Wie gut sind die Erfahrungen und Testberichte über FXCM?

Sie überlegen sich, in den Online Handel mit FXCM einzusteigen? Doch möchten Sie im Vorfeld wissen, was Ihnen der Broker eigentlich anzubieten hat? Wie die FXCM Erfahrungen und Test Berichte ausfallen? Wir haben diesen Anbieter genau unter die Lupe genommen!

FXCM Erfahrungen und Test: Wie seriös ist dieser Broker?

Der Anbieter FXCM zählt längst zu den „alten Hasen“ im Geschäft und kann sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Sowohl private als auch gewerbliche Kunden werden von dem Broker, dessen Abkürzung übrigens für „Forex Capital Markets“ steht, seit über 12 Jahren mit großen Erfolg betreut.

Doch welche Angebote gibt es? Hier ein paar wichtige Infos über FXCM vorab:

  • Handel direkt aus dem Chart heraus möglich (Direkt Klick)
  • mehr als 50 verschiedene Währungspaare im Angebot
  • variable Spreads, die teilweise sehr niedrig ausfallen
  • mobiles Trading per Smartphone oder Tablet
  • gut erreichbarer und kompetenter Kundenservice

Wichtig ist natürlich auch, dass der Broker seriös und vertrauenswürdig arbeitet. Bei FXCM kann man getrost davon ausgehen. Denn dieses Finanzdienstleistungsunternehmen aus den USA besitzt seine Hauptniederlassung in der britischen Metropole London. Dies bedeutet, dass es von der hiesigen zuständigen Finanzaufsicht FCA (Financial Conducty Authority) reguliert und überwacht wird. Da es zudem eine (von vielen) Niederlassungen in der deutschen Hauptstadt Berlin gibt, erfolgt auch eine Regulierung durch die renommierte Behöre BaFin.

Somit ist gewährleistet, dass alle geltenden EU Richtlinien in diesem Bereich auch eingehalten werden. Zugleich kann der Broker mit einer Einlagensicherung aufwarten, die je Kunde ganze 500.000 britische Pfund beträgt. Dies macht das Trading umso sicherer!

Linktipps zu FXCM:

Der Broker zählte übrigens zu den ersten, die sich an der New York Stock Exchange Börse registrieren ließen. Seit 1999 auf dem Markt des Online Trading aktiv, können die Kunden von der umfassenden und weitreichenden Erfahrung des Brokers profitieren. Und das sind ebenfalls gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Handel…

Unser Fazit: Der Online Broker FXCM gilt als erfahren und seriös – und das mit gutem Grund. Von der BaFin sowie von der britischen FCA reguliert, kann er mit einer Einlagensicherung für die Kundengelder aufwarten. Zudem hat er einiges in Sachen Leistung und Erfahrung zu bieten, was ebenfalls eine gute Grundlage für den erfolgreichen Handel bietet.

FXCM Erfahrungen und Test: Wie ist es um das Handelsangebot bestellt?

Als Trader will man natürlich von einem möglichst großen Handelsangebot profitieren können. Das gilt auch für die über 200.000 FCXM Kunden! Diese schätzen die innovative Orderausführung, für die der Broker bekannt ist.

  • Ein bekanntes Beispiel in diesem Zusammenhang ist etwa die No Dealing Desk (NDD) Orderausführung.
  • Diese gilt für Forex Transaktionen. Wie auch hier.
  • Und sorgt dafür, dass es zu keinem Interessenkonflikt zwischen Trader und Broker kommt.

Die Kursstellung gestaltet sich also noch einmal fairer und effizienter.Warum dies so ist? Weil die Aufträge des Traders unmittelbar und direkt ausgeführt werden. Sie müssen also nicht eigens durch den Börsenmakler „abgenickt“ werden – daher kann auch kein Re-Quote stattfinden sowie der Devisenkurs neu festgesetzt werden.

    Als Trader hat man die Möglichkeit, den Re-Quote entweder anzunehmen – und den Auftrag zu dem neuen Kurs auszuführen.Oder er lehnt den Re Quote ab, so dass die Order nicht zur Ausführung kommt.

Ferner ist dank der hohen Anzahl an Liquiditätsanbietern gewährleistet, dass verlässliche Kurse vorhanden sind, welche die Bandbreite des Marktes gut abbilden können. Die Kurse selbst sorgen zudem für einen gewissen Wettbewerb zwischen den Anbietern – und das kann einem als Kunde ja durchaus recht sein.

Das Angebot von FXCM selbst ist breit gefächert und umfasst Forex, Rohstoffe, Aktien, Indizes und Währungspaare. Das macht das Trading umso abwechslungsreicher und spannender.

Unser Fazit: Auch in Sachen Handelsangebot kann FXCM auf breiter Linie überzeugen. Das Portfolio fällt abwechslungsreich und umfassend aus, ferner kann der Kunde von diversen innovativen Orderausführungen wie der NDD Methode profitieren. Auf diese Weise müssen keine Interessenkonflikte befürchtet werden.

FXCM Erfahrungen und Test: Wie günstig sind die Konditionen?

Natürlich will man als Trader auch wissen, wie günstig eigentlich die Konditionen beim Handeln sind. Umso wichtiger, dass die Gebühren für Transaktionen, Beratungen und Service sowie bei den Spreads möglichst gering ausfallen!

FXCM ist dies nur zu deutlich bewusst. Und berechnet daher keine Kosten für die Nutzung der Plattform, für Überweisungen und Zahlungen per  Kreditkarte sowie für Service und Beratung.

  • Auch konnten wir bei unserem Test keinerlei versteckte Kosten feststellen.
  • Die Kosten für die Spreads beim CFD Handel liegen zudem im mittleren Bereich.
  • Das Gleiche gilt für die Kommission beim Devisenhandel.

Erwähnen wollen wir noch den günstigen Rollover Zins, von dem man als FXCM Kunde profitieren kann.  Zu beachten ist zudem die Mindesteinlage von 2.000 Euro für ein privates Konto – das ist allerdings ein vergleichsweise hoher Wert.

  • Die Forex Spreads fallen hingegen mit durchschnittlich 0,3 Pips im USD/ JPY sowie 0,2 Pips im EUR /USD recht gering aus.
  • Die Ordergebühren betragen 0,03 Euro je Trade.
  • Zudem kann man sich beim Forex Trading über die günstigen Kommissionen freuen, bei denen keinerlei Kostenaufschlag befürchtet werden muss.
  • Die Kommission selbst ist abhängig von der jeweiligen Größe des Auftrags sowie dem ausgewählten Instrument.
  • Und beginnt ebenfalls bei 0,03 Euro je Auftrag.

Unser Fazit: Als Kunde kann man bei FXCM von den günstigen Konditionen beim Online Trading profitieren, die sich in niedrigen Kommissionen und guten Spreads niederschlagen. Sämtliche Gebühren werden transparent genannt, was ebenfalls für die Seriosität des Brokers spricht. Einziger Nachteil ist die Mindesteinlage, die mit 2.000 Euro relativ hoch ausfällt.

FXCM Erfahrungen und Test: Wie gut ist die Plattform?

Für ein erfolgreiches Trading braucht man natürlich eine leistungsstarke und stabil laufende Plattform. Die dem Anwender eine schnelle und übersichtliche Navigation ermöglicht. FXCM kann auch in diesem Bereich gute Noten erzielen. Und stellt seinen Kunden sage und schreibe vier mögliche Plattformen zur Auswahl!

  • Trading Station Web
  • Trading Station Desktop
  • Meta Trader
  • Trading Station Mobile

All diese Plattformen können mit diversen Funktionen aufwarten und erweisen sich bei unserem Test als sehr stabil. So ist auch hier die innovative NDD Orderausführung möglich. Ferner lässt sich direkt aus dem Chart heraus eine Order erteilen – um nur zwei der angebotenen Leistungen zu nennen. FXCM achtet zudem darauf, die Softwares beständig zu aktualisieren und zu verbessern, was ebenfalls nur im Interesse des Kunden sein kann.

Unser Fazit: Ganze vier Plattformen werden von FXCM für die Kunden bereitgestellt. Auf diese Weise sollte für jeden etwas Passendes mit dabei sein. Überzeugen konnten uns besonders die Trading Station Versionen, Softwares, die eigens für FXCM entwickelt und konzipiert wurden. Auch die bekannte Version Meta Trader 4 wird dem Kunden zur Verfügung gestellt, die sich, wie die Trading Station Softwares, als leistungsstark und stabil erweist.

FXCM Erfahrungen und Test: Was ist mit der Kontoeröffnung und dem Bonus?

Die Kontoeröffnung gestaltet sich bei FXCM schnell und unkompliziert – ein weiteres Beispiel für die hohe Kundenfreundlichkeit des Brokers. Es wird ein Standard Konto angeboten, das im Forex Trading Bereich mit der bereits erwähnten NDD Orderausführung sowie im CFD Bereich mit der No Re-Quotes Funktion versehen ist.

  • Leider fällt die Mindesteinlage, wie bereits oben erwähnt, mit 2.000 Euro relativ hoch aus.
  • Dies wird manchen Kleinanleger abschrecken.

Wer dies erbringen kann, darf dann mit einem maximalen Hebel von 200:1 handeln. Leider gibt es keinen festen Bonus, der für Neukunden bereitgestellt wird. Dieser kann immerhin von einem breiten Schulungsangebot profitieren, so dass er wertvolles Wissen im Trading Bereich ansammeln kann.

Unser Fazit: Im Bereich der Mindesteinlage und des Bonus fällt unser Fazit leider nicht ganz so günstig für FXCM aus. Denn die  erforderliche Ersteinzahlung beträgt stolze 2.000 Euro – eine Summe, die nicht jeder mal eben so aus dem Ärmel schütteln kann. Zudem wird kein fester Bonus angeboten. Dafür geht immerhin die Anmeldung und die Kontoeröffnung schnell und unkompliziert vonstatten.

FXCM Erfahrungen und Test: Gibt es ein Demokonto?

Ein Demokonto ist hervorragend dafür geeignet, um das Trading erst einmal unverbindlich und ganz ohne Risiko zu üben sowie neue Strategien zu testen. Auch FXCM stellt seinen Kunden einen solchen Account zur Verfügung – und das, ohne dass dafür extra bezahlt werden muss.

  • Das Konto ist mit einem virtuellen Guthaben von 50.000 Euro ausgestattet.
  • Und erlaubt das Trading zu realen Marktbedingungen.

Unser Fazit: Ein Demokonto ist hervorragend dafür geeignet, das Trading erst einmal unverbindlich zu testen und auf diese Weise wertvolle Erfahrung zu sammeln. Auch FXCM bietet seinen Kunden diese Möglichkeit und stellt ein gratis Demokonto zur Verfügung, bei dem zu realen Marktbedingungen gehandelt werden kann.

FXCM Erfahrungen und Test: Wie gut ist das Serviceangebot?

Wie gut ein Broker wirklich ist, lässt sich auch immer an seinem Bildungs- und Schulungsangebot ablesen. FXCM kann in der Hinsicht sehr gute Noten erzielen und versorgt seine Kunden stets mit den aktuellen Marktnachrichten. Dies ist auch deshalb so wichtig, da es beim Online Trading nun mal zu ständigen Veränderungen kommt.

  • Beliebt ist das Portal DailyFX Plus, bei dem die aktuellsten News präsentiert werden.
  • Das Gleiche gilt für Währungsausblicke und weitere interessante Infos.

Zudem gibt es einen umfassenden Ausbildungsbereich, der dem (noch unerfahrenen) Trader wertvolles Wissen vermittelt und diesen auf das Online Trading noch besser vorbereiten soll. Gut gefallen uns auch der interaktive Wirtschaftskalender mit allen wichtigen Daten sowie die Forex Charts, die kostenfrei genutzt werden können.

  • Darüber hinaus werden auch mehrere gratis Webinare im Livestream zur Verfügung gestellt.
  • In diesen werden die momentanen Marktentwicklungen gründlich analysiert.

Auch in Sachen Service und Support kann der Broker aus den USA rundum überzeugen. Der deutschsprachige Kundenservice ist gut erreichbar – sei es telefonisch, per Mail oder per Live Chat. Dies ist an allen Börsentagen, also von Montag bis Freitag, rund um die Uhr möglich.

 

Für dieses umfassende Angebot wurde FXCM bereits mehrfach ausgezeichnet – darunter für die beste Handelsplattform und den besten Kundenservice (Euro am Sonntag, 2014). Das Deutsche Kreditinstitut kürte den Anbieter zudem zum beliebtesten CFD Broker 2014 – um nur wenige der Auszeichnungen zu nennen.

Unser Fazit: Bei dem Schulungs- und Serviceangebot sticht FXCM viele seiner Konkurrenten aus. Und präsentiert diverse Möglichkeiten zur Weiterbildung, wie etwa Webinare, Schulungsvideos und natürlich die aktuellen Nachrichten. Auch der Kundensupport erweist sich bei unserem Test als gut erreichbar und kompetent.

FXCM Erfahrungen und Test: Was gibt es über die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten zu sagen?

Für eine hohe Kundenzufriedenheit ist es natürlich wichtig, dass auch diverse Möglichkeiten für die Ein- und Auszahlungen bereitgestellt werden. Auch FXCM ist dies bewusst – und der Anbieter hat entsprechend darauf reagiert.

So gibt es folgende Möglichkeiten, eine Einzahlung vorzunehmen:

  • per Kreditkarte (Visa, MasterCard, American Express)
  • per Überweisung

Doch Achtung: Die Dauer für diese Transaktionen fällt unterschiedlich hoch aus. So können die Einzahlungen via Kreditkarte mitunter in Echtzeit auf das Konto gutgeschrieben werden. Dies ist über das Portal MyFXCM.com möglich. Wer ein Live Konto hat, der kann sich natürlich auch mit seinen Plattformszugangsdaten bei MyFXCM einloggen.

Die Überweisung dauert hingegen etwas länger: Mit ca. 1 bis 2 Werktagen sollte man schon rechnen. Dies gilt allerdings nur für Überweisungen im Inland – bei der Auslandsvariante kann es zwischen 3 und 5 Tagen dauern. Die Einzahlungen selbst können in verschiedenen Währungen, genauer gesagt in GBP, EUR, CHF und USD, vorgenommen werdn.

  • Gebühren fallen hierfür keine an.
  • Dies gilt auch für die Partnerbanken von FXCM.

Auch die Auszahlung erfolgt bei unserem Test sehr schnell – ein weiteres Beispiel für die seriöse und gewissenhafte Arbeit des Brokers. Und noch etwas wollen wir an dieser Stelle erwähnen: Werden Gelder in einer anderen Währung überwiesen als jener auf dem Handelskonto, so werden diese von der Bank automatisch umgetauscht.

Unser Fazit: Bei FXCM fallen, im Gegensatz zu manch anderem Anbieter, keinerlei Kosten für Transaktionen wie Ein- und Auszahlungen an. Als Möglichkeiten stehen dem Kunden Überweisung und Kreditkarte zur Verfügung – ein solides Angebot. Zudem kann man sich vorab entscheiden, in welcher Währung man handeln möchte.

Wie lautet unser FXCM Erfahrungen und Test Fazit?

Insgesamt können wir ein positives Fazit ziehen: Der Broker FXCM bemüht sich erkennbar, seinen Kunden ein ansprechendes und verlockendes Angebot zu präsentieren. Allerdings gibt es auch einige Punktabzüge, da die Mindesteinlage mit 2.000 Euro recht hoch ausfällt und manche anderen Konditionen sicherlich noch kundenfreundlicher gestaltet sein könnten.

Bemerkenswert sind jedoch die variablen und teils sehr niedrigen Spreads, die gute Auswahl an Trading Möglichkeiten  sowie die verschiedenen und stabil laufenden Handelsplattformen. Der Kundenservice kann ebenfalls auf ganzer Linie überzeugen und punktet mit seiner Kompetenz und der guten Erreichbarkeit. Ergänzt wird dies durch diverse Schulungsangebote, ein gratis Demokonto sowie durch eine schnelle und unkomplizierte Kontoeröffnung. Insgesamt also ein Broker, dessen Angebot sich deutlich sehen lassen kann – und der vor Augen führt, worauf es beim Online Trading eigentlich ankommt.