24option mobile und für Handy

Sie möchten auch von unterwegs aus mit binären Optionen handeln? Und suchen nun nach einem Anbieter mit einer guten App? Wie sieht es beispielsweise mit dem Broker 24option aus? Was er in dieser Hinsicht zu bieten hat, das erfahren Sie hier!

 

    1. Was kann die 24option App?

Nicht immer will man warten, bis man zu Hause ist, um Depotbestand, aktuelle Kursentwicklungen zu checken sowie Orders aufzugeben. Zum Glück haben etliche Broker auf diesen Wunsch längst reagiert und bieten Apps fürs mobile Trading an. Dazu gehört auch 24option, der dieses Feature seit 2013 zur Verfügung stellt.

  • So kann man mobiles Trading auf iPhone, iPad und Android Geräten durchführen.
  • Und so unabhängig sowie an sämtlichen Orten weltweit traden.

Doch wie gut ist diese App? Sämtliche Funktionen der intuitiv bedienbaren Handelsplattform lassen sich schnell und unkompliziert auf dem Smartphone durchführen. Auch das Traden der binären Optionen in Echtzeit sowie in verschiedenen Zeitintervallen.

  • Die App selbst ist für Android und iOS Geräte kostenlos.
  • Zugleich können auch die User weiterer mobiler Endgeräte mit einem Internetzugang hiervon profitieren.

Damit dies möglich ist, muss nur die 24option Internetadresse (www.24option.com) in den Browser eingegeben werden – eine Weiterleitung erfolgt dann automatisch.

Folgende Handelsinstrumente stehen nun zur Verfügung:

  • Call- und Put Optionen
  • Touch
  • Boundary
  • High/ Low
  • Aktien
  • Indizes
  • Rohstoffe

Der Mindesteinsatz liegt, wie beim Handeln am PC auch, bei 24 Euro je Option. Provisionen, Gebühren und Spreads werden jedoch nicht erhoben.

Linktipp: Demokonto angetestet

    1. Was sind die Voraussetzungen für die 24option App?

Wer diese App nutzen möchte, der muss zunächst ein zeitlich unbegrenztes, kostenfreies Demokonto einrichten. Eine weitere Voraussetzung ist die Software-Version 2.3.3 für Android Geräte beziehungsweise die Version 7.0 für iOS Modelle.

Es ist darüber hinaus notwendig, ein Handelskonto einzurichten. Dies ist nach einer Registrierung schnell möglich. Zu beachten ist allerdings die erforderliche Mindesteinzahlung in Höhe von 250 Euro.

Kurz wollen wir noch auf die Frage der Sicherheit eingehen – ein Punkt, der zunehmend wichtiger wird. Kein Wunder, geht es doch um den Schutz sensibler Daten für Bank, Konto und Depot.

  • Die Übertragung erfolgt per SSL Verschlüsselung, was schon mal ein gutes Zeichen ist.
  • Es werden modernste „Hightech Techniken“ verwendet, wie dies auf der Homepage von 24option nachzulesen ist.
  • Dass eine sichere Übertragung vorhanden ist, lässt sich auch an dem geschlossenen Schlosssymbol am Anfang der URL-Adresse erkennen.

Darüber hinaus raten wir Ihnen, selbst einige allgemeine Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten und diesbezüglich Maßnahmen zu ergreifen, um sich vor Missbrauch und unberechtigten Zugriffen zu schützen:

  • Führen Sie regelmäßige Software-Updates durch, um so auch Sicherheitslücken schließen zu können.
  • Laden Sie die Software stets aus autorisierten und sicheren Quellen herunter.
  • Nutzen Sie sichere Endgeräte, die nicht durch Rooten oder Jailbreaken beeinflusst sind.
  • Ändern Sie in regelmäßigen Abständen ihre Passwörter.
  • Speichern Sie keine Zugangsdaten auf dem Tablet oder dem mobilen Telefon.
  • Öffnen Sie keine Anhänge oder E-Mails, die von unbekannten Absendern stammen.

Auf diese Weise erhöhen Sie die Sicherheit beim mobilen Trading – und können umso entspannter an die Sache herangehen!