Ist der Broker FxPro empfehlenswert oder nicht?

Sie interessieren sich für den Anbiete FxPro? Und wollen dessen Angebot genauer unter die Lupe nehmen? Doch wie empfehlenswert ist dieser Broker wirklich? In unserem ausführlichen FxPro Erfahrungen und Test Bericht erfahren Sie es!

FxPro Erfahrungen und Test: Was gibt es allgemein über den Broker zu wissen?

FxPro gehört mit Sicherheit zu den erfahreneren Anbietern im Online Trading Bereich. Als international ausgerichteter Broker werden die Leistungen und Konditionen mittlerweile in mehr als 100 Ländern angeboten. 2006 gegründet, befindet sich der Hauptsitz auf Zypern, es gibt jedoch noch zahlreiche weitere Niederlassungen weltweit.

Kunden aus aller Welt schätzen die breite Auswahl an Trading Plattformen, die günstigen Konditionen und die hohe Seriosität, durch welche sich der Broker auszeichnen kann. In den folgenden Punkten wollen wir auf all dies noch genauer eingehen.

Fürs Erste aber einige Stichpunkte mit wesentlichen Infos über FxPro:

  • Mindesthandeslgröße 1 Mini Lot (entspricht 10.000 Einheiten inkl. Hebel=
  • maximaler Hebel 1:500
  • reguliert durch die CySEC
  • mehr als 50 verschiedene Währungen handelbar
  • Mindesteinzahlung 500 Euro
  • deutschsprachiger Support
  • Margin ab 0,2 %
  • mobiles Trading dank App für iOS und Android möglich
  • diverse verschiedene Plattformen

FxPro Erfahrungen und Test: Wie seriös ist der Broker?

Bevor wir uns detailliert mit den Handelskonditionen auseinandersetzen, wollen wir einen Blick auf die Seriosität des Brokers werfen. Mit gutem Grund, schließlich nützt der höchste Bonus und/ oder die niedrigsten Gebühren recht wenig, wenn dahinter Betrug vermutet werden muss!

  • Bei FxPro können wir dergleichen allerdings getrost ausschließen.
  • Denn die Regulierung und Kontrolle erfolgt durch die renommierte Finanzaufsicht CySEC,
  • Diese achtet streng darauf, dass alle geltenden EU Richtlinien auch eingehalten werden.
  • Zusätzlich dazu ist FxPro noch bei zahlreichen weiteren Finanzaufsichtsbehörden wie etwa der britischen FCA registriert.

Raum für Betrug bleibt daher kaum. Zumal man als Kunde von der Einlagensicherung profitieren kann. Die Gelder der Trader werden separat vom Vermögen des Unternehmens aufbewahrt – und dies bei renommierten Bankinstituten. So ist gewährleistet, dass das eingesetzte Kapital nicht dafür verwendet wird Gläubiger auszubezahlen. Das Geld der Kunden ist bis zu einem Wert von 20.000 Euro pro Kopf geschützt.

Linktipp: Gibt es einen Demo Account?

Darüber hinaus legt FxPro hohen Wert auf Transparenz und Sicherheit. In diesem Zuge werden sämtliche Konditionen und Bedingungen klar und deutlich in den AGB dargelegt – versteckte Kosten müssen daher nicht befürchtet werden. Ergänzt wird dies durch eine SSL Verschlüsselung auf den Plattformen, was die Transaktionen noch einmal sicherer gestaltet.

Auch beim Datenschutz geht FxPro mit gutem Beispiel voran: Alle Angaben der Kunden werden streng vertraulich und mit größtmöglicher Diskretion behandelt. Daher muss nicht befürchtet werden, dass diese in die Hände unbefugter Dritter gelangen.

FxPro Erfahrungen und Test: Wie sieht es mit den Handelskonditionen aus?

Nachdem wir die Frage nach der Seriosität positiv bescheiden konnten, können wir uns nun den Handelskonditionen zuwenden. Insgesamt stellt der Broker über 50 verschiedene Währungspaare zur Auswahl, was im Vergleich ein sehr guter Wert ist. Auch Trader mit mehr Erfahrung werden sich so auf Dauer mit Sicherheit nicht langweilen.

  • Diese können bis zu einem Hebel Wert von maximal 1:500 gehandelt werden.
  • So lässt sich manch hoher Gewinn erzielen.

Für den Handel selbst fallen seitens FxPros keinerlei Gebühren wie etwa Kommissionen an, vielmehr finanziert sich der Anbieter vor allem über die Spreads. Dies aber auch nur bedingt, da diese ab 0,0 Pips beginnen. Dies ist bemerkenswert, da die meisten Broker hier Werte von 2 Pips zu bieten haben. Erwähnen wollen wir an dieser Stelle zudem die minimale Transaktionsgröße, welche bei 1 Mini Lot liegt, was 10.000 Währungseinheiten entspricht.

Die geringen Kosten für das Trading sind mit Sicherheit ein großer Pluspunkt des Brokers aus Zypern. Hier können nur wenige andere Broker mithalten.

Allerdings gibt es auch einen Kritikpunkt – und der betrifft die Mindesteinlage. Mit 500 Euro liegt diese vergleichsweise hoch – andere Anbieter haben da geringere „Hürden“ mit Beträgen von 100 Euro oder 200 Euro im Programm. Doch so müssen besonders Kleinanleger natürlich erst einmal tief(er) in die Tasche greifen, was ein wenig bedauerlich ist. Immerhin fallen keine Kontoführungsgebühren bei dem Broker an.

FxPro Erfahrungen und Test: Was kann die Handelsplattform?

Eigentlich müsste es hier heißen: Was können die HandelsplattformEN -denn FxPro stellt seinen Kunden sage und schreibe zehn verschiedene Versionen zur Auswahl. Dies ist ein Spitzenwert – und stellt sicher, dass sich praktisch für jeden Geschmack etwas Passendes finden lässt.

Zum Vergleich: Die meisten Broker stellen hier nur eine oder zwei, maximal vier verschiedene Plattformen bereit. Doch schauen wir uns das FxPro Angebot in dieser Hinsicht einmal genauer an:

  • Diese sind sowohl auf Web- als auch als Desktop Basis vorhanden.
  • Und auch eine mobile Plattform fürs Trading von unterwegs aus wird bereitgestellt.

So kann man auch mit dem Smartphone oder dem Tablet auf sein Konto zugreifen – egal, wo man sich gerade befindet. Die Plattform selbst überzeugt bei unserem Test denn auch mit ihrer hohen Zuverlässigkeit und dem klaren Aufbau, alle wichtigen Funktionen fürs Trading können schnell gefunden und genutzt werden.

Neben den brokereigenen Software Versionen gibt es auch die Möglichkeit, die bekannte und brokerübergreifende Plattform Meta Trader zu wählen. Diese steht in den Versionen Meta Trader 4 udn 5 bereit. Diese Software wird bereits von vielen anderen Anbietern genutzt und kann sich seitens Kunden und Experten eines guten Rufs erfreuen. Gelobt werden hier immer wieder die diversen Möglichkeiten, die Oberfläche an die persönlichen Vorlieben anzupassen und diverse Tools für eine bessere Analyse zu nutzen. Auch ein Wechsel zwischen den verschiedenen Accounts ist hier ohne Weiteres möglich.

Wer sich für eine andere Software entscheiden möchte, kann sich beispielsweise den FxPro cTrader oder den SuperTrader mal genauer ansehen. Erstgenannter verspricht die gesamte Markttiefe und weist keinerlei Einschränkungen hinsichtlich eines Stop oder Limit Levels auf. Wer in den voll automatisierten Handel einsteigen möchte, der sollte den FxPro SuperTrader nutzen, der eine gänzlich automatische Plattform bereitstellt. Auch eine gratis Kreditlinie ist hierbei mit inbegriffen – beachten Sie jedoch unbedingt das Risiko, das mit deren Nutzung einhergeht!

FxPro Erfahrungen und Test: Und was ist mit der Kontoeröffnung?

Mit diesem Vorgang geht es bei unserem FxPro Test erfreulich schnell und problemlos über die Bühne! Zumal man sich als Kunde zwischen mehreren Kontomodellen entscheiden kann, die abhängig von der Höhe der Ersteinzahlung zur Verfügung gestellt werden.

So etwa das klassische Handelskonto. Hier kann der Kunde mit unterschiedlichen Währungen handeln und von einem Negativ-Guthabenschutz profitieren. Somit ist ein positiver CFD Konto Vergleich möglich.

Speziell für Investoren wird das Super Trader Konto angeboten. Hier kann der Anleger auf den Markt zugreifen, ohne dabei selbst aktiv zu handeln. Dank dem automatisierten Trading ist es möglich, anderen erfolgreichen Händlern zu folgen und auf diese Weise von deren Erfolgen zu profitieren.

  • Ergänzt wird dieses Angebot durch Strategien, die sorgfältig auf ihr Risiko hin getestet wurden.
  • Sowie durch die Möglichkeit, eine bestimmte Kreditlinie zu nutzen.

Professionelle Händler wiederum sollten das Pamm Konto genauer in Augenscheinn nehmen. Dieses punktet  mit einer einfachen Verwaltung der Kontodaten sowie dem Ein- und Auszahlen ohne Handelsunterbrechung.

 

Gut gefällt uns auch die Möglichkeit, ein gratis Demokonto zu nutzen. Dieses wird dem Trader ohne eine zeitliche Beschränkung zur Verfügung gestellt, was das Ganze umso angenehmer gestaltet. Auf diese Weise können noch unerfahrene Trader

Den Tradern steht unter anderem ein deutschsprachiger Kundenservice zur Verfügung und die Webseite ist ebenfalls in deutscher Sprache vorhanden. wertvolle Erfahrung sammeln, ohne dabei irgendein Risiko eingehen zu müssen. Zugleich werden sie auf diese Weise mit der Plattform und deren Funktionen vertraut. Fortgeschrittene Händler wiederum können neue und bisher unerprobte Strategien testet – auch dies bei realistischen Marktbedingungen und ganz ohne Risiko.

FxPro Erfahrungen und Test: Wie gut ist der Kundenservice?

Als Trader freut man sich natürlich über die Möglichkeit, seine Kenntnisse im Trading Bereich noch weiter vertiefen zu können. Auch FxPro kann mit einem umfassenden Bildungsangebot aufwarten, das neben gratis Webinaren auch die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen umfasst.

  • Ergänzend dazu werden weltweit immer wieder Seminare zu unterschiedlichen Themen angeboten.
  • Auf diese Weise kann man sich über die aktuellen Entwicklungen auf den Märkten umfassend informieren.
  • Welche Seminare momentan angeboten werden, lässt sich auf der Webseite in Erfahrung bringen.
  • Ergänzt wird dies durch ein umfassendes Hilfe Center mit FAQ Bereich und Kontaktformular.
  • Sowie durch diverse Infoblätter.

Gut gefällt uns auch der Support, der sich bei unserem Test als kompetent und gut erreichbar erweist. Sämtliche Fragen und Anliegen wurden zeitnah beantwortet – länger als 24 Stunden mussten wir nicht warten. Der Support war deutschsprachig, was bei einem Broker mit Sitz im Ausland leider nicht vorausgesetzt werden kann. Er kann per Telefon, Live Chat oder Mail kontaktiert werden.

FxPro Erfahrungen und Test: Gibt es einen Bonus?

Ein fixer Bonus wird bei FxPro nicht angeboten. Es finden von Zeit zu Zeit aber immer wieder Aktionen statt, so dass man eine Prämie fürs Trading erwerben kann. Ferner haben die Erfahrungen gezeigt, dass es sich durchaus lohnt, beim Support direkt nach einem Bonus für die erste Einzahlung nachzufragen. Hierbei gilt: Je mehr Geld eingezahlt wurde, umso besser stehen auch die Chancen, einen Bonus von FxPro zu erhalten!

Wie fällt unser FxPro Erfahrungen und Test Fazit aus?

Insgesamt können wir ein positives FXPro Fazit ziehen! Denn der renommierte Anbieter aus Zypern weiß mit günstigen Handelskonditionen sowie günstigen Gebühren fürs Trading zu überzeugen. Ergänzt wird dies durch die reiche Auswahl an verschiedenen Trading Plattformen, so dass für jeden Geschmack etwas Passendes mit dabei sein sollten. Lediglich die Mindesteinlage von 500 Euro fällt etwas hoch aus.

Rate this post