Binary.com Betrug oder Seriös

Sie wollen sich genauer über den Online Broker Binary.com informieren? und feststellen, ob der Anbieter wirklich zu Ihren Bedürfnissen passt? Und was sollten Sie noch alles wissen? In unserem großen Binary.com Erfahrungen und Test Bericht gibt es alle wichtigen Informationen!

Binary.com Erfahrungen und Test: Welche Infos sind wirklich wichtig?

Schon seit 1999 ist Binary.com auf dem Markt aktiv – somit kann er auf eine lange und auch recht erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Diese Erfahrung gibt er auch an seine Kunden weiter.

Der Anbieter stellt nicht nur Binäre Optionen zur Verfügung – sondern noch weitere Finanzprodukte. Doch damit natürlich nicht genug: Die Kunden können sich bei Binary.com über ein gratis Demokonto freuen sowie über einen guten und umfassenden Kundenservice. Auch die Auswahl an verschiedenen Trading Varianten fällt insgesamt recht gut aus. Auf all diese Punkte wollen wir aber in den folgenden Abschnitten noch weiter und um einiges detaillierter eingehen.

Fürs erste hier einige wichtige Punkte über Binary.com in der Übersicht:

  • Kontonutzung bereits ab 5 Euro Mindesteinzahlung möglich
  • Demokonto gratis nutzbar
  • maximale Rendite von bis zu 350 %
  • Auswahl zwischen insgesamt vier Handelsarten
  • Mindesthandelssumme lediglich 1 Euro
  • guter Kundenservice
  • hohe Seriosität

Binary.com Erfahrungen und Test: Wie ist es um die Seriosität des Brokers bestellt?

Bevor wir uns das Handelsangebot und die weiteren Konditionen anschauen, wollen wir uns zunächst mit der Frage beschäftigen, wie es eigentlich mit der Seriosität aussieht. Mit gutem Grund: Denn das beste Angebot mit den niedrigsten Gebühren nützt einem reichlich wenig, wenn dahinter betrügerische Absichten vermutet werden müssen!

Schauen Sie daher genau hin! Zum Glück lässt sich anhand von einigen verlässlichen Indizien schnell feststellen, wie seriös und vertrauenswürdig ein Anbieter arbeitet. Wie also ist es in dieser Hinsicht um Binary.com bestellt?

  • Dieser Anbieter gehört zu der renommierten Regent Group, die international tätig ist.
  • Binary.com selbst kann auf eine mehr als 15jährige erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken.

Der Sitz des Unternehmens befindet sich auf Malta. Daher wird er vollständig durch eine europäische Finanzaufsicht reguliert, so dass gewährleistet ist: Sämtliche geltenden EU Richtlinien werden auch wirklich eingehalten. Dies geschieht in dem vorliegenden Fall durch die maltesische Aufsichtsbehörde für Lotterie- und Glücksspiel.

Auch anhand anderer Punkte lässt sich ablesen, dass wir es hier mit einem seriösen Anbieter zu tun haben. So kann der Kunde beispielsweise von einer Einlagensicherung profitieren, welche bis zu 20.000 Euro pro Kopf beträgt. Darüber hinaus besteht eine getrennte Aufbewahrung der Kundengelder von jenen des Unternehmens. Im Falle einer Insolvenz muss also nicht befürchtet werden, dass das eingesetzte Kapital an die Gläubiger ausbezahlt wird.

Ferner bemüht sich Binary.com um eine möglichst große Transparenz. Das kann man etwa daran erkennen, dass alle Konditionen und Bedingungen klar und deutlich in den AGB nachzulesen sind. Versteckte Kostenfallen werden einem hier garantiert nicht begegnen – auch dies trägt zu einer umfassenden Sicherheit für den Trader mit bei!

Und nicht zuletzt kann der Broker auch in Sachen Datenschutz punkten. Alle Angaben der Kunden werden streng vertraulich behandelt und keinesfalls an unbefugte Dritte weitergegeben. Darüber hinaus besteht eine SSL Verschlüsselung, was die Transaktionen noch einmal sicherer macht.

Unser Fazit: Bei unserem ausführlichen Test konnten wir keinerlei Hinweise darauf finden, dass es sich bei Binary.com um einen unseriösen Anbieter handelt. Bereits seit 199 auf dem Markt aktiv, kann er sich vielmehr eines guten Rufs erfreuen. Vollständig durch die maltesische Finanzaufsicht reguliert, ist so gewährleistet, dass alle wichtigen EU Richtlinien auch eingehalten werden. Darüber hinaus kann man als Kunde von einer Einlagensicherung sowie einer hohen Transparenz und einem guten Datenschutz profitieren.

Binary.com Erfahrungen und Test: Und was ist mit dem Handelsangebot?

Nachdem wir den Punkt Seriosität bei Binary.com positiv beantworten konnten, schauen wir uns nun mal das Handelsangebot an. Hierbei gilt natürlich die Devise: Je mehr, desto besser! So wird das Trading auch dauerhaft nicht langweilig und Profis werden sich über manch spannende Aufträge freuen können.

Leider kann Binary.com in der Hinsicht nicht wirklich überzeugen. Denn es werden lediglich rund 30 verschiedene Assets zur Verfügung gestellt, mit denen gehandelt werden kann. Diese stammen aus den folgenden Kategorien:

  • Aktien
  • Rohstoffe
  • Währungspaare
  • Indizes

Alle wesentlichen Produkte sind zwar dabei, doch mit den Top Anbietern in diesem Bereich kann Binary.com bei Weitem nicht mithalten. zum Vergleich: Diese bieten nicht selten mehr als 180 verschiedene Basiswerte! In der Hinsicht besteht also durchaus noch Verbesserungsbedarf. Zwar ist diese Auswahl für Einsteiger mit noch wenig Erfahrung, aber Fortgeschrittene würden sich ein wenig mehr Angebot sicherlich wünschen.

Und wie sieht es mit den Orderarten aus? Hier gibt es, wie bereits oben kurz erwähnt, insgesamt vier verschiedene Varianten. So etwa der einfache Call und Put Handel, bei dem man als Trader auf steigende beziehungsweise fallende Kurse setzt. Dies ist eine Strategie, die besonders für Einsteiger gut geeignet sind, da hier nicht sonderlich viel Know How gefragt sind.

  • Ergänzt wird dies durch den One beziehungsweise No Touch Handel.
  • Hierbei wird darauf spekuliert, dass der Kurs eine bestimmte Grenze einmal beziehungsweise kein Mal erreicht.
  • Auch der Barriere Handel kann sich bei Binary.com einer regen Nachfrage erfreuen.
  • Das Gleiche gilt für den Range Handel.

Doch Achtung: Für diese Varianten ist doch ein wenig mehr Know How vonnöten. Beginnen Sie als Einsteiger mit noch wenig Erfahrung daher besser klein – um sich dann allmählich zu steigern. Und noch ein Hinweis: Nicht jede Strategie ist für jeden Trader beziehungsweise jeden Moment wirklich perfekt geeignet! Beschäftigen Sie sich daher im Vornherein theoretisch mit der ausgewählten Methode – um dann das erworbene Hintergrundwissen in die Praxis umzusetzen.

Wir raten Ihnen zudem, Monat für Monat nur mit einem bestimmten Budget zu traden, das Sie auch gut entbehren können. Setzen Sie sich hier am besten ein Limit, das keinesfalls überschritten werden sollte! Zur Altersvorsorge ist der Handel mit Binären Optionen und Co. nämlich nicht wirklich geeignet – dafür ist das Risiko einfach zu groß. Und nur die wenigsten Trader, die dies nicht hauptberuflich ausüben, können wirklich dauerhaft gute Gewinne erzielen. Für die meisten ist es eher ein netter Zuverdienst – und entsprechend sollte man auch das Budget einsetzen!

Unser Fazit: Leider kann Binary.com bei unserem Test in Sachen Handelsangebot nicht wirklich überzeugen. Denn die Auswahl an verschiedenen Basiswerten fällt mit ca. 30 vergleichsweise gering aus – andere Anbieter können da weitaus mehr. Bei den Orderarten kann man als Trader immerhin aus insgesamt vier auswählen – neben dem klassischen Call und Put Handel sind hier auch die Varianten Barriere, Range und One beziehungsweise No Touch Handel zu finden.

Binary.com: Wie nutzerfreundlich ist die Handelsplattform? Und gibt es eine App fürs Mobile Trading?

Wer sich ein wenig mit Online Trading auskennt, der weiß, wie wichtig eine zuverlässige und stabil funktionierende Plattform ist. Mit gutem Grund, kommt es doch stark darauf an, schnell reagieren zu können – und die gewünschten Funktionen auch innerhalb kürzester Zeit schnell zu finden!

Binary.com ist dies bewusst – und stellt seinen Kunden eine Plattform zur Verfügung, die die oben genannten Anforderungen auch erfüllen kann. Zwar glänzt die bereit gestellte Software nicht durch besondere Glanzpunkte, insgesamt erweist sie sich bei unserem Test aber als funktional und durchaus leistungsfähig.

  • Die Plattform läuft webbasiert.
  • Somit ist kein extra Download vonnöten.

Ein Manko für die deutschen Trader: Eine deutsche Version ist (bislang) nicht vorhanden. Denn die Plattform wird nur in insgesamt drei Sprachen angeboten, wobei Englisch dabei am meisten genutzt werden dürfte. Daher sollte man schon über Englischkenntnisse verfügen, um hier zu traden.

Die Plattform selbst kann aber mit einer übersichtlichen Gestaltung und dem modernen Design überzeugen. Auf diese Weise kann man sich auch als Neuling schnell und gut zurechtfinden und die gewünschten Funktionen rasch anklicken. Ferner können unter anderem nützliche Charts für eine gründliche Analyse genutzt werden. Und sämtliche offenen wie geschlossenen Positionen können in der Übersicht abgerufen werden.

Stellt sich an dieser Stelle nur noch die Frage, ob auch eine App fürs Mobile Trading verfügbar ist? Mit gutem Grund, ist man doch weitaus flexibler, wenn man auch per Smartphone oder Tablet schnell von unterwegs aus auf sein Konto zugreifen kann. Leider ist dies bei Binary.com noch nicht im Angebot mit enthalten. Laut dem Unternehmen befindet sich diese noch in der Entwicklungsphase – daher heißt es für den Kunden erst einmal: abwarten.

Unser Fazit: Bei unserem Test kann uns die durchaus solide und leistungsfähige Plattform von Binary.com überzeugen. Diese weist diverse wertvolle Features auf, was einem das Online Trading gehörig erleichtert. Hinzu kommt eine übersichtliche Gestaltung, so dass sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden werden. Allerdings ist die Plattform nur in drei Sprachen verfügbar – Deutsch ist leider nicht mit dabei. Auch eine Mobile Trading App sucht man bislang noch vergebens – schade, bedeutet dies doch weitaus weniger Flexibilität für den Trader. Andere Anbieter erweisen sich in der Hinsicht als sehr viel kundenfreundlicher.

Binary.com Erfahrungen und Test: Wie schnell geht es mit der Kontoeröffnung? Und gibt es einen Bonus?

Als Neukunde wünscht man sich natürlich, dass es mit dem Eröffnen eines Kontos möglichst schnell und unkompliziert vonstatten geht. Wie bereits erwähnt, müssen schon ausreichend Englischkenntnisse vorhanden sein – ist dem so, geht es mit der Anmeldung auch rasch und ohne Probleme über die Bühne.

  • Hierfür muss lediglich ein kurzes Anmeldeformular ausgefüllt werden.
  • Ist dies abgesendet, erhält man eine Bestätigungsmail, in der die Zugangsdaten stehen.

Danach kann man im Prinzip gleich die erste Einzahlung vornehmen. Wir raten Ihnen zudem dazu, sich in diesem Zuge auch gleich zu verifizieren. Hierfür sind folgende Dokumente vonnöten:

  • Kopie des Ausweises (Personalausweis oder Reisepass)
  • Kopie einer Verbraucherrechnung, aus welcher die aktuelle Adresse hervorgeht
  • eventuell Kopie der Kreditkarte, sofern diese für die Ein- und Auszahlung genutzt werden soll

Dieser Schritt mag zwar ein wenig umständlich erhalten, doch dient es letzten Endes nur der persönlichen Sicherheit. Auch dies also ein Indiz darauf, dass es sich bei Binary.com um einen seriösen Anbieter handelt!

Und wie sieht es nun mit dem Bonus aus? Angesichts des zunehmend härteren Wettbewerbs verzichtet mittlerweile kaum ein Online Broker mehr darauf, einen solchen für neue Kunden bereitzustellen. Nicht selten wird dies noch durch wechselnde Angebote und Sonderaktionen ergänzt – bei Binary.com ist Letzteres ebenfalls so. Daher lohnt es sich durchaus, sich auf dem Laufenden zu halten, um so keine der Promotionen zu verpassen.

Doch gibt es für neue Kunden einen Bonus, sofern sie natürlich die Mindesteinlage erfüllen. Die Bedingungen und Konditionen diesbezüglich sind klar in den AGB nachzulesen – wie etwa jene, dass das 5 fache des Bonusbetrags in Trades umgesetzt werden muss.

Der Bonus selbst beträgt 20 %. Im Vergleich zu anderen Brokern ist dies durchaus in Ordnung, wenngleich nicht überragend. (Manch anderer Konkurrent bietet da beispielsweise bis zu 100 %, wenngleich auch mit einer Obergrenze.) Es lohnt sich zudem, zu überlegen, ob man nicht ein wenig Geld zu Beginn auf den Tisch legen möchte, damit es sich auch wirklich lohnt.

Unser Fazit: Die Kontoeröffnung geht bei Binary.com erfreulich schnell und unkompliziert über die Bühne. Es muss lediglich ein Anmeldeformular ausgefüllt werden, danach kann man sich gleich an die Mindesteinlage machen und ins Online Trading einsteigen. Wir raten Ihnen zudem, sich gleich zu Beginn zu verifizieren. Bei der Einzahlung können Sie sich auch über einen Bonus freuen, der 20 % beträgt. Dies ist ein Wert, der in Ordnung geht – auch wenn andere Broker da weitaus mehr zu bieten haben. Es lohnt sich zudem, an den regelmäßig stattfindenden Promotions teilzunehmen, die immer wieder bei Binary.com zu finden sind.

Binary.com Erfahrungen und Test: Gibt es ein Demokonto?

Ein Demokonto ist wunderbar dafür geeignet, um erst einmal wichtige Erfahrungen im Online Trading zu sammeln – und das ganz ohne Risiko und bei realistischen Marktbedingungen! Doch nicht nur für Einsteiger ist solch eine Gelegenheit Gold wert. Auch fortgeschrittene Trader nutzen einen Demo Account gerne, um neue und bisher noch unerprobte Strategien zu testen. Und sich nebenbei auch noch mit der Plattform und deren Funktionen vertraut zu machen.

Leider bieten nur wenige Binäre Optionen Broker bislang ein solches Konto an – und das noch zu günstigen Bedingungen. Wie sieht es also in der Hinsicht mit Binary.com aus?

  • Hier kann der Broker aus Malta in vollem Umfang überzeugen.
  • So wird ein Virtual Account angeboten, der gratis zur Verfügung steht.
  • Und mit einem virtuellen Kapital von 10.000 Euro ausgestattet wird.

Um das Demo Konto nutzen zu können, müssen folgende Schritte erfolgen:

  1. Angabe der E Mail Adresse
  2. Angabe des bevorzugten Passworts

Mehr Schritte sind somit nicht nötig – die Eröffnung eines Demokontos ist sogar nicht an ein vorheriges Einrichten eines regulären Kontos geknüpft, wie dies bei so vielen anderen Anbietern der Fall ist. Dieser Account ist zudem mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet, was das Trading noch einmal realistischer gestaltet.

Unser Fazit: In dem Punkt Demokonto kann Binary.com voll und ganz überzeugen. So kann sich der Trader über einen Account freuen, der einem gratis zur Verfügung steht und auch ohne das vorherige Eröffnen eines regulären Kontos genutzt werden kann. Um den Demo Account zu nutzen, muss lediglich die Mail Adresse sowie ein Passwort angegeben werden. Danach kann man gleich in den virtuellen Handel einsteigen – und das bei einem Startkapital von 10.000 Euro.

Binary.com Erfahrungen und Test: Und was ist mit dem Kundenservice?

Wie bereits erwähnt, steht die Plattform nur in drei Sprachen zur Verfügung – bei unserem Test müssen wir daher unsere Englischkenntnisse bemühen. Doch erweist sich der Support als sehr freundlich und kompetent. Er kann per Telefon, per Mail sowie per Live Chat kontaktiert werden und ist darum bemüht, sämtliche Fragen und Anliegen zeitnah zu lösen.

Und was ist mit dem Kundenservice und dem Bildungsangebot? Auch diese wissen in unserem Test in vollem Umfang zu überzeugen! Zwar ist das gesamte Angebot wie bereits erwähnt, auf Englisch. Dennoch bietet es sowohl für Einsteiger als auf für Fortgeschrittene Trader interessante Informationen und die Möglichkeit, wertvolles Basiswissen zu erlangen.

Folgende Angebote gibt es in diesem Bereich:

  • schriftliche Leitfäden
  • Videokurse
  • eine Plattform Tour, um sich mit der Homepage und deren Funktionen vertraut zu machen
  • regelmäßige Webinare
  • Hilfe Plattform GamCare

Auf diese Weise kann man sich gründlich über die verschiedenen Strategien und natürlich das Trading selbst informieren und weiterbilden. Wer möchte, kann zudem die bereitgestellten Charting Apps nutzen, um die Plattform an dem heimischen PC noch ein wenig aufzupolieren.

Unser Fazit: Wer sich an den englischsprachigen Support wendet, wird bei Binary.com freundlich und kompetent bedient. Dieser steht via Telefon, Mail oder per Live Chat zur Verfügung. Darüber hinaus punktet der Anbieter aus Malta besonders mit seinem umfassenden Bildungsangebot, das sehr üppig ausfällt und reichlich Gelegenheit gibt, wertvolles Wissen zu erlangen. Allerdings ist auch dieser Bereich nur auf Englisch verfügbar!

Was sagen die generellen Binary.com Erfahrungen?

Schauen wir uns nun im Folgenden einmal genauer an, wie es um die Binary.com Erfahrungen grundsätzlich bestellt ist. Hier hilft ein Blick in die Foren, wo sich diverse Berichte von bisherigen oder aktuellen Nutzern finden lassen, die bei diesem Broker angemeldet waren oder es noch sind.

Hierzu noch eine Vorbemerkung: Grundsätzlich sollte man die Berichte in diversen Foren mit einer gesunden Skepsis lesen. Dies leider mit gutem Grund. Denn nicht selten findet man hier den Post eines frustrierten Traders, der nicht den gewünschten Erfolg beim Online Handel hatte. Und dies nun dem Broker in die Schuhe schieben möchte!

Daher sollte man bei solchen Beiträgen immer etwas  vorsichtig sein. Das gilt genauso für all jene Berichte, die geradezu hymnisch und absolut positiv ausfallen – und das, obwohl die Beiträge in unabhängigen Portalen anderes verlauten lassen. Da liegt der Verdacht nahe, dass es sich um bezahlte Posts handelt, die von einem (mehr oder weniger) unseriösen und /oder unpopulären Broker in Auftrag gegeben wurden.

Bei binary.com lässt sich aber vor allem eines konstatieren: Die Berichte fallen vorwiegend positiv aus. Hier ein Erfahrungsbericht eines Traders, der bei diesem Broker angemeldet ist und schon seit einiger Zeit dort aktiv ist:

„Ich habe mich für den Broker aus verschiedenen Gründen entschieden. Zum einen gefällt mir das gute Angebot, so dass ich mich zwischen ganz unterschiedlichen Basiswerten entscheiden kann. Das ist natürlich sehr angenehm. Schließlich habe ich so die Gewissheit, dass ich mich auf Dauer nicht langweilen werde.

Dann gab es ein kleines Problem mit der Webseite. Ich habe mich gleich an den Support gewandt, der sich auch schnell darum gekümmert hat und das auch beheben konnte. Das hat mich schon positiv überrascht, das kannte ich auch ganz anders. Die Mitarbeiter sind da rasch auf mich eingegangen, haben gefragt, worum es genau geht und nach einigen Stunden war das Problem auch behoben. Das ist glaube ich echt nicht selbstverständlich.

Gut fand ich auch das Bildungsangebot. Ich kannte mich zu Beginn wirklich nicht gut im Online Trading aus und habe daher nach Möglichkeiten gesucht, um noch mehr erfahren zu können. Vor allem über Strategien. Das war bei Binary.com der Fall, das fand ich schon mal sehr gut. Bei anderen Brokern war der Bildungsbereich nämlich nicht so gut ausgestattet.

Und auch alles andere ging eigentlich schnell und unbürokratisch über die Bühne, ich kann also wirklich nichts Schlechtes über Binary.com sagen.“

Hier möchten wir noch einen weiteren Erfahrungsbericht erwähnen:

„Ich habe mir damals überlegt, dass ich echt Lust hätte, im Online Trading einzusteigen. Bei wem, das wusste ich aber nicht so ganz. Ein Freund gab mir dann den Tipp, es bei Binary.com zu versuchen. ich habe mich also angemeldet und das Ganze hat auch schnell und gut geklappt.

Natürlich hatte ich am Anfang nicht das Wissen, was die Strategien und das Online Trading überhaupt angeht. Das konnte ich dank dem Bildungsangebot aber schnell ändern – ich habe da ziemlich viel kennengelernt, was ich auch gut in die Praxis umsetzen konnte. Das war schon mal sehr gut.

Ich fand auch gut, dass ich so gut betreut wurde. Wenn ich eine Frage oder ein Problem hatte, habe ich mich an die Mitarbeiter gewandt und die haben sich auch um alles gekümmert. Wenn ich eine Mail gesendet habe, hat es allerdings ein bisschen länger gedauert, aber gut. Insgesamt  bin ich mit dem Broker schon zufrieden. Ich habe ziemlich viel über das Online trading an sich lernen können und bin mittlerweile auch ganz gut dabei – ich kann Binary.com daher nur weiterempfehlen!“

Unser Fazit: Wenn man sich im Netz so umsieht, stößt man auf überwiegend positive Erfahrungsberichte über Binary.com. Natürlich taucht hin und wieder auch ein negativer Post auf – dabei handelt es sich meist aber um den Beitrag eines frustrierten Traders, der den ausbleibenden Erfolg nun dem Broker anlasten möchte. daher sollte man solche Beiträge stets mit einer Portion gesunder Skepsis lesen.

Binary.com Erfahrungen und Test: Wie schnell geht es mit den Ein- und Auszahlungen?

Für eine möglichst große Kundenzufriedenheit kommt es natürlich auch darauf an, wie schnell beziehungsweise langsam es mit den Ein- und Auszahlungen vorangeht. Bei Binary.com vollzieht sich dieser Prozess schön reibungslos und rasch – auch hier hat sich der Anbieter erkennbar Mühe gegeben!

Zumal dem Trader folgende Möglichkeiten offen stehen:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • Scheck
  • diverse Onlinebezahldienste (wie etwa Neteller, Skrill, Ukash, WebMoney,…)

Eine gute Auswahl also, hinter der sich Binary.com mit Sicherheit nicht verstecken muss! Beachten Sie allerdings, dass die Dauer für diese Transaktionen unterschiedlich lange ausfällt. Erfahrungsgemäß gelangt das Geld bei einer Ein- oder Auszahlung via Kreditkarte besonders schnell ans gewünschte Ziel und auch die Onlinebezahldienste punkten mit einer recht kurzen Frist. Eine Transaktion via Überweisung oder gar per Scheck nimmt hingegen gerne schon mal drei bis fünf Werktage in Anspruch.

Gebühren für diese Vorgänge werden von Binary.com übrigens keine erhoben. Wie dies allerdings bei den externen Finanzdienstleistern aussieht, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Wir raten Ihnen daher, sich hierüber rasch schlau zu machen, um nicht im Nachhinein manch unschöne Überraschung zu erleben.

Unser Fazit. Auch bei den Ein- und Auszahlungen erweist sich der Broker aus Malta als sehr kundenfreundlich. So gibt es für den Kunden verschiedene Wege für die Ein- und Auszahlungen, die von Kreditkarte über Überweisung bis hin zu diversen Online Bezahldiensten reichen. Genauer Informationen hierzu finden sich auch auf der Homepage des Unternehmens. Je nach Methode dauert es allerdings unterschiedlich lang, bis der Transfer vollzogen ist. Gebühren hierfür werden von Seiten Binary.com aus aber nicht erhoben.

Binary.com Erfahrungen und Test: Wie fallen die allgmeinen Meinungen über den Broker online aus?

Eine weitere Frage, die wir uns in unserem Test stellen: Was sagen eigentlich die allgemeinen Meinungen über Binary.com – sowohl von Experten als auch von Tradern? Im Großen und Ganzen sind diese zufriedenstellend – wenngleich es auch, wie ähnlich bei unserem Test, den ein oder anderen Kritikpunkt gibt.
Dieser betrifft vor allem die Tatsache, dass die Webseite lediglich auf Englisch verfügbar ist. Auch das nicht sonderlich große Handelsangebot wird immer wieder beanstandet. Doch gibt es auch lobenswerte Stimmen, die etwa den Kundenservice sowie den kompetenten Support erwähnen. Das Demokonto wird ebenfalls gerne genutzt und positiv bei den Berichten angeführt.

Hin und wieder ist online auch ein Beitrag zu lesen, in welchem von Betrug im Zusammenhang mit Binary.com die Rede ist. Hierbei gilt es allerdings, schon sehr genau hinzusehen. Denn meist handelt es sich dabei um einen Post eines Traders, der im Bereich der Binären Optionen nicht den gewünschten Erfolg erzielen konnte. Und dies nun mit Betrug und Abzocke seitens Binary.coms zu erklären versucht. Hierfür gibt es jedoch keinerlei Anhaltspunkte, wie wir bereits im oberen Kapital ausführlich dargelegt haben! Vielmehr ist dies ein Phänomen, das auch andere Broker betrifft – leider, muss man in solch einem Fall sagen.

Wie lässt sich der perfekte Binäre Optionen Broker finden?

DEN perfekten Broker für alle Trader gibt es nicht. Dafür sind die Geschmäcker und Präferenzen nun einfach mal zu verschieden! Daher können wir auch keine generelle Empfehlung für einen Broker im Bereich der Binären Optionen abgeben.

Vielmehr raten wir Ihnen dazu, vor der Anmeldung und Registrierung einen umfassenden Vergleich zu unternehmen. Überlegen Sie sich am besten, worauf Sie bei einem Anbieter besonders großen Wert legen. Der eine legt beispielsweise hohen Wert auf einen guten Kundenservice, während sich der andere ein möglichst breites Trading Angebot wünscht. Gerne können Sie diesbezüglich auch eine Liste erstellen, um so schnellere Entscheidungen treffen zu können.

Nehmen Sie sich zudem Zeit für den Binäre Optionen Vergleich. Setzen Sie sich keinesfalls unter Druck und beziehen Sie nur die Testberichte unabhängiger Quellen mit ein! dies steigert die Chancen, den perfekten Broker für sich selbst zu finden. Und so schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit effektiven Erfolg im Trading zu erzielen.

Unser Fazit: Um den perfekten Broker für sich zu finden, sollten Sie sich zunächst überlegen, wo Ihre persönlichen Präferenzen und Prioritäten liegen. Denn DEN perfekten Anbieter für alle Trader gibt es nun mal nicht – dafür sind die Geschmäcker einfach zu verschieden. Ein umfassender Vergleich hilft dabei, den individuell passenden Broker für sich zu finden, der den eigenen Wünschen und Erwartungen auch gerecht werden kann. Nehmen Sie sich hierfür aber unbedingt ausreichend Zeit – schließlich ist es Ihr Geld, um das es sich handelt!

Wie lautet unser Binary.com Erfahrungen und Test – erstes Fazit?

Insgesamt kann Binary.com bei unserem großen Test einen soliden und zufriedenstellenden Eindruck hinterlassen. Daher können wir ein positives Fazit ziehen – wenngleich dies nicht überragend ausfällt und so manchen Kritikpunkt mit beinhaltet.

So ist es beispielsweise schade, dass bislang noch keine Mobile App fürs Trading von unterwegs aus vorhanden ist. Auf diese Weise ist es nicht möglich, schnell mal vom Smartphone aus auf sein Konto zuzugreifen und den Status quo zu überprüfen.

Ebenfalls zu beanstanden ist – zumindest für deutsche Trader – dass die Webseite sowie der Kundenservice durchweg auf Englisch gehalten sind. Daher ist eine gewisse Sprachbarriere gegeben, die viele sicherlich dazu bringt, sich bei der Konkurrenz umzuschauen. Auch in der Hinsicht kann Binary.com also so einiges verbessern!

Doch gibt es natürlich auch positive Aspekte. So etwa die hohe Seriosität des Brokers und die große Erfahrung, von der man auch als Kunde profitieren kann. Darüber hinaus sind die Handelskonditionen für den Kunden dank der geringen Mindesteinlage von nur 5 Euro sowie der Mindesthandelssumme von nur 1 Euro sehr günstig. Auf diese Weise können auch Trader mit einem nicht sonderlich hohen Einkommen in den Handel mit Binären Optionen einsteigen – ohne die Aussicht, sich in massive Unkosten stürzen zu müssen.

Dank dem gratis Demokonto kann man zudem das Online Trading erst einmal unverbindlich und ganz ohne Risiko üben, was das Ganze ebenfalls sehr angenehm gestaltet. Allerdings könnte das Handelsangebot insgesamt noch etwas abwechslungsreicher und umfassender ausfallen – andere Broker können (nicht nur) in der Hinsicht wesentlich mehr! So besteht die Gefahr, dass sich mancher erfahrener Trader mit der Zeit ein wenig langweilen  könnte, da vor allem die „üblichen Verdächtigen“ zu finden sind.

Insgesamt jedoch ein durchaus empfehlenswerter Anbieter, der vor allem Einsteiger überzeugen kann. Daher können wir Binary.com guten Gewissens weiterempfehlen. Auch wenn es, wie gesagt, den ein oder anderen Kritikpunkt gibt. Doch bleibt uns die Hoffnung, dass diese bald behoben werden.

Weiterhin…

Während der Testphase fielen viele Dinge positiv auf, die überzeugten. Beispielsweise steht ein Demo-Konto zur Verfügung, welches 10.000 Dollar innehat. Ebenso gibt es verschiedene Handelsarten, die das Training durchaus variabel machen. Ergänzt durch die Tatsache, dass diese Webseite fast komplett in deutsch verfügbar ist, dürfte die Bedienung relativ einfach ausfallen.

 

Ist Binary.com Erfahrungen und Test – seriös oder Betrug und?

 

Der Broker selbst ist Teil der Regent Group. Diese sind wiederum für Seriosität bekannt. Ebenso existiert er seit dem Jahre 1999. Man kann auf einen entsprechend großen Erfahrungsschatz zurückblicken. Die Regent Group ist auf Malta zu finden. Und speziell für Malta gibt es eine Kommission, die die Broker dort reguliert. Diese Aufsichtsbehörde ist sozusagen ein Pflichtprogramm. Und Binary.com besitzt eine entsprechende Lizenz, die beweist, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

 

Zusammengefasst: da eine Aufsichtsbehörde unterwegs ist und die Broker genau überprüft, ist es ausgeschlossen, dass hier in irgendeiner Weise Betrug durchgeführt wird. Man kann also durchaus davon ausgehen, dass hier alles seriös vonstatten geht. Andernfalls wäre Broker schon längst weg vom Fenster.

 

Es gibt viele Möglichkeiten, die gehandelt werden können

 

Insgesamt stehen vier verschiedene Varianten für einen Trader zur Verfügung. So die klassischen Put- und Call-Optionen, der Range-Handel, der Barriere-Handel und der One- und No-Touch-Handel. Dabei stehen mehr als 99 Basiswerte zur Verfügung. Dabei werden die wichtigsten Assets bedient. Dazu gehören Devisen, Rohstoffe, Indizes und Aktien. Sicherlich ist das Angebot nicht unbedingt umfassend, aber dennoch vollkommen ausreichend, um seriös zu handeln.

 

Unsere Meinung: Gerade diese Vielfältigkeit ist nicht überall anzutreffen. Daher lohnt es sich durchaus mal einen Blick zu wagen. Denn ein vielseitiger Handel ist schließlich eine wichtige Voraussetzung, wenn man beim Handel flexibel vorgehen möchte. Der eine mag Aktien und der andere kennt sich mit Rohstoffen besser aus.

 

Ein Bonus steht ebenso zur Verfügung

 

Die Eröffnung des Kontos gestaltet sich relativ einfach und übersichtlich. Wenn auch in englischer Sprache. Das bezieht sich aber lediglich auf das Anmeldeformular. Nach der Anmeldung kann die erste Einzahlung getätigt werden. Dabei wird der kopierte Personalausweis benötigt. Ebenso eine Kreditkarte oder gegebenenfalls eine Rechnung.

Linktipp: Die App

Dabei erhält der Kunde einen Einzahlungsbonus. Dieser wird nur ausgeschüttet, wenn die Mindesteinzahlung erfüllt wird. Ebenso muss nachhaltig das fünffache vom eigenen Bonus für eine Ausschüttung umgesetzt werden.

 

Unsere Meinung: ein Bonus ist durchaus gegeben. Es lohnt sich also, wenn man ein Bonusjäger ist. Dabei fällt positiv auf, dass zusätzlich Promotion Codes zur Verfügung stehen, welche hervorragend eingesetzt werden können, wenn man erfolgreich mit dem Handeln beginnen möchte.

 

Keine mobile Verfügbarkeit

 

Der einzige negative Aspekt besteht in der mobilen Verfügbarkeit. So steht keine mobile App zur Verfügung, mit der über das Handy gehandelt werden kann. Hier gilt es einfach abzuwarten, wie sich das Ganze weiterhin entwickelt.

 

Unsere Meinung: das ist natürlich ein Nachteil, den man nicht unterschätzen darf. Dadurch, dass man nicht mobil handeln kann, können sich für Profis Nachteile ergeben. Denn viele überprüfen ihre Trades sehr gerne über das mobile Telefon im Bus oder in der Bar, auf Reisen u.s.w.

 

Das Demokonto

 

Hier steht dem Kunden ein echtes Demokonto zur Verfügung. Speziell im Forex Bereich oder bei CFD Brokern sind Demo-Konten weit verbreitet. Das Demokonto kann schnell mittels Anmeldung genutzt werden. Natürlich komplett kostenlos. Dabei steht eine Geldmenge von 10.000 Dollar zur Verfügung. Natürlich handelt es sich nicht um echtes Geld. Mit diesem Geld können erste Optionen gehandelt werden. So kann man ein Gefühl entwickeln oder gegebenenfalls eigene Strategien ausbauen.

 

Unsere Meinung: dieser Aspekt besticht deutlich. Ein Demokonto ist eine sehr gute Möglichkeit, um erst einmal zu trainieren. Und an dieser Stelle bietet sich hier eine wirklich gute und gelungene Möglichkeit an. Diese Möglichkeit sollte jeder für sich nutzen, der zunächst rumprobieren und testen möchte. Dabei kann mit einer ordentlichen Summe das ganze System ausgelotet werden, bevor es darum geht echtes Geld zu investieren.

 

Videokurse und co

 

Es fällt stark auf, dass eine Vielzahl hochwertiger Videokurse angeboten werden. Ebenso Anleitungen aber auch Seminare und Hilfe-Stellungen. Jeder, der sich intensiver mit der Materie beschäftigen möchte, der bekommt hier ein umfassendes Angebot. Natürlich ist das meiste in englischer Sprache verfügbar. Dennoch lohnt es sich, da man stetig sein Wissen ausbauen und erweitern kann, was wiederum wichtig ist, wenn man besser werden möchte.

 

Unsere Meinung: ein echter Leckerbissen für jeden, der sich stetig weiterbilden möchten. Allein dieser Aspekt zeugt von einem kundenfreundlichen Umgang. Der Broker möchte nicht abzocken, sondern er möchte dem Kunden weiterhelfen. Natürlich muss man Englisch sprechen können. Dafür wird man aber auch mit sehr guten Informationen belohnt, die jeden Händler durchaus weiter bringen können.

 

Unkomplizierte Auszahlung und Einzahlung

 

Die Transaktionsmethoden sind äußerst vielfältig. Neben der Kreditkarte, der Banküberweisung, online Bezahldiensten oder mit einem einfachen Check gibt es hier genug Möglichkeiten, damit jeder unproblematisch handeln kann. Wichtig ist lediglich, dass die Transaktionsdauer beachtet wird. Denn durch diese kann es bei Auszahlungen oder Einzahlungen durchaus zu Verzögerungen kommen. Unabhängig davon ist das Angebot derart umfassend, dass jeder, der handeln möchte unkompliziert vorwärtskommen wird.

 

Unsere Meinung: es ist wichtig, dass eine Einzahlung und Auszahlung unkompliziert funktioniert. Und hier wird wirklich alles richtig gemacht. Jeder, der diesen Broker erfolgreich bedienen möchte, der wird hier voll und ganz auf seine Kosten kommen. Sowohl die Einzahlung als auch die Auszahlung lassen sich äußerst flexibel und unkompliziert bewerkstelligen. So ist sicher, dass jeder Verbraucher zügig in den Handel einsteigen kann.

 

Binary.com ist durchaus seriös – Erfahrungen und Test

 

Durch die Tatsache, dass Binary.com genau überwacht wird ist die Wahrscheinlichkeit auf Betrug schwindend gering. Wenn ein Broker betrügt, dann wird dies relativ schnell publik. Ein Broker könnte niemals 15 Jahre existieren. Die Aufsichtsbehörde hätte relativ schnell reagiert und diesen wieder entfernt. Wenn man bedenkt, dass ebenso eine Mindesthandelssumme von gerade mal einem Euro möglich ist, dann wird ersichtlich, dass dieser Broker den Kunden nicht abzocken möchte. Der einzige Nachteil besteht in der englischen Sprache, die aber nur teils implementiert ist. Wer also der englischen Sprache mächtig ist und seriös handeln möchte, der kann es mit diesem Programm durchaus versuchen.

 

Unsere Meinung: bedenkt man, dass hier genaue Überprüfungen stattfinden, kann man von einem seriösen Angebot ausgehen. Ebenso eine Verweildauer von 15 Jahren zeugt von Seriosität. Die Mindesteinzahlung ist äußerst niedrig, was den gesamten Aspekt noch einmal untermauert. Ebenso ist eine Aufsichtsbehörde unterwegs und der Broker hat bereits eine Lizenz. All dies zeugt von 100 %iger Seriosität.

 

Was fällt besonders positiv auf?

 

Besonders positiv ist, dass ein Demokonto zur Verfügung gestellt wird, welches 10.000 $ Spielgeld innehat. Ebenso, dass verschiedene Handelsarten möglich sind. Weiterhin sind sehr gute Maximalrenditen möglich. Ergänzt durch einen wöchentlichen Newsletter und das Bildungsangebot kann man mit Binary.com durchaus gut handeln.

 

Unsere Meinung: Jeder Broker hat seine Stärken und Schwächen. Dieser bietet 10.000 Dollar Spielgeld an, was in jedem Fall für sich spricht. Ergänzt durch wichtige Informationen aus dem Newsletter kann man dies als extrem wichtigen Pluspunkt werten, der dem Broker allemal zugute kommt.

 

Sehr gute Mindesteinzahlung

 

Die Mindesteinzahlung auf das Handelskonto liegt bei gerade mal fünf Euro. Das ist durchaus niedrig. Viele Blogger erwarten hier 100 € und aufwärts. Dabei können die Trades bzw. die Laufzeiten auf 60 Sekunden oder 365 Tage eingestellt werden. So bleibt für jeden viel Flexibilität. Die Rendite können auf bis zu 99 % gesteigert werden. Dies gilt aber nur für den Call- und Put-Handel. Ebenso sind sogar bis zu 1000 % möglich, wenn mit dem High-Yield-Modus gearbeitet wird.

 

Unsere Meinung: nur fünf Euro und schon kann man mit dem Handeln beginnen. Das ist nicht nur lohnenswert, sondern eine gute Möglichkeit, um anzufangen. Ergänzt durch die Tatsache, dass man einen Handel auf bis zu 365 Tage oder 60 Sekunden einstellen kann, bleibt sehr viel Flexibilität. Auch dieser Aspekt sticht positiv ins Auge und ist vor allem kundenfreundlich. Das kombiniert mit den möglichen Renditen erlaubt, dass man selbst bei geringen Einzahlungen gute Erträge erzielen kann.

 

Guter Service

 

Die Telefon-Hotline funktioniert einwandfrei. Und auch der E-Mail-Support ist freundlich und reagiert relativ schnell. Empfehlenswert ist dabei die Nutzung vom Live-Chat. Hier kann man sofort in Kontakt treten und bekommt alle Informationen sofort geliefert. Dabei ist nur wichtig, dass man sehr gut in der englischen Sprache ist. Denn andernfalls wird eine Kommunikation schwierig.

 

Unsere Meinung: der Service ist extrem wichtig. Bei jedem Broker. Hier gibt es vielfältige Möglichkeiten, um bei Fragen in Kontakt zu treten. Und vor allem der Live-Chat ist hervorragend. Man sollte lediglich der englischen Sprache mächtig sein. Doch werden diese Voraussetzungen erfüllt, dann kann man bei Fragen in Sekundenschnelle mit passenden Antworten rechnen. Gerade bei der Bedienbarkeit oder Einzahlungen ist es wichtig, dass der Service steht wie eine eins. Diese Voraussetzungen sind hier durchaus gegeben.

 

Lohnt sich der Bonus?

 

Der Bonus ist einmalig. Und bei einer Mindesteinzahlung von fünf Euro auch relativ niedrig. Was ich aber lohnt sind sogenannte Promotion Codes. Diese ermöglichen, dass Händler zwischendurch immer wieder Bonusmöglichkeiten bekommt. Das ganze ist aber an Umsatzanforderungen geknüpft.

 

Unsere Meinung: es ist durchaus sinnvoll mit dem Bonus zu arbeiten. Es sollte aber bedacht werden, dass dieser nur für Neukunden gilt. Zusätzlich gibt es aber Promotion-Codes, die eingelöst werden können. Das ganze ist also durchaus sinnvoll. Nur sollte dabei beachtet werden, dass das ganze immer an bestimmten Umsätzen geknüpft ist. Der Bonus ist insofern ein positiver Pluspunkt, da hier zusätzliche Bonusmöglichkeiten über die Promotion Codes gegeben sind.

 

 

Wie oft wird der Bonus umgesetzt?

 

Auf Binary.com gibt es keinen ständigen Bonus. Dabei sind die Umsatzbedingungen daran geknüpft, dass man eine Häufigkeit von 10-40 Mal erreicht. D.h., dass ein Bonus beispielsweise 25 mal umgesetzt werden muss, bevor es möglich ist eine Auszahlung zu bekommen. Daher ist es fraglich, ob ein Bonus überhaupt sinnvoll ist. Unabhängig davon gibt es hier lediglich einen einmaligen Bonus.

 

Unser Fazit zu Binary.com

 

Dieser Anbieter lohnt sich durchaus. Die Mindesteinzahlung liegt bei gerade mal fünf Euro, was eine gute Flexibilität ermöglicht. Der Bonus muss 25 mal umgesetzt werden, was durchaus machbar ist. Sehr interessant ist auch das Demo-Konto, welches hier positiv ins Auge sticht. Hier kann mit virtuellem Geld in einer Höhe von bis zu 10.000 Dollar gehandelt werden. Gleichzeitig wird Binary.com von einem 24 Stunden Service betreut. Das dürfte vor allem Kunden freuen, die relativ neu sind und noch viele Fragen haben. Ergänzt durch eine große Handelsvielfalt und ein hohes Maß an Seriosität kann man hier von einem sehr seriösen Anbieter ausgehen. Vor allem die Learnings bestechen. So ist es möglich, dass man durch Seminare, Webinare oder Videos unglaublich viele Inhalte vermittelt bekommt, die zum Handeln notwendig sind. Man sollte lediglich bedenken, dass vieles in englischer Sprache angeboten wird. Und das wiederum ist nicht für jeden von Vorteil. Wer jedoch relativ gute Englischkenntnisse hat (sporadisch reicht auch), einen soliden und verifizierten Broker sucht und mit einem Demokonto arbeiten möchte, der wird mit Binary.com alle Voraussetzungen bekommen, um erfolgreich zu handeln.