrungen und Test: Was sollten Sie allgemein über den Broker wissen?

Bei Smart Markets handelt es sich eigentlich nicht um einen klassischen Broker – sondern vielmehr um eine Trading Company für den Handel mit Forex und CFD Produkten. Gehandelt wird daher über den Partnerbroker City Index. Dieser ist eine Tochter der renommierten GAIN Capital UK Ltd., die ihren Sitz in Großbritannien hat. Auch der bekannte Anbieter FXFlat arbeitet übrigens mit City Index zusammen.

  • Weitere Tipps
  • Dieser hat seinen Sitz in der britischen Metropole London.
  • Und wird daher umfassend durch die britische Finanzaufsicht FCA (Financial Conduct Authority) reguliert.

Smart Markets wiederum hat seinen Sitz in Düsseldorf. Er kann seinen Kunden eine ganze Reihe an verschiedenen Leistungen zur Verfügung stellen – wie etwa geringe Spreads und auch die Scalping Methode kann hier durchgeführt werden.

Zunächst einmal einige Fakten über Smart Markets in Stichpunkten:

  • Unternehmenssitz in Düsseldorf
  • Handel über den Partnerbroker City Index
  • von der FCA reguliert
  • Einlagensicherung in Großbritannien
  • enge und fixe Spreads ab 1 Pips bei den Major Währungspaaren
  • Handel von Währungspaaren möglich sowie von CFDs auf Indizes, Rohstoffe und Aktien
  • Deutschsprachiger Support verfügbar
  • erstklassige Schulungsangebote wie Seminare, Webinare und persönliches Coaching

Noch ein kurzes Wort zum Partnerbroker City Index: Dieser zählt zu den bekanntesten Anbietern auf der britischen Insel und kann sich dort eines guten Rufs erfreuen. 1983 gegründet, verfügt er über eine breite Erfahrung – von welcher auch die Kunden profitieren können.

Mittlerweile werden laut Angaben des Unternehmens Kunden aus über 50 Ländern betreut. Pro Monat werden mehr als 2 Millionen Trades ausgeführt. Mittlerweile ist auch der Handel mit CFDs möglich.

Smart Markets Erfahrungen und Test: Wie seriös ist der Broker?

Für eine eingehende und gründliche Analyse sollte unbedingt der Punkt Seriosität mit beachtet werden. Wir raten Ihnen, diesen Bereich so früh wie möglich zu überprüfen – schließlich nützt das beste Angebot reichlich wenig, wenn es von einem Betrüger stammt!

  • Smart Markets kann nach unseren Recherchen aber als seriös und vertrauenswürdig eingestuft werden.
  • Denn der Partnerbroker City Index besitzt, wie bereits weiter oben erwähnt, eine Lizenz der britischen Finanzaufsicht FCA.
  • Diese Behörde ist für ihre gründlichen Kontrollen bekannt.
  • Und stellt sicher, dass alle geltenden EU Richtlinien in diesem Bereich auch eingehalten werden.

Zudem ist gewährleistet, dass die Gelder der Kunden getrennt vom Kapital des Unternehmens aufbewahrt werden. Daher ist das eingesetzte Vermögen im Falle von Insolvenz vor einem Zugriff durch die Gläubiger geschützt, was schon mal eine gute Absicherung darstellt.

Ferner kann man als Kunde von einer Einlagensicherung bei Smart Markets profitieren. Dies lässt sich auf die Mitgliedschaft im Financial Services Compensation Scheme (FSCS) zurückführen: Beträge von bis zu 50.000 GBP sind somit vollständig abgesichert.

Die Handelskonten werden nicht in Deutschland, sondern in Großbritannien geführt. Für den Kunden bedeutet dies: Es wird keine Abgeltungssteuer automatisch an die deutschen Steuerbehörden abgeführt – der Trader ist vielmehr selbst dafür verantwortlich.

Auch an weiteren Merkmalen lässt sich die hohe Seriosität des Anbieters erkennen. So legt Smart Markets großen Wert auf eine umfassende Transparenz und weist alle Kosten und Gebühren ausführlich in den AGB sowie auf der Webseite selbst aus. Mit versteckten Kosten muss man somit nicht rechnen.

Und nicht zuletzt geht man bei dem Unternehmen auch in Sachen Datenschutz mit gutem Beispiel voran. So werden sämtliche Angaben der Kunden streng vertraulich behandelt und nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. Darüber hinaus erfolgt eine Verschlüsselung via SSL der Webseite, was sich positiv auf die Sicherheit der Transaktionen auswirkt.

Smart Markets Erfahrungen und Test: Was lässt sich über die Webseite sagen?

Beim Online Trading ist man besonders auf eine stabile und gut funktionierende Plattform angewiesen. Kein Wunder, kommt es doch gerade hierbei darauf an, schnell und angemessen reagieren zu können! Lange Ladezeiten und eine unübersichtliche Gestaltung würden dem Trading Erfolg daher nur im Wege stehen.

  • Dies ist auch Smart Markets bewusst.
  • Und daher stellt der Anbieter eine Plattform bereit, die all die oben genannten Bedingungen erfüllen kann.

So überzeugt die Webseite bei unserem Test mit ihrer übersichtlichen Struktur und dem modernen Design. Darüber hinaus lässt sich auch die Navigation leicht nachvollziehen, so dass eine intuitive Bedienbarkeit gegeben ist.

Alle wesentlichen Funktionen sind mit enthalten. Ein kleines Manko gibt es allerdings: Die Informationen über das Unternehmen selbst fallen etwas sehr spärlich aus. Darüber hinaus würden sich nicht nur Einsteiger und Neulinge mit Sicherheit über einen FAQ Bereich freuen – in dieser Hinsicht besteht also noch ein wenig Nachholbedarf!

Schauen wir uns nun die Plattformen selbst an. In diesem Zusammenhang kann man sich zwischen mehreren Varianten entscheiden – wie etwa die Software AT Pro. Diese besticht mit ihrem integrierten Chart Tool, mit dessen Hilfe direkt aus dem Chart heraus gehandelt werden kann. Auch für eine technische Analyse ist dank der diversen bereitgestellten Indikatoren gesorgt, was die persönlichen Erfolgschancen noch einmal höher ausfallen lässt.

  • Ergänzt wird dies durch diverse Alarmsignale.
  • Auf diese Weise muss man nicht mehr befürchten, die ein oder andere günstige Gelegenheit zu verpassen.

Darüber hinaus kann man die vorgefertigten Strategien an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen. Profis freuen sich zudem über die Möglichkeit, über die Programmiersprachen Visual Basic, .NET oder C# eigene Alarme sowie Handelsstrategien zu erstellen.

 

Eine weitere Software ist Advantage Web. Diese läuft ebenfalls webbasiert, somit kann man direkt von dem Browser auf sein Konto zugreifen und ist nicht an einen bestimmten Rechner gebunden. Auch diese Plattform besticht mit ihrer hohen Anwenderfreundlichkeit und weist diverse nützliche Features auf:

  • Handeln direkt aus dem Chart heraus
  • One Click Trading
  • Layout kann an die eigenen Wünsche angepasst werden
  • Multi Charting möglich
  • Erstellen persönlicher Watchlisten

Für all jene, die automatisiert handeln möchten, steht der bewährte Meta Trader 4 bereit. Diese Software wird auch von zahlreichen anderen Brokern genutzt und seitens der Trader geschätzt. Der Vorteil: Hierüber lassen sich auch automatisierte Trading Systeme in Form sogenannter Expert Advisors (EAs) implementieren. Ferner gibt es ein gutes Chart Paket und zahlreiche Indikatoren für eine umfassende Analyse mit hinzu.

 

Als Trader heutzutage möchte man natürlich von einer möglichst großen Flexibilität profitieren können. Dies ist auch Smart Markets bewusst – daher hat der Anbieter eine App entwickelt, die auch das Handeln von unterwegs aus per Smartphone und Tablet gestattet. Die Anwendung wurde für iOS, Android und Windows Mobile konzipiert und kann in den jeweiligen Stores gratis heruntergeladen werden.

  • Je nach Endgerät kann man dabei auf Charts, verschiedene Orderarten sowie Indikatoren zugreifen.
  • Parallel können auch die weiteren Plattformen genutzt werden.

Auch die App selbst kann bei unserem Test überzeugen: Sie ist übersichtlich aufgebaut und punktet mit ihren guten Ladezeiten. Man erkennt insgesamt, dass sich der Anbieter (nicht nur) in diesem Bereich reichlich Mühe gegeben hat.

Smart Markets Erfahrungen und Test: Und was ist mit dem Trading Angebot?

Zeit, sich das Handelsangebot von Smart Markets einmal genauer anzusehen! Gehen wir zunächst auf die Konditionen ein – genauer gesagt auf die Spreads. Bei diesem Anbieter kann während der regulären Handelszeiten zwischen 9 Uhr und 19.30 Uhr zu festen Spreads gehandelt werden. Diese liegen bei Major Währungspaaren wie etwa USD /JPY und EUR / USD bei 1 Pip. Wer außerhalb dieser Zeiten handeln möchte, dem wird ein maximaler Spread angeboten, was für eine gute Kostenkontrolle sorgt. Dieser liegt bei dem Währungspaar EUR/ USD beispielsweise bei 3 Pips. Insgesamt ist zu beobachten, dass Smart Markets in dieser Hinsicht sehr transparent vorgeht und alle Handelskosten übersichtlich auf der Webseite veröffentlicht.

Wer mit CFDs auf Indizes handeln möchte – wie etwa dem DAX 30 – kann dies schon ab 0,8 Punkten tun. Auch hier sind die Spreads während der Handelszeiten festgelegt, eine genaue Übersicht gibt es ebenfalls auf der Homepage. Bei Aktien CFDs fällt in der Regel eine Kommission in Höhe von 0,1 % an, je Trade werden mindestens 10 Euro in Rechnung gestellt.

  • Der maximale Hebel liegt bei 1:400.
  • Auf diese Weise kann man schon mit kleineren Einsätzen gute Gewinne erzielen.
  • Bei dem Handel mit Forex Werten liegt der Wert bei 1:20.

Eine Besonderheit bei Smart Markets ist die sogenannte Preisverbesserungstechnik. Konkret bezieht sich diese auf die Slippage, welche bei sehr volatilen Märkten häufig auftritt. Wird der Verkauf beispielsweise zu einem anderen Kurs ausgeführt als zunächst angegeben, kann sich der Kunde – sofern ein Preislimit gesetzt wurde – über eine positive Slippage freuen.

  • Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die negative Slippage effektiv zu limitieren.
  • Somit kann man festsetzen, dass die maximale Abweichung vom Preis des gehandelten Kurses zum gewünschten Kurs limitiert wird.
  • Ferner lässt sich der Auftrag via Stop Loss absichern.
  • Hierfür werden aber zusätzliche Kosten fällig, zudem müssen die Stops je nach gehandeltem Produkt einen Mindestabstand vorweisen können.
  • Ein garantierter Stopp kostet 2 Pips, ist jedoch nicht für jedes Produkt verfügbar.

Insgesamt kann man sich bei Smart Markets über ein umfangreiches Angebot freuen. So kann man als Trader auf mehr als 12.000 Märkten aktiv werden. Der Asset Index weist über 3.000 verschiedene Werte auf, die sich auf die Kategorien Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe erstrecken. Dies ist ein ausgezeichnetes Angebot, das dem Broker einen Spitzenplatz in diesem Bereich verschafft.

Smart Markets Erfahrungen und Test: Wie schnell geht es mit der Kontoeröffnung?

Erfreulich schnell, um es gleich vorweg zu nehmen! Ein kleines Manko gibt es allerdings: Um ein Handelskonto eröffnen zu müssen, wird man gleich auf die Seite von City Index weitergeleitet – und muss ein englisches Online Formular ausfüllen. Hier unsere Schritt für Schritt Anleitung:

    1. Gehen Sie auf der Seite von Smart Markets auf den Button „Livekonto“ (oben rechts zu finden).
    2. Geben Sie nun Ihren Namen, die Mail Adresse sowie die Telefonnummer ein und klicken Sie auf „jetzt starten“.
    3. Nun werden Sie zu City Index weitergeleitet – vorab gilt es aber noch, die gewünschte Plattform auszuwählen.

Füllen Sie nun das City Index Formular aus. Hier werden neben verschiedenen persönlichen Daten auch Infos zum Einkommen sowie zur bisherigen Trading Erfahrung abgefragt.Anschließend erhalten Sie eine Bestätigung per Mail.Zum Schluss muss noch die Identität bestätigt werden – dies ist über eine Ausweiskopie sowie einem Nachweis der Anschrift (üblicherweise Kopie einer aktuellen Verbraucherrechnung) sowie eine unterschriebene Neukundeninformation möglich. Diese steht als PDF zum Download bereit.

 

Danach können Sie im Prinzip schon die erste Einzahlung tätigen Doch Achtung: Wer sich für eine Einzahlung via Kreditkarte entscheidet, der muss mit Gebühren von 1,5 % rechnen, die von Smart Markets erhoben werden. Eine Überweisung ist hingegen kostenlos. Online Bezahldienste stehen bislang leider nicht zur Verfügung, was ein wenig schade ist.

  • Es gibt keine Mindesteinzahlung.
  • Somit kann man sich frei entscheiden, welchen Betrag man einzahlen möchte.
  • Dies kann in den Währungen CHF und EUR geschehen.
  • Doch Achtung: Die Währung kann später nicht mehr geändert werden!

Auszahlungen sind ab einem Betrag von mindestens 50 Euro gratis. Pro Monat kann eine beliebige Anzahl an diesen Transaktionen vorgenommen werden.

Smart Markets Erfahrungen und Test: Wie gut ist der Kundenservice?

Schauen wir uns zu guter Letzt noch an, wie gut der Kundenservice des Online Brokers ausfällt. Positiv ist, dass ein gratis Demokonto bereitgestellt wird – für die Plattformen AT Pro und Meta Trader 4. Dieses ist sogar nicht an die vorherige Eröffnung eines Live Kontos gebunden, wie dies häufig der Fall ist.

Alle Funktionen des regulären Accounts können dabei genutzt werden. Besonders für Einsteiger ist dies eine willkommene Gelegenheit, das Trading ohne Risiko zu üben und dabei mit der Plattform und deren Funktionen vertraut zu werden. Um das Konto zu nutzen, müssen lediglich Name, E Mail Adresse sowie die Telefonnummer bei der Registrierung angegeben werden.

 

Auch der Support hinterlässt bei unserem Test einen guten Eindruck. Dieser kann per Telefon oder per Mail kontaktiert werden und ist deutschsprachig. Er zeichnet sich durch eine gute Erreichbarkeit und eine hohe Kompetenz aus, all unsere Anliegen wurden professionell und zeitnah bearbeitet.

  • Bei Fragen zur Kontoführung und zum technischen Support muss man sich allerdings an den Partner City Index wenden.
  • Dieser ist zusätzlich via Live Chat erreichbar.
  • Allerdings steht er nur auf Englisch zur Verfügung.

 

Beim Bildungsangebot kann Smart Markets ebenfalls gute Werte einfahren. Denn es gibt fast täglich informative Webinare, die en bloc zur Ausbildung oder auch einzeln gebucht werden können. Ergänzt wird dies durch persönliche Coachings.

  • Analysen und Marktnachrichten gibt es über den Partner Broker City Index.
  • Diese sind daher nur auf Englisch verfügbar.

 

Rate this post