Die Funktionsweise von anyoption!

Sie möchten wissen, wie der Broker anyoption funktioniert? Wie man dort in den erfolgreichen Handel mit binären Optionen einsteigen kann? Und was es in diesem Zusammenhang noch alles zu beachten gibt? In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen!

    1. Wie funktioniert anyoption genau?

Anyoption gehört zu denjenigen Brokern, die schon vergleichsweise lange auf dem Markt des binären Optionen Handels aktiv sind. Kein Wunder also, dass sich der Anbieter eines recht hohen Bekanntheitsgrads erfreuen kann – und Kunden aus aller Welt hat.

  • Seit 2013 wird er zudem von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert.
  • Daher kann man von einer hohen Seriosität ausgehen.

Die CySEC gilt als das zypriotische Pendant zur BaFin in Deutschland. Durch diese staatliche Regulierung ist gewährleistet, dass die Kundengelder separat von dem Vermögen des Unternehmens aufbewahrt werden. Darüber hinaus ist gesichert, dass sämtliche EU Richtlinien in diesem Zusammenhang auch wirklich eingehalten werden.

    1. Wie funktioniert anyoption beim Handel mit binären Optionen?

Doch was kann anyoption seinen Kunden beim Traden anbieten? Bekanntlich gibt es beim Handel mit binären Optionen mehrere Möglichkeiten. So bietet auch anyoption die klassischen Call und Put Optionen sowie die One Touch Variante an. Darüber hinaus ist auch der Turbo Handel, also klassische binäre Optionen, die eine besonders kurze Laufzeit (ab 15 / 30 Sekunden) vorweisen, an.

  • Um davon profitieren zu können, muss man zunächst einmal ein Kundenkonto eröffnen.
  • Dies gelingt bei anyoption innerhalb weniger Augenblicke.
  • Wichtig ist jedoch, in diesem Zusammenhang das Mindestalter von 18 Jahren zu beachten.

Darüber hinaus gilt es, sich alle wichtigen Konditionen und Bedingungen vorab genau durchzulesen! Etwa, dass für die Ersteinlage eine festgelegte Mindesteinzahlung von 200 Euro gilt. Im Vergleich mit anderen Brokern bewegt sich anyoption hier im Mittelfeld – woanders müssen schon mal 500 Euro auf den Tisch gelegt werden.

  • Die Einzahlungen können auf verschiedene Weise getätigt werden.
  • Etwa per Kreditkarte (Visa, American Express, MasterCard).
  • Auch eine Einzahlung per Überweisung, Skrill, giropay, Western Union und Sofortüberweisung ist möglich.
  • Per PayPal kann man bei anyoption jedoch NICHT zahlen.

Für die Einzahlung selbst fallen keine Gebühren an. Für die Auszahlung hingegen sehr wohl: 25 Euro werden hier pauschal in Rechnung gestellt. Allerdings erst ab der zweiten monatlichen Auszahlung, die erste dieser Anforderungen ist noch kostenlos.

      1. Wie funktioniert anyoption noch?

Auch bei anyoption wählt man einen bestimmten Basiswert aus und setzt auf steigende oder fallende Kurse. Trifft die Voraussage ein, so kann man sich über eine Rendite von bis zu 85 % freuen.

Linktipp: Test und Erfahrungen zum Broker!

  • Der Mindesteinsatz beträgt bei anyoption 25 Euro je Option.
  • Das Traden ist auch von unterwegs aus möglich: Für User von Smartphones oder Tablets wird eine kostenlose App zur Verfügung gestellt.
  • Diese kann auch über Google Play Store oder im iTunes App Store bezogen werden.
    1. Was ist unser wie funktioniert anyoption Fazit?

Anyoption unterscheidet sich in den wesentlichen Punkten nicht groß von anderen renommierten Mitbewerbern. Auch dieser Broker kann mit einer guten Auswahl an verschiedenen Handelsmöglichkeiten, einer hohen Seriosität sowie diversen Leistungen für den Kunden aufwarten.

Rate this post