Was lässt sich über das Depot bei der Deutschen Bank sagen?

Sie sind auf der Suche nach einem guten Anbieter? Und wollen sich nun das Deutsche Bank Depot einmal genauer ansehen? Doch was hat Ihnen dieses zu bieten? In unserem ausführlichen Deutsche Bank Depot Test und Erfahrungen Bericht verraten wir es Ihnen!

Deutsche Bank Depot Test und Erfahrungen: Was gibt es allgemein über den Broker zu wissen?

Das  Online Brokerage Angebot der Deutschen Bank nennt sich maxblue – und ist daher auch unter diesem Namen zu finden. Doch können die Kunden hierbei von der breiten Erfahrung der größten Bank in Deutschland profitieren, die schon 1870 gegründet wurde und zu den einflussreichsten Unternehmen weltweit zählt.

Der Online Broker maxblue ist da vergleichsweise jung: „Erst“ 2001 gegründet, richtet sich dessen Angebot besonders an private Anleger, welche ihre Anlageentscheidungen selbständig treffen möchten.

Dies soll mithilfe von diversen Analyse Tools sowie umfassenden Informationen geschehen, die von maxblue bereitgestellt werden. Ergänzt wird dies durch eine hohe Investment Expertise seitens der Deutschen Bank, was alles in allem gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Online Trading sein sollten. Das wird seitens der Experten auch mit diversen Auszeichnungen honoriert.

Maxblue bietet ein integriertes Angebot und konzentriert sich voll und ganz auf das Online Brokerage. Hier erst einmal ein paar wichtige Fakten über maxblue zur Einstimmung:

  • gratis Wertpapierdepot sowie Verrechnungskonto
  • Watch Lists
  • Direct Trader und außerbörslich handeln
  • DispoKredit verfügbar
  • umfassender Informationsservice
  • 10 Top Fonds mit 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  • breites Trading Angebot

Deutsche Bank Depot Test und Erfahrungen: Wie seriös ist der Anbieter?

Zunächst wollen wir einen kurzen Blick auf die Seriosität des Brokers werfen. Schließlich nützt das beste Angebot nun mal nichts, wenn dahinter betrügerische Absichten vermutet werden müssen!

Bei maxblue braucht dergleichen aber kaum befürchtet zu werden. Denn als Unternehmen mit Sitz in Deutschland wird es durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) reguliert und kontrolliert. Diese Behörde ist für ihre strengen und gründlichen Kontrollen bekannt – Raum für Betrug bleibt somit kaum.

  • Darüber hinaus kann man sich als Kunde über eine hohe Einlagensicherung des eingesetzten Kapitals freuen.
  • Diese sind bis zu einem Wert von 12,6 Mrd. Euro umfassend abgesichert.

Auch in Sachen Transparenz geht das Unternehmen mit gute Beispiel voran. So erfolgt etwa eine gründliche Risikoaufklärung auf der Webseite – auch dies ist ein Merkmal für einen seriös auftretenden Broker. Zudem werden sämtliche Kosten ausführlich auf der Webseite sowie in den AGB dargelegt. Mit versteckten Gebühren muss man bei maxblue somit kaum rechnen.

Deutsche Bank Depot Test und Erfahrungen: Was gibt es über das Trading Angebot und die Handelskonditionen zu sagen?

Wer sich für maxblue entscheidet, kann sich über ein gratis Wertpapierdepot freuen. Und auch das Verrechnungskonto wird für den Trader kostenlos bereitgestellt. Doch gilt es natürlich, auch die übrigen Konditionen mit im Blick zu behalten – schauen wir uns diese daher einmal genauer an.

  • Mindesteinlage wird bei maxblue keine fällig.
  • Somit können auch Trader mit kleinem Budget ins Online Trading einsteigen.

Allerdings werden Gebühren für die Aufträge fällig:

  • Der Preis je Order beträgt mindestens 7,90 Euro und höchstens 39,90 Euro.
  • Dazu kommen noch Entgelte für die Börsenplätze.
  • Die Provision liegt bei 0,25 % des Ordervolumens.

Leider kostet es ebenfalls, wenn man Aufträge ändern oder stornieren möchte: Mit 4,90 Euro muss man in diesem Zusammenhang rechnen. Hier zeigen sich andere Anbieter etwas kundenfreundlicher. Limit Orders sind aber kostenlos.

 

Bei maxblue kann man an sämtlichen deutschen Börsen handeln. Ergänzt wird dies durch die Möglichkeit, an zahlreichen ausländischen Handelsplätzen zu traden, darunter natürlich auch die großen Namen wie in New York, London oder Tokio. Ein außerbörslicher Direkthandel ist via DirectTrader ebenfalls möglich – dies ist durchaus empfehlenswert, können hierbei doch so einige Kosten gespart werden.

Schauen wir uns nun das Trading Angebot im Einzelnen einmal genauer an: So erhält man beim Erwerb von 10 Top Fonds (Fonds, die bestimmte Kriterien in Sachen Qualität erfüllen müssen) einen Rabatt von 100 % auf den Ausgabeaufschlag. Hier wird ebenfalls keine Mindesteinlage fällig. Im Zuge dieses Fonds und ETF Handels kann man sich zudem über die Möglichkeit freuen, bei über 6.300 weiteren Fonds die Hälfte des regulären Ausgabeaufschlags zu sparen. Ein solches Angebot sticht natürlich unter zahlreichen Offerten der Konkurrenz hervor. Damit jedoch nicht genug: Eine umfassende Auswahl an günstigeren Fonds wird bei maxblue im Rahmen von aktuellen Rabattaktionen vorgestellt.

Darüber hinaus kann man bei maxblue auch mit Zertifikaten handeln. Optionsscheine und Zertifikate von über 60 verschiedenen Emittenten lassen sich bei dem Anbieter finden – eine insgesamt gute Auswahl. Die Mehrheit davon kann auch in dem außerbörslichen Direkthandel getradet werden – dies ist dann über DirectTrade möglich.

  • Ein nützlicher Service ist der ZertifikateFinder.
  • Mit diesem kann man im Handumdrehen das passende Produkt zur aktuellen Marktlage entdecken.
  • Zugleich kann man sich die Funktionsweise der unterschiedlichen Zertifikate im Video erklären lassen.
  • Und weiterführende nützliche Informationen erhalten.

Ergänzt wird dies durch Freetrade sowie Flat Fee Aktionen, die mit namhaften Emittenten in regelmäßigen Abständen angeboten werden.

 

Den außerbörslichen Direkthandel haben wir oben ja bereits kurz erwähnt. Hierbei können über DirectTrader Optionsscheine, Fonds, ETFs, Anleihen, Aktien, Zertifikate und ETCS direkt und schnell außerbörslich getradet werden. Der Vorteil: Die Transaktionskosten sind weitaus geringer und auch die Handelszeiten fallen erheblich länger aus. Somit erweist sich DirectTrade als eine flexible wie kostengünstige Alternative zum klassischen Börsenhandel.

Deutsche Bank Depot Test und Erfahrungen: Gibt es einen Sparplan?

Jeder Anbieter in diesem Bereich, der etwas auf sich hält, stellt seinen Kunden mittlerweile einen Sparplan zur Verfügung. Wie sieht es daher bei maxblue aus?

Auch hier gibt es eine solche Offerte. Auf diese Weise kann man auch als privater Anleger mit kleinerem Budget ab einem Einsatz von 50 Euro im Monat sich ganz allmählich sein Wertpapiervermögen aufbauen.

  • Die Höhe bei den Sparraten kann dabei jederzeit gratis geändert werden.
  • Dies gilt auch für die Auswahl des gewünschten Wertpapiers.
  • Zugleich ist es möglich, die Sparbeiträge auszusetzen.

Insgesamt kann man sich in diesem Zusammenhang über eine breite Auswahl freuen: Der Anleger kann sich zwischen 115 Fonds, 50 Zertifikaten, 110 Exchange Traded Funds (ETFs) sowie 30 DAX Werten und 10 Exchange Traded Commodities (ETCs) entscheiden. Eine gute Auswahl, die nicht nur Einsteiger zufriedenstellen dürfte!

Deutsche Bank Depot Test und Erfahrungen: Wie gut ist das Portal?

Besonders beim Online Trading kommt es auf eine übersichtlich aufgebaute und stabil funktionierende Webseite an. Schließlich gilt es, schnell und umfassend auf die Veränderungen im Markt reagieren zu können! Wer da erst lange suchen muss oder gar mit langen Ladezeiten zu kämpfen hat, wird schnell die Freude an der Sache verlieren. Schauen wir uns daher an, wie sich maxblue in diesem Bereich macht!

  • Eine Software wird von dem Anbieter nicht zur Verfügung gestellt.
  • Vielmehr läuft alles über das Online Brokerage Portal.

Dies hat den Vorteil, dass man nicht an ein bestimmtes Gerät gebunden ist. Sondern ortsunabhängig auf die Webseite beziehungsweise auf das Angebot zugreifen kann.  Auch ein vorheriger Download ist auf diesen Weise natürlich nicht nötig. Zugleich ist das Trading per Smartphone oder Tablet erlaubt – nötig ist schließlich nur ein Internetzugang.

Die Webseite überzeugt uns bei unserem Test mit ihrer klaren und übersichtlichen Gestaltung. Auch Neulinge werden sich hier somit rasch zurechtfinden können. Des Weiteren sind alle wesentlichen Funktionen für das Online Trading mit enthalten, was die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Handeln noch einmal erhöhen dürfte.

Deutsche Bank Depot Test und Erfahrungen: Und was ist mit dem Kundenservice?

Werfen wir noch einen Blick auf den Kundenservice – schließlich trägt auch dieser zu einer hohen Zufriedenheit seitens der Anleger mit bei! Und nicht selten trennt sich hier in Sachen Anbieter die Spreu vom Weizen.

Der Support von maxblue erweist sich bei unserem Test als sehr kompetent und freundlich. Die Telefon Hotline ist rund um die Uhr besetzt – also 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen die Woche. Das ist natürlich sehr erfreulich! Auch per Mail kann man sich jederzeit an die Mitarbeiter wenden, die auch innerhalb von 24 Stunden antworten. Wer möchte, kann auch direkt in einer der zahlreichen Deutsche Bank Filialen vorstellig werden und sein Anliegen erläutern.

 

Beim Bildungsangebot lässt sich maxblue ebenfalls nicht lumpen. Dieses richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene, die somit wertvolle Informationen für ihr Online Trading erhalten können.

  • So gibt es ein Kundenmagazin, das quartalsweise erscheint.
  • Auch ein eBook sowie ein E Mail Info Service ist erhältlich.

Ferner gibt es diverse Video Tutorials, die zu verschiedenen Themen bereitgestellt werden. In Zusammenarbeit mit money101 wird zudem eine Akademie zur Verfügung gestellt, dank der man ebenfalls wertvolle Kenntnisse gewinnen kann. Ergänzt wird dies durch ein Infopaket, das bestellt werden kann. Im Börsenlexikon kann man sich zudem mit den wesentlichen Grundbegriffen vertraut machen – ein Angebot, das besonders für Einsteiger zu empfehlen ist.

  • Im Forum kann man sich zudem mit anderen Tradern austauschen.
  • Und in Expertenvideos verschiedene Analysen anschauen.

Damit jedoch nicht genug: Mithilfe eines Vergleichsrechners sowie mit einem Zertifikate Finder kann man schnell das passende Produkt für sich finden. Sie sehen: Dies ist ein Angebot, das bei weitem über jenes zahlreicher Konkurrenten hinausgeht! Kein Wunder also, dass maxblue hierfür bereits einige Male ausgezeichnet wurde.

Nicht zuletzt kann man sich als Kunde über ein gratis Demokonto freuen. Auf diese Weise können Einsteiger sich unverbindlich und ohne Risiko mit der Funktionsweise des Online Tradings vertraut machen. Fortgeschrittene wiederum haben so die Möglichkeit, neue und bisher noch unerprobte Strategien zu testen. Ein angenehmer Nebeneffekt: Man wird auf diese Weise mit der Plattform und deren Funktionen vertraut.

 

Rate this post