Wie gut ist der Meta Trader 4 bei IG Markets?

Sie wollen sich bei IG Markets anmelden? Doch vorher erst einmal in Erfahrung bringen, welche Software verwendet wird? Und wie gut ist dieser Meta Trader 4 überhaupt? In unserem IG Markets MT4 Bericht erfahren Sie es!

Warum IG Markets MT4 nutzen?

der Meta Trader 4 ist eine Software, die sich eines sehr guten Rufs erfreuen kann – sowohl bei Experten als auch bei Nutzern. Kein Wunder, kann sie doch mit einer ganzen Reihe an sinnvollen Features aufwarten, was die Chancen auf ein erfolgreiches Trading noch einmal erhöhen dürfte. Auch deshalb wird die Software bereits von zahlreichen Online Brokern verwendet – darunter auch IG Markets.

  • Als Kunde kann man sich bei IG Markets einloggen und die Software gleich installieren.
  • Zuvor muss allerdings ein reguläres CFD Handelskonto eröffnet worden sein.

Schauen wir uns nun an, was eigentlich die Vorteile dieser Plattform sind. Zum einen kann man schnelles CFD Trading betreiben – und das in Hochgeschwindigkeit ohne lästige Softwarebrücken. Dies ist deshalb von wesentlicher Bedeutung, da es besonders beim online Trading darauf ankommt, schnell und angemessen reagieren zu können. 

  • Darüber hinaus kann man von engen Spreads bei über 70 Märkten profitieren – auch im Indizes, Rohstoffe und Forex Bereich.
  • EAs führen zudem die jeweilige Strategie aus – auch dann, wenn der Computer ausgeschaltet ist. Somit muss man nicht mehr befürchten, eine günstige Gelegenheit zu verpassen.
  • Für einen verbesserten Handel sind zudem Trading Central Add-ons sowie ein Autochartist verfügbar.

So kann man beispielsweise Trading Central Levels sowie ausgewählte Strategien an die MT4 Charts anfügen. Mithilfe von unabhängigen technischen Analysen, die für unterschiedliche Zeitfenster gewählt werden, ist es zudem möglich, die Chancen auf ein erfolgreiches Trading effektiv zu erhöhen. Auch Expertenkommentare für ausgewählte Märkte sind bei MT4 verfügbar. Ebenfalls nützlich sind die Preisalarme, die erstellt werden können.

Der Autochartist hat sich in verschiedener Hinsicht ebenfalls bewährt. Mit diesem leistungsstarken Mustererkennungstool kann man nämlich schnell neue Trends erkennen. Eine Indikation von Trendwenden, Ausbruchsstärke und Fibonaccis ist ebenfalls mit enthalten.

Was gibt es über den IG Markets MT4 noch zu wissen?

Wie bereits erwähnt, muss man zuvor ein Handelskonto bei IG Markets eröffnen – ein Schritt, der aber nach kurzer Zeit vollzogen ist. Danach kann man sich in der webbasierten Plattform einloggen und die ersten Einstellungen vornehmen. Damit MT4 nun aktiviert werden kann, muss in der Sektion „Mein Konto“ die Option „MetaTrader  Konto hinzufügen“ ausgewählt werden. Nun gilt es nur noch, den unkomplizierten Anweisungen für eine Installation zu folgen – und schon kann der MT4 genutzt werden.

  • MT4 ist für die Betriebssysteme Windows 7, Vista, XP und 2000 geeignet.
  • Es wird ein Prozessor von mind. 1,5 GHZ und RAM von mind. 1 GB empfohlen.
  • Der Internetanschluss sollte mind. einen Wert von 1,5 Mbps aufweisen.

Wer sich für den MT4 entscheidet, kann sich zudem über eine bereitgestellte App freuen. Diese ermöglicht das Traden per Smartphone oder Tablet – und das ganz bequem von unterwegs aus. Die Anwendung, die für iOS und Android Geräte konzipiert wurde, lässt sich in den jeweiligen Stores finden und schnell und problemlos auf das Mobilgerät herunterladen. Auch die App selbst ist übersichtlich aufgebaut und weist alle wichtigen Funktionen fürs Trading auf.