Wie hoch sind die Kosten bei ETX Capital?

Sie überlegen sich, bei dem Broker ETX Capital zu handeln? Doch wollen Sie sich vorab über die Kosten bei dem Anbieter informieren? Und was es in Sachen Spreads und Kommissionen zu sagen gibt? In unserem Beitrag erfahren Sie alles über die ETX Capital Gebühren!

Wie hoch sind die ETX Capital Gebühren?

Der Broker ETX Capital ist schon seit einiger Zeit erfolgreich im Online Handel tätig. Und kann seinen Kunden eine umfassende Auswahl an verschiedenen Währungen, CFDs, ETFs sowie Aktien zur Verfügung stellen. Darüber hinaus kann sich der Kunde über eine ganze Reihe an Vergünstigungen freuen, was den Handel noch einmal attraktiver und lukrativer gestaltet.

Hier einige wichtige Vorteile für Mitglieder im Überblick:

  • bis zu 36 % günstigeres Traden möglich (nach der regulären Anmeldung und Registrierung)
  • Sammeln von Gutschriften bei jedem Handel
  • variable und relativ enge Spreads

Das waren einige Informationen zur „Einstimmung“ – doch wollen wir uns im Folgenden die einzelnen Kosten und Gebühren einmal näher anschauen.

Eine Mindesteinlage wird von dem Anbieter NICHT erhoben – Sie können also auch mit Kleinstsummen in den Online Handel einsteigen.
  • Darüber hinaus fallen größtenteils auch keine Gebühren für die Kommission an.
  • Ausnahme bilden die Aktien.
  • Hier werden bei EU CFDs 0,1 % je Order verlangt bei einer Mindesthandelssumme von 10 Euro.
  • Bei US CFDs liegt der Wert bei 1,5 ct je Aktie, die Mindesthandelssumme beträgt 15 US Dollar.

Insgesamt also sehr günstige Konditionen, die auch den ein oder anderen Kleinanleger mit Sicherheit zu überzeugen wissen! Zumal der Umstand, dass keinerlei Mindesteinlage erforderlich ist, sich nur bei wenigen anderen Anbietern in diesem Bereich finden lässt.

Linktipp: Gibt es einen Demo Account?

ETX Capital Gebühren – und was ist mit den Spreads?

Damit der Handel für den Trader so günstig wie möglich wird, sollten auch die Spreads in die Überlegungen mit einbezogen werden. Dabei gilt die Devise: Je enger und variabler, umso besser. Auch in der Hinsicht weiß der Broker ETX Capital zu überzeugen – hier die Werte der wichtigsten Produkte zusammengefasst:

    • Dax30-CFD ab 0,82 Punkten je Order
    • EUR/USD ab 0,82 Pip je Order
    • Dow Jones: 1 Punkt fix
    • Gold o,4 US Dollar
    • Bundfuture 0,02

Öl 0,04 US Dollar

Wichtig sind natürlich auch noch die Boni, die dem Kunden gewährt werden. Dies ist leider bei nicht allen Brokern selbstverständlich – doch wer würde sich nicht über ein nettes Extra-Geld freuen?

Auch ETX Capital hat seinen (neuen) Mitgliedern in der Hinsicht so einiges zu bieten. Wie hoch der Bonus letzten Endes ausfällt, ist dabei von der eingezahlten Summe auf das Konto abhängig:

  • Bei einer Einzahlung zwischen 1.000 und 2.999 Euro gibt es 30 % Bonus.
  • Bei einer Einzahlung zwischen 3.000 und 4.999 Euro gibt es 40 % Bonus.
  • Bei einer Einzahlung zwischen 5.000 und 20.000 Euro gibt es 50 % Bonus.

Daher lohnt es sich durchaus, ein wenig mehr Geld auf das Handelskonto einzuzahlen. Darüber hinaus müssen mindestens 5 Trades erfolgreich getätigt werden, bevor der Bonus gutgeschrieben wird.

  • Damit dies geschieht, reicht eine kurze Mail an den Support aus.
  • Für die Auszahlung müssen jedoch sämtliche Transaktionen über Devisen, Indizes und Rohstoffe geöffnet sowie geschlossen werden.
  • Der Gesamteinsatz muss dabei 5 Euro je Punkt und 300 % des Bonusbetrags entsprechen.

Diese Bedingungen können auch noch einmal ausführlich bei ETX Capital selbst nachgelesen werden. Insgesamt fallen diese – im Vergleich zu anderen Anbietern – moderat und transparent aus.