Kann man den Broker FXPrimus empfehlen?

Sie suchen nach einem guten Broker? Und wollen sich jetzt das Angebot von FXPrimus mal genauer ansehen? Wie gut ist dieses und wie stimmig das Preis-LeistungsverhältnIs? In unserem umfassenden FXPrimus Erfahrungen und Test Bericht gibt es alle wichtigen Infos!

FXPrimus Erfahrungen und Test Bericht: Was sollten Sie allgemein über den Broker wissen?

Dieser Anbieter zählt mit Sicherheit zu den erfahreneren Brokern in der Branche. Hochseriös, kann er bei seinen Kunden mit einer schnellen Orderausführung und sehr geringen Spreads punkten. Darüber hinaus bietet er sehr faire Handelskonditionen und einen zuvorkommenden Support. Alles in allem also schon mal gute Voraussetzungen, um erfolgreich ins Online Trading zu starten!

Zur Einstimmung hier ein paar Fakten über FXPrimus in Stichpunkten:

  • Stammsitz auf Mauritius
  • in fast sämtlichen Ländern weltweit vertreten
  • diverse Handelsplattformen
  • geringe Spreads
  • günstige Konditionen
  • gratis Autochartist für Kunden
  • schnelle Orderausführung

FXPrimus Erfahrungen und Test: Wie seriös ist der Broker?

Beschäftigen wir uns zunächst mit der Frage, wie es um die Seriosität des Brokers bestellt ist. Der Sitz des Unternehmens befindet sich auf Mauritius – für viele Kunden ein Grund, erst einmal ein wenig skeptisch zu sein. Im Falle von FXPrimus besteht hierfür jedoch kein Anlass. Denn die Gelder der Kunden werden bei der britischen Bank Barclays aufbewahrt, so dass eine hohe Einlagensicherung gegeben ist. Im Falle einer Insolvenz ist das Kapital der Kunden nämlich bis zu einem Wert von satten 65.000 Euro geschützt – um Vergleich: Die meisten anderen  bieten in dem Zusammenhang „nur“ einen Betrag von 20.000 Euro maximal.

Darüber hinaus werden von FXPrimus sogenannte Trust Konten zur Verfügung gestellt. Und als einer von noch sehr wenigen Brokern lässt sich der Anbieter freiwillig in regelmäßigen Abständen durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft überprüfen.

Zudem ist eine hohe Transparenz hinsichtlich der Konditionen und Bedingungen gegeben und auch auf den Datenschutz legt FXPrimus großen Wert. Somit können wir davon ausgehen, dass es sich hierbei um einen seriös arbeitenden Broker handelt!

 FXPrimus Erfahrungen und Test: Wie gut ist die Handelsplattform?

Schauen wir uns nun das Handelsangebot von FXPrimus einmal genauer an. Hierbei handelt es sich um einen STP Broker (ECN) mit einem No Dealing Desk. Konkret kann der Kunde somit von einer sehr schnellen Orderbearbeitung profitieren, was einer erstklassigen Software und modernen Technik zu verdanken ist.

  • Beide werden regelmäßig überprüft und stetig verbessert.
  • Neben dem bewährten Meta Trader 4 wird auch ein Webbrowser sowie eine App fürs Mobile Trading angeboten.
  • zudem kann der in der Regel kostenpflichtige Autochartist gratis genutzt werden.
  • Wie bei binären Brokern auch zertifiziert.

Dieses Tool ermöglicht es dem Kunden, zahlreiche verschiedene Märkte nach einem bestimmten Kursmuster zu durchsuchen. So können lukrative Trades rasch identifiziert werden – wie etwa Fibonacci Retracements, Dreiecksformationen, Trendbrüche oder Bodenbildung. Nicht zuletzt kann man den Meta Trader 4 mit einer gratis MYFX Konsole nutzen und die Software um diverse sinnvolle Tools erweitern.

Wer in diesem Zusammenhang Fragen hat, kann sich natürlich jederzeit an den Support wenden oder die Online Videos zu dem Thema ansehen, die vom Broker bereitgestellt wurden.

Hier noch einmal die zusätzlichen Features in der Übersicht:

  • Standard TP/ SL
  • 1 Click Break Even (1 Klick und kein weiteres Risiko)
  • 1 Click Close Trade
  • See your Risk per Trade
  • Close All Trades Button
  • Time trade opened

FXPrimus Erfahrungen und Test: Wie gut sind die Handelsbedingungen?

Insgesamt kann man bei dem Broker aus Mauritius mit 26 Währungspaaren handeln – eine Auswahl, die sich im Laufe der Zeit zunehmend erweitert hat. Zumal der Anbieter darauf bedacht ist, noch weitere Produkte mit ins Boot zu holen.

  • Insgesamt werden drei verschiedene Kontomodelle zur Verfügung gestellt.
  • Bei zwei davon handelt es sich um STP Konten.
  • Hierbei kann man sich zwischen fixen und variablen Spreads entscheiden.

Für erfahrene Händler sind häufig variable Spreads besser geeignet, da sich diese in der Regel als günstiger erweisen. Fixe Spreads bieten andererseits eine gewisse Sicherheit, was besonders für Einsteiger nicht uninteressant ist.  Hier gilt es also, abzuwägen!

Bei FXPrimus wird zudem eine Mindesteinlage von 250 Euro fällig. Das Konto kann aber auch in den Währungen Schweizer Franken, US Dollar und Britischem Pfund geführt werden – dies gilt es, bei der Kontoeröffnung festzulegen.

  • Als dritte Variante kann ein ECN Konto gewählt werden.
  • Hier sind mit Sicherheit die sehr engen Spreads zu nennen, von denen man als Händler profitieren kann.
  • Denn die Interbank Konditionen können direkt und ohne weiteren Broker Aufschlag an den Trader weitergegeben werden.

Im besten Fall ist es sogar möglich, ganz ohne Spread zu handeln. Daher werden hier auch keine Kontoführungsgebühren verlangt – bei den STP Accounts sieht dies bekanntermaßen anders aus.

  • Die Kommission je Standard Lot beläuft sich bei FXPrimus auf 10 US Dollar.
  • Werden über 250 Round Turn Trades im Monat durchgeführt, kann man einen Nachlass von 2 US Dollar pro Standard Lot erhalten.

Bei den Micro und Mini Lots wird eine anteilige Kommission fällig. Auf einen Mindermengenaufschlag wird allerdings verzichtet. Die Mindesteinlage für ein ECN Konto beträgt 2.500 Euro, was vergleichsweise günstig ist. Zur Orientierung: Mancher Broker verlangt in der Hinsicht gerne schon mal das Doppelte!

FXPrimus Erfahrungen und Test: Wird ein Bonus gezahlt?

Als Kunde freut man sich natürlich über ein nettes Willkommensgeschenk in Form eines Bonus. Ach FXPrimus stellt ein solches Präsent bereit: Bis zu sage und schreibe 100 % Bonus sind bei der ersten Einzahlung möglich. Ferner ergibt sich durch diese Bonuszahlung ein höherer Hebel, was wiederum dazu führt, dass man als Trader nicht so schnell im Margin Call landet.

  • Der Bonus ist gestaffelt.
  • Der Höchstwert von 100 % Prämie kann ab einer Einzahlung von 5.000 Euro erhalten werden.
  • Somit kann man direkt mit 10.000 Euro Guthaben in den Handel einsteigen.

Doch Achtung: Der maximale Bonus Betrag liegt bei 10.000 Euro. Um diesen zu erhalten, muss lediglich der Support kontaktiert werden, der sich anschließend um die Auszahlung und deren Modalitäten kümmert.
Leider sind keine genauen Angaben über die Auszahlung beziehungsweise deren Bedingungen auf der Seite zu finden. Wir können bei unserem Test nur herausfinden, dass der Bonus innerhalb von 90 Tagen mit einer bestimmten Lot Zahl gehandelt werden muss – hier könnten die Infos gerne noch ausführlicher werden! Gut gefällt uns wiederum, dass auch Bestandskunden einen Bonus erhalten, wenn das Konto erneut kapitalisiert wird.

FXPrimus Erfahrungen und Test: Und was ist mit dem Hebel sowie mit dem CFD Angebot?

Der Hebel, der maximal möglich ist, liegt bei 500:1. Somit fällt er um einiges höher aus als bei der Forex Konkurrenz. Solch hohen Hebel sind nur noch selten anzutreffen, da der Leverage Faktor seitens der Aufsichtsbehörden begrenzt wurde.

  • Der Hebel kann bei FXPrimus individuell gewählt werden.
  • Dies ist leider nur per Mail an den Support möglich.
  • Auf der Plattform selbst gibt es keine eigene Funktion dafür.
  • Dies macht das Ganze natürlich etwas umständlich.

Doch möchten wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass eine hohe Hebelwirkung auch so einige Risiken mit sich bringt!  Um dies einzugrenzen, bietet FXPrimus das sogenannte Close Out Level an. Sind 30 Prozent des nötigen Margins erreicht, werden sämtliche offenen Positionen automatisiert geschlossen. Zwar stellt dies eine gewisse Sicherheit dar, vor Verlusten ist man jedoch nicht gefeit. Leider verzichtet der Broker darauf, garantierte Stopps anzubieten, was besonders für Anleger mit einem hohen Sicherheitsbedürfnis wünschenswert wäre.

 

An dieser Stelle wollen wir auch noch auf das CFD Angebot eingehen. Dies fällt vergleichsweise überschaubar aus: Lediglich 20 Kontrakte auf diverse Basiswerte werden angeboten. Die CFDs selbst leiten sich aus Terminkontrakten ab und werden bei Fälligkeit in den folgenden Kontrakt gerollt. Bei CFDs aus dem Commodity Sektor stellt dies allerdings ein gewisses Problem dar: Steigt die Terminpreiskurve nämlich zu stark an, können die Rollkosten zu größeren Verlusten führen. Dies gilt es, mit zu bedenken!

FXPrimus Erfahrungen und Test: Wie schnell geht es mit der Kontoeröffnung?

Dieser Prozess geht schnell und reibungslos über die Bühne. So kann man sich zunächst entscheiden, ob man ein Standard Konto für eine Person, für zwei Trader oder für eine Firma wählen möchte. Zugleich bietet sich einem die Gelegenheit, das gratis Demokonto zu nutzen, das mit 50.000 Euro virtuellem Kapital ausgestattet ist und das risikofreie Traden bei realistischen Marktbedingungen ermöglicht.

Folgende Schritte sind für das Einrichten des Kontos notwendig:

  1. Ausfüllen des Online Formulars (z.B. Name, Passwort, Mail Adresse)
  2. Erhalt der Bestätigungsmail mit den Zugangsdaten
  3. Tätigen der ersten Einzahlung
  4. Nachweis der Identität (Kopie des Ausweises sowie einer aktuellen Verbraucherrechnung mit der jetzigen Adresse; auch später möglich)
  5. Einloggen ins Handelskonto

FXPrimus Erfahrungen und Test: Wie gut ist der Support?

Bei unserem Test erweist sich der Support als gut erreichbar: Er lässt sich sowohl per Live Chat also auch per Mail kontaktieren. Per Live Chat ist dies allerdings nur zu den Handelszeiten möglich – dies gilt es zu beachten! Die Bearbeitungszeit beträgt bei unserem Test ca. 24 Stunden, was ein relativ guter Wert ist.

Die Mitarbeiter selbst punkten mit ihrer Freundlichkeit und der hohen Kompetenz. Allerdings, und das ist ein großes Manko, ist der Service bislang nur auf Englisch verfügbar! Man  braucht also gute Kenntnisse in der Sprache,  um sein Anliegen vorzutragen.

Wie lautet unser FXPrimus Erfahrungen und Test Fazit?

FXPrimus erweist sich bei unserem Test als ein zuverlässiger Broker, der seinen Kunden mit niedrigen Spreads und einer raschen Orderausführung entgegenkommt. Des Weiteren ist auch das sehr gute Angebot im Bereich der Software und die rasche Kontoeröffnung positiv zu bewerten. Leider ist der Kundenservice bislang nur auf Englisch verfügbar – hier besteht also noch ein gewisser Nachholbedarf. Insgesamt aber ein seriöser und vertrauenswürdiger Broker, der nicht ohne Grund schon mehrfach als Testsieger hervorgehen konnte.

Rate this post