24option – ab wann traden?

Sie möchten endlich mit binären Optionen handeln? Doch welcher Anbieter kann Ihnen welche Konditionen bieten? Wie sieht es beispielsweise mit der Mindestinvestition aus? Wir haben uns den Broker 24option einmal genauer angesehen – und verraten Ihnen, was es in diesem Zusammenhang zu wissen gibt!

 

    1. 24option Minimum Trade – was gibt es vorab zu wissen?

Der Anbieter 24option zählt zu den bekannteren in der Branche. Und kann sich im Handel mit binären Optionen eines guten Rufs erfreuen! Darüber hinaus gilt der Broker, der seinen Hauptsitz mittlerweile in Zypern hat, als seriös und vertrauenswürdig. Dies lässt sich auch daran erkennen, dass er von der hiesigen Finanzaufsichtsbehörde CySEC kontrolliert und reguliert wird.

  • Somit kann man guten Gewissens bei diesem Broker traden.
  • Zumal 24option großen Wert auf einen vertrauensvollen Umgang mit den sensiblen Kundendaten legt.

Es muss also nicht befürchtet werden, dass Daten bezüglich Bank und Depot sowie Adresse an unbefugte Dritte weitergegeben werden. Auch dies ist ein Punkt, der leider nicht selbstverständlich ist…

Auch in Sachen Konditionen kann 24option einen guten Eindruck machen. So lockt er seine neuen Kunden mit einem gratis Demokonto, auf dem sie unverbindlich und ohne Risiko traden können sowie neue Strategien ausprobieren. Dies ist ideal für Einsteiger, die erst einmal schauen möchten, ob ihnen der Handel mit den binären Optionen überhaupt zusagt. Doch auch Profis können sich freuen, ist es hier doch möglich, neue Vorgehensweisen einfach mal so auszutesten.

    • Damit sie dieses sinnvolle Feature nutzen können, muss zunächst jedoch ein herkömmliches Handelskonto eingerichtet werden.
    • Hierbei wird eine Mindesteinzahlung in Höhe von 250 Euro beziehungsweise US-Dollar oder Pfund Sterling fällig.
    • Sobald diese Summe eingezahlt wurde, kann man direkt in den Handel mit einsteigen.

 

    1. Und was ist mit dem 24option Minimum Trade?

Doch wie sieht es nun mit der erforderlichen Minimalinvestition aus? Gibt es eine solche 24option Anforderung? Ja! Diese liegt bei mindestens 24 US-Dollar. Doch Achtung: Diese Summe kann zwischen Währung und Ländern variieren. Es gilt also, genau hinzusehen und sich auf dem Laufenden zu halten.

Wenn man diese Minimalinvestition mit anderen Brokern im Bereich der Binären Optionen vergleicht, so liegt 24option hier im Mittelfeld. Andere Anbieter verlangen allerdings nur 1 Euro Einsatz je Trade – hier gilt es, abzuwägen.

Linktipp: Sind es Betrüger?

Hier noch ein Tipp von uns: Achten Sie nicht nur auf diesen Punkt bei Ihren Überlegungen! Wichtig(er) ist vielmehr das Gesamtpaket und die Frage, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt stimmig ist.

 

So spielt auch die Frage, wie gut der Kundenservice und ob mobiles Trading möglich ist, eine Rolle. Fragen Sie sich am besten, welche Punkte in diesem Zusammenhang besonders wichtig für Sie sind – und wägen Sie dementsprechend ab. Auf diese Weise können Sie schnell den Broker finden, der wirklich zu Ihnen und den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen passt.

 

Nehmen Sie sich jedoch unbedingt ein wenig Zeit für einen gründlichen Vergleich! Dabei lohnt es sich, auch die Erfahrungen anderer User und/ oder die Testberichte unabhängiger Portale in die Überlegungen mit einfließen zu lassen. So ergibt sich ein objektives Bild – und die Chancen stehen bestens, den Broker zu finden, der wirklich zu einem passt.

Rate this post