Was sollten Sie über das Depot bei S Broker wissen?

Sie überlegen, ein Depot bei S Broker zu eröffnen? Doch wollen Sie sich vorab erst einmal über die Handelskonditionen schlau machen? Und was es in diesem Bereich noch zu wissen gibt? In unserem S Broker Depot Bericht erfahren Sie alles wichtige!

Was gibt es über das S Broker Depot zu wissen?

Der Anbieter S Broker dürfte vielen geläufig sein – schließlich handelt es sich hierbei um eine Tochter der renommierten Sparkassen Gruppe. Schauen wir uns daher mal an, was die wichtigsten Depot und Trading Konditionen bei S Broker sind:

  • gratis Wertpapierdepot
  • gratis sowie verzinsliches Verrechnungskonto
  • Preis je Order mindestens 9,95 Euro sowie maximal 49,95 Euro
  • Orderprovision 0,25 % des Orderwertes
  • gratis Limit Orders
  • 9,99 Euro für den telefonischen Handel
  • Handel an sämtlichen deutschen Börsen, an 28 Auslandsbörsen sowie bei XETRA
  • gratis Orderänderung möglich

Bei S Broker kann man sich zwischen mehreren Wertpapierdepots entscheiden. Ein solches kann gratis genutzt werden, sofern mindestens eine Transaktion im Quartal durchgeführt wird ODER sich kontinuierlich 10.000 Euro Guthaben am Ende des Quartals auf dem Konto befinden. Ansonsten werden Depotführungsgebühren in Höhe von 2,95 Euro berechnet.

  • Das Verrechnungskonto hingegen ist in jedem Fall gratis.
  • Und wird zugleich verzinst.

So gibt es ein Depot für Schüler und für Auszubildende, sowie ein Investmentclubdepot. Letzteres richtet sich an alle Investmentclubs mit maximal 50 Mitgliedern. Auf diese Weise sollte für fast jede Zielgruppe das passende Angebot mit dabei sein.

  • Über das Depot kann man mit Anleihen, Zertifikaten, ETFs und Aktien handeln.
  • Auch das Trading mit CFDs ist möglich.

Positiv ist zudem zu bemerken, dass man mit mehr als 6.500 nationalen und internationalen Fonds handeln kann.Auf ca. 4.000 Fonds gibt es einen Rabatt, der auf den Ausgabeaufschlag gegeben wird und bis zu 100 % betragen kann. Auch diverse Fondssparpläne können in diesem Zusammenhang genutzt werden.

Linktipp: Gibt es einen Demo Account?

Was ist mit den S Broker Depot Gebühren und den Trading Konditionen?

Man kann über die beiden Plattformen Web Trading und Investor Pro diverse nützliche Funktionen für eine Analyse nutzen. Beides lässt sich kostenfrei nutzen, zumal man auch ausführliche Informationen über Kurse und Märkte findet.

Die Gebühren für die Orderprovision betragen je 0,25 % des Orderwerts. Der Mindestpreis, der pro Auftrag anfällt, beträgt 9,95 Euro. Maximal müssen zuzüglich Handelsplatzentgelt 49,95 Euro gezahlt werden.

  • Der Handelsplatzentgelt für Börsen im Inland beträgt 0,99 Euro.
  • Für Börsen mit Sitz im Ausland werden 14,99 Euro verlangt.
  • Limit Orders können hingegen kostenfrei geändert oder gestrichen werden.

Punkten kann der Broker mit seinem breiten Service Angebot. So wird nicht nur eine zuverlässige und leistungsfähige Plattform fürs Trading bereitgestellt. Sondern man kann auch von einer breiten Auswahl an verschiedenen Basiswerten profitieren.

Das Depot selbst lässt sich bei S Broker schnell und unkompliziert eröffnen. Hierfür muss lediglich ein Online Formular ausgefüllt werden, in dem neben persönlichen Angaben auch einige Infos über die Vorkenntnisse, etc. abgefragt werden.

Bei Fragen und Anliegen kann man sich zudem immer an den Support wenden, der einem gerne mit Rat und Tat zur Seite steht. Dies ist von Mo bis Fr zwischen 8 Uhr und 23 Uhr, am Sa zwischen 10 Uhr und 18 Uhr sowie an So und Feiertagen zwischen 10 Uhr und 19 Uhr telefonisch möglich. Auch per Mail kann der Support natürlich kontaktiert werden.

Rate this post